Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeit an Projekten - Am Stück oder stundenweise

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Arbeit an Projekten - Am Stück oder stundenweise

    Weil es im Freude-Thread gerade auf kam, dachte ich mir, wäre vielleicht mal eine interessante Umfrage.

    Wenn ihr an Projekten dran seid, arbeitet ihr nach Möglichkeit alles am Stück weg? Oder widmet ihr euch in kleinen Häppchen, eher stundenweise oder noch kürzere Einheiten, eurem Tun?

    Bei mir ist es meist so, dass ich abends unter der Woche noch 1-2 Stunden im Bastelkeller bin, wenn ich an einem Projekt dran bin. Vor allem, wenn ich nicht groß unter Zeitdruck stehe. Wenn schnell was fertig werden muss, z.B. ein kurzfristiges Geschenk für einen Geburtstag oder Weihnachten, dann werden abends die Blöcke auch mal länger oder es muss auch mal das Wochenende drunter leiden.
    20
    ich habe unter der Woche nur kleine Zeitfenster
    5,00%
    1
    ich nehme mir am Wochenende größere Zeitblöcke
    20,00%
    4
    ich arbeite, wie es gerade rein passt
    70,00%
    14
    ich arbeite in jeder freien Minute
    5,00%
    1
    ich habe gar kein Projekt ...
    0%
    0

    Mit Arbeit, 3 Kindern und 50 Jahre altem Haus wird immer gearbeitet, wenn es gerade rein passt und da, wo was gemacht werden muss

    Kommentar


      Ich habe ja schon im anderen Thread geantwortet. Maximal an zwei Tagen in der Woche, jeweils zwischen 4 und 7 Stunden. Manchmal weniger, im Urlaub auch mal mehr. In der Kurzarbeit bin ich schneller voran gekommen. In der Zeit ist ein Großteil von meinem Highboard und meinen Stühlen entstanden.

      Kommentar


        Meine Zeiten in den "heiligen Hallen" sind sehr flexibel, deshalb "wie es gerade passt".
        Holzpaul, der mit dem Holz tanzt

        Kommentar


          Als Rentner ist man flexibel, wenn es dringend ist, dann sofort. ;-)

          Kommentar


            Da ich Mo bis Do von 8 bis 18 Uhr arbeite, habe ich da recht wenig Zeit für Projekte. Ab und zu bin ich auch im Büro, wo dann auch noch der Arbeitsweg anfällt. Und andere Hobbies - wie Radfahren - habe ich ja auch noch.
            Ich komme deshalb eher freitags oder am WE zum Basteln und auch nur dann, wenn es gerade passt oder ich Lust dazu habe.

            Kommentar


              Immer so wie es gerade reinpasst. Es gibt nun mal bei mir noch viele andere Personen die auch meine Aufmerksamkeit benötigen. Somit ist das bei mir immer dann wenn ich mal etwas Zeit habe. Wobei das am Wochenende meist eher mehr ist wie unter der Woche.
              Kommt aber auch darauf an was gerade so ansteht und ob was dringend fertig werden muss, dann kann auch mal eine Nachtschicht eingelegt werden

              Kommentar


                Zitat von chief Beitrag anzeigen
                Ich habe ja schon im anderen Thread geantwortet. Maximal an zwei Tagen in der Woche, jeweils zwischen 4 und 7 Stunden. Manchmal weniger, im Urlaub auch mal mehr. In der Kurzarbeit bin ich schneller voran gekommen. In der Zeit ist ein Großteil von meinem Highboard und meinen Stühlen entstanden.
                Gehe ich absolut konform.......während der Woche - ich habe es diese Woche mal probiert - kann man das bei mir vergessen. Ich bin normalerweise von 07.45 h - 18.00 h (Minimum) im Büro, bis ich zuhause bin, ist es normalerweise ca. 18.30 h. Dann was essen, umziehen......und dann ist es schon nach 19:00 h........dann noch konzentriert an einem Projekt weiterarbeiten bringt (mir) nichts, weil dann alles viel zu lange dauert.

                Also nur Samstag Mittag ab ca. 14:00 h und den ganzen Sonntag. Also wie bei Reinhard......

                Kommentar


                  Zitat von Mixbambullis Beitrag anzeigen

                  Gehe ich absolut konform.......während der Woche - ich habe es diese Woche mal probiert - kann man das bei mir vergessen. Ich bin normalerweise von 07.45 h - 18.00 h (Minimum) im Büro, bis ich zuhause bin, ist es normalerweise ca. 18.30 h. Dann was essen, umziehen......und dann ist es schon nach 19:00 h........dann noch konzentriert an einem Projekt weiterarbeiten bringt (mir) nichts, weil dann alles viel zu lange dauert.

                  Also nur Samstag Mittag ab ca. 14:00 h und den ganzen Sonntag. Also wie bei Reinhard......
                  Und zwischendurch beobachtest du deine Fliegenstecker

                  Kommentar


                    Das schöne am Homeoffice: man ist nach Feierabend auch direkt daheim und hängt nicht noch im Auto (oder sonstigen Verkehrsmitteln) rum.
                    Bei einem halbwegs normalen Feierabend, nehm ich mir dann noch Zeit eine gemütliche Runde mit dem Hund zu gehen und eine Kleinigkeit zu essen. Dann bleibt vom Abend schon noch einiges übrig.

                    Aber ich gebe zu: ich habe auch oft anstrengende Tage im Büro (auch wenn es daheim ist) und brauch dann abends nix mehr was Konzentration erfordert.

                    Kommentar


                      Zitat von JoergC Beitrag anzeigen
                      Das schöne am Homeoffice: man ist nach Feierabend auch direkt daheim und hängt nicht noch im Auto (oder sonstigen Verkehrsmitteln) rum.
                      Bei einem halbwegs normalen Feierabend, nehm ich mir dann noch Zeit eine gemütliche Runde mit dem Hund zu gehen und eine Kleinigkeit zu essen. Dann bleibt vom Abend schon noch einiges übrig.

                      Aber ich gebe zu: ich habe auch oft anstrengende Tage im Büro (auch wenn es daheim ist) und brauch dann abends nix mehr was Konzentration erfordert.
                      dein Projekt für heute hast du ja fertig

                      Kommentar


                        Zitat von kiralein2014 Beitrag anzeigen

                        dein Projekt für heute hast du ja fertig
                        Meinst Du das Löffelwindrad? Da habe ich ja nur das Video heute veröffentlicht ... fertig ist das Teil ja schon 1-2 Tage ...

                        Kommentar


                          Nö die natürliche Fllegefalle

                          Kommentar


                            das war ja nicht von mir ...

                            Kommentar


                              Zeit? Was war das noch gleich...??? Ach ja, das war das, was ich hatte, bevor ich Haus, Sohn, Tochter, Tochter, Frau, Hund, Garten, Beruf und Arbeitsweg hatte... Das ist so lange her, das kann ich kaum noch nachvollziehen.
                              Projekte? Jede Menge. Dazu habe ich dann auch mal Zeit, wenn ich das gleichzeitig mit dem Sitten unseres Sprößlings vereinbaren kann. Also Sachen wie Schweißen, flexen oder richtig laute und dreckige Dinge kann ich meistens vergessen. Das versuche ich tatsächlich dann zu erledigen, wenn ich mal ne Spätschicht habe, Frau in der Schule und Sohn bei der Tagesmutter ist. Dann habe ich aber immer die Peitsche vorm A..., weil ich bis zu einem Zeitpunkt (11.15 Uhr) fertig sein muss, weil ich dann zum Dienst muss... Is halt so. Abends? Öhm nö. Da bin ich viel zu platt und unkonzentriert. Wochenende? Frau und Sohn wollen dann auch mal in den Zoo, Tierpark, Schwimmen... Und auch am WE gibts den Dienst ab und zu mal... Da bleibt dann immer nur die Zeit irgendwo im nirgendwo dazwischen
                              Bevor die Frage kommt: Schlafen? Wird total überbewertet
                              Zuletzt geändert von –; 25.06.2021, 18:44. Grund: Schusseldingens...äh Fählör

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X