Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die 1-2-do Heimwerker-Herausforderung [März 2021]

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Die 1-2-do Heimwerker-Herausforderung [März 2021]

    Liebe Community,

    die 1-2-do Heimwerker-Herausforderung geht in die nächste Runde ​​

    Wir stellen euch jeden Monat zwei Alltags-Gegenstände vor, die ihr in dem Monat für eure Kreativität nutzen könnt. ​​

    Mit einem der beiden Gegenstände (oder auch beiden) könnt ihr nun etwas gestalten und uns das Bild dazu hier in dem Thread einstellen. Dafür habt ihr bis zum letzten Tag des Monats Zeit. Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: ihr könnt etwas aus dem Gegenstand basteln, heimwerken oder was auch immer euch dazu einfällt. Natürlich dürfen andere Materialien dazu genommen werden. Wichtig ist nur, dass der Gegenstand (oder Teile davon) dabei ist.

    Wenn die Zeit es zulässt, dürft ihr gerne auch mehr als ein Projekt aus den vorgegebenen Materialien erstellen und hier für den Wettbewerb einreichen.

    Als Anreiz bekommt jeder Teilnehmer, der ein Bild hier einstellt und auf sein dazugehöriges Projekt verlinkt 500 Punkte gut geschrieben. Das Projekt ist keine Pflicht, ihr könnt auch ohne Projekt (und damit ohne Punkte - außer ihr gewinnt) an dem Wettbewerb teilnehmen. Aus allen Teilnehmern wählen wir auch immer einen Gewinner aus, der dafür sogar 1.500 Punkte erhält und zudem die nächsten beiden Gegenstände bestimmen darf. ​​

    Bitte wählt dafür Gegenstände, die vermutlich in den meisten Haushalten vorrätig sind.

    Die Gewinnerin der Heimwerker-Herausforderung Februar 2021 war Lissy55 mit ihrer Sonnenuhr. Daher durfte sie die nächsten beiden Gegenstände auswählen, diese sind:
    • Holz
    • ein Vogel (z.B. aus einer alten Osterdekoration)
    Wir freuen uns schon auf eure Ideen, Projekte und Bilder. ​​

    Euer 1-2-do.com Team


    Rückblick:

    Januar 2018
    Februar 2018
    März 2018
    April 2018
    Mai/Juni 2018
    Juli 2018
    August 2018
    September 2018
    Oktober 2018
    November 2018
    Dezember 2018
    Januar 2019
    Februar 2019
    März 2019
    April 2019
    Mai 2019
    Juni 2019
    Juli 2019
    August 2019
    September 2019
    Oktober 2019
    November 2019
    Dezember 2019
    Januar 2020
    Februar 2020
    März 2020
    April 2020
    Mai 2020
    Juni 2020
    Juli 2020
    August 2020
    September 2020
    Oktober 2020
    November 2020
    Dezember 2020
    Januar 2021
    Februar 2021



    Bisher verbaute Gegenstände:
    • Schaschlikspieße
    • Gießkanne
    • Kochlöffel
    • Frühstücksbrettchen
    • Blumenbindedraht
    • Kugelschreiber
    • Plasteflasche
    • Alufolie
    • ein Stück Holz, egal wie groß
    • Weinflaschenkorken
    • Luftballon
    • Büroklammer
    • Streichholz
    • Kugelschreiberfeder
    • Kronkorken
    • Papier
    • ein Zahnstocher
    • ein Blatt Herbstlaub aus dem Garten oder Wald
    • Papier
    • Schnur, Faden oder Band
    • eine Plastik-CD-Hülle
    • ein Stück Karton
    • Sand
    • M10 Mutter
    • Holzkugel
    • Schweißdraht oder auch normaler bzw. dickerer Draht
    • Rad, Räder und alles mit Rad im Namen
    • Faden/Schnur
    • Getränkedose
    • Gürtelschnalle
    • Pringles-Dose (Kartoffelchips)
    • Regalbodenhaltern (die kleinen Plastik- oder Metallteile, die wir in unseren Schränken haben)
    • Luftballon
    • Bast
    • Frühstücksbrettel
    • Schnur
    • Plastikflasche/n von 0,33 bis 1,5 l
    • Wäscheklammer/n
    • Sägemehl oder Hobelspäne oder Holzwolle
    • Blumentopf aus Ton
    • Schlüssel - jegliche Art von Schlüsseln, die ein Schloss schließen und öffnen können. Also keine Schraubenschlüssel.
    • Dosenöffner - also diese gebogenen Drahtteile, mit denen man Ölsardinen- oder Corned-Beef-Dosen öffnen kann.
    • Bleistift
    • ausgedientes Kleidungsstück
    • Obstkiste (die aus dem dünnen Sperrholz wo man im Supermarkt umsonst bekommt oder wo Mandarinen abgepackt sind oder mehrere Salatköpfe)
    • Tetrapak, egal welche Größe und Form
    • Flaschenöffner
    • Blecheimer oder Blechdosen
    • Holz, nicht mehr als 1/2 m²
    • Holzleim
    • Beilagscheibe
    • Schraube
    • Klopapierolle
    • Gummihandschuh
    • Q-Tip (auch Wattestäbchen genannt)
    • Dachlatte
    • Rohr
    • Stein
    • Stock oder Stamm
    • Glas oder Flasche
    • 1 Holzkugel maximaler Durchmesser 4cm
    • Bürogummi (Gummiband) beliebiger Länge
    • Rundstab aus Holz
    • Ein Stück Multiplex oder Sperrholz.
    • Hasendraht
    • Stoff
    • Sperrmüllfund
    • Siebdruckplatte
    • Ein alter oder kaputter Gegenstand
    • Naturstein
    • Nägel
    • ein Stück Rohr
    • Holz
    • ein Vogel (z.B. aus einer alten Osterdekoration)
    Zuletzt geändert von –; 06.04.2021, 10:59.

    Ei, ja , jei, wo krieg ich jetzt einen Holzvogel her...


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Holzvogel.jpg
Ansichten: 146
Größe: 25,0 KB
ID: 3904036

    Die Meisten werden sicherlich an ein Vogelhäuschen denken....

    Kommentar


      Vogel? soviel zum Thema in jedem Haushalt vorhanden.....
      ohne weiteren Kommentar, .....
      Bin raus

      Kommentar


        Ich denke spontan an ein gegrilltes Hähnchen auf einem Schneidebrett aus Holz. Würde formal alle Bedingungen erfüllen und brächte neben Nutzwert auch noch Nährwert mit sich...

        Kommentar


          chief ich glaube nicht, dass da ein essbarer Vogel gemeint war, auch weil ich kein altes Dekuhuhn essen möchte

          Kommentar


            "Glauben" und "Meinen" kann man alles mögliche...

            Kommentar


              Ändert aber trotzdem nichts an der Tatsache, dass ein Vogel nicht in jedem Haushalt zu finden ist

              Kommentar


                Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen
                Ändert aber trotzdem nichts an der Tatsache, dass ein Vogel nicht in jedem Haushalt zu finden ist
                ....womit Du natürlich vollkommen Recht hast...

                Kommentar


                  Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen
                  Ändert aber trotzdem nichts an der Tatsache, dass ein Vogel nicht in jedem Haushalt zu finden ist
                  In jedem Haushalt hat irgedeiner einen Vogel musst nur richtig hinschauen🤣🤷‍♀️

                  Kommentar


                    Zitat von kiralein2014 Beitrag anzeigen

                    In jedem Haushalt hat irgedeiner einen Vogel musst nur richtig hinschauen🤣🤷‍♀️
                    Meinen persönlichen Vogel geb ich nicht her. Ansonsten wüsste ich jetzt auch nicht, wo ich noch einen Dekovogel rum liegen hätte.
                    Und Holz kann ja notfalls alles mögliche sein, kommt ja in fast jedem Projekt vor.

                    Kommentar


                      Bitte nichts aus der Pfanne, oder Grill
                      Kann jades Material sein.

                      Kommentar


                        Was ist, wenn der Vogel aus Holz ist? Challenge accomplished!

                        Kommentar


                          Holzvogel ist ok? Dekovogel ist ok? Echter Vogel ist nicht ok?

                          Was ist überhaupt ein Dekovogel?


                          ein Vogel (z.B. aus einer alten Osterdekoration)
                          Also, alte Osterdekoration suchen, in den Garten stellen und warten bis ein Vogel drin liegt.

                          Kommentar


                            Oder Vogelhäuschen bauen und lauern, bis ein Vogel zum fressen vorbeikommt

                            Kommentar


                              Vielleicht etwas um die Ecke gedacht, aber bei Dekovogel mir fällt dazu folgende Geschichte ein. Hat sich damals so zugetragen.

                              Bäckerei in der Nachbarschaft. Ich war morgens dort, um die Frühstücksemmeln zu besorgen, der Laden voller Kundschaft.
                              Hinter der Theke war auch gerade der Chef, der frische Ware aus dem Haupthaus gebracht hatte.
                              Kommt eine Kundin zeternd in den Laden. Schweinerei, was einem hier als frische Ware verkauft wird! Die Brezel, die sie gerade gekauft habe, sei steinhart, die könne kein Mensch beißen.
                              Der Bäckermeister blieb ganz ruhig und ließ sich das Corpus delicti aushändigen "Das kann ja gar nicht sein, bei uns ist alles frisch!".
                              Nach kurzer Begutachtung fing er an zu lachen: Die Brezel hätten Sie gar nicht bekommen sollen! Das ist eine Dekobrezel, die haben wir lackiert, die war fürs Schaufenster bestimmt. Die lag im Korb bei der ersten Lieferung oben auf und die Bäckereifachverkäuferin hat sie einfach zu den normalen Brezeln in die Theke gelegt.

                              Das Gelächter im Laden war groß, der Bäckermeister hat sich natürlich entschuldigt und die Kundin auch gebührend entschädigt.

                              Geschichten, die das Leben schreibt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X