Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Teamwerken-Challenge 2019 - Ergebnisse

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
    Ich hatte es gelesen und nicht verstanden. Sollte da nicht richtigerweise „mutieren“ statt „notieren“ stehen?
    Oh, sehe ich auch erst jetzt. Schreibfehler - wird direkt korrigiert. Danke für den Hinweis

    Kommentar


    • Dann macht es Sinn.

      Kommentar


      • Das sind klasse Challenge-Projekte, aber ich freue mich schon auf die Projektbeschreibungen

        Kommentar


        • Ich finde auch, dass alle Projekte toll geworden sind, von den Ideen bis hin zu den Ausführungen

          Kommentar


          • Die Projekte finde ich alle toll. Auch wenn bei einigen etwas verrutscht ist. Dafür können die Ersteller doch nichts und in der Projektbeschreibung kann man es dann auch korrekt sehen.
            Aber schon beim ersten Projekt gibt es eine Diskussionen zwischen anmaro und rainerle um erlaubte Materialien, die ich als Nurleser nicht verstehen kann, schade.

            Könnte bitte jemand mal auflisten, welche Materialien es waren, die jeder verbauen mußte und wie viel man noch dazu tun darf und uns da besser informieren. Rainer erhebt den Vorwurf beim Aquarium, dass zu viel verbaut wurde, also zu viel unerlaubtes hinzugefügt worden ist. Wie ist das denn nun zu verstehen, ich möchte ja auch gerecht bewerten.

            Ist es nicht so, dass die Mods unerlaubte Materialien schon beanstandet hätten oder habe ich da falsche Vorstellungen? Ich bin bisher davon ausgegangen, dass alles was uns als Endergebnis der Challenge gezeigt wird, geprüft und für in Ordnung befunden wurde und hatte an solche Möglichkeiten überhaupt nicht gedacht.

            Kommentar


            • Maggy die Vorgaben standen im Brief, weiters war das Motto klar vorgegeben.
              Und was wer verbauen sollte und dazugeben darf war auch genannt.
              Und sinnerfassendes Lesen wird vorausgesetzt.
              Die Materialien sind im Projekt angeführt, jeder durfte etwas dazu geben, aber es soll nichts kosten. Also Aufträge an Schreiner durften nicht vergeben werden
              Also quasi verwendet den Schrott, den ihr erhalten habt. Und dazugeben, nur was wer daheim hat, am besten recycelt.
              Jeder durfte oder sollte 2 Materialien verbauen und dürfte 1 dazu geben.

              Kommentar


              • Maggy

                Damit du einen besseren Überblick bekommst, versuche ich mal, die Teamwerken-Bedingungen für dich zusammenzufassen

                Das waren die Materialien, die uns zugeschickt worden sind:

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_1271.jpg Ansichten: 0 Größe: 641,8 KB ID: 3825654
                1 batteriebetriebenes Uhrwerk, 1 Kugelschreiber, 1 Rolle Paketband, 1 1l PET-Flasche, 1 0,25l Weißblech-Getränkedose, 1 6er Eierkarton, 1 Stück Jeansstoff

                Jeder der Teilnehmer durfte bis zu zwei zusätzliche Materialien hinzufügen. Dazu hieß es in dem Eingangsthread zum Teamwerken 2019:
                Da wir den Fokus des Mottos auf das immer bedeutender werdende Thema „Umwelt & Recycling" legen, bitten wir euch, keine neuen Materialien hinzuzukaufen, sondern nur Materialien zu verwenden, die durch das Teamwerken ein zweites Leben bekommen
                Heißt: es wurde darum gebeten, keine neuen Materialien hinzuzukaufen, was aber keine Vorgabe gewesen ist.
                Alle Eisenwahren, wie Schrauben, Nägel usw., die zur Befestigung dienen, zählen nicht dazu und konnten unbegrenzt eingesetzt werden.

                Im Fall von unserem Team 4 - Bosch4Fun haben wir folgende Materialien hinzugefügt:
                1. Tischlerplatte - daraus besteht das Aquarium in sich, der Anker und zwei Korallen
                2. LED-Lichtband - für die Innenbeleuchtung des Aquariums
                3. LED-Lichterkette - Beleuchtung des Logos
                4. Plexiglas - für die Scheiben vom Aquarium
                5. An/Aus-Schalter für das Uhrwerk und die Logobeleuchtung
                6. Sperrholz - für zwei Korallen, den Hai und den Taucher, sowie für die Leisten um die Scheiben
                7. Strohhalme - für die Garnelen
                8. Holz-Eckleisten - Umrandung des Aquariums zwecks Verstärkung, damit es definitiv nicht wieder beim Versand auseinanderbrechen kann
                Die kleine Tochter von becks84 hat ihm ein paar Seesterne und das kleine Seepferdchen aus ihrer Playmobilsammlung gegeben mit der Bitte, die mit in das Aquarium hineinzulegen. Die könnte man, wenn man es ganz genau nimmt, als zusätzliches 9. Material hinzuzählen, denke aber in Anbetracht der Tatsache, dass die kleine Maus von dem Projekt so begeistert war und extra, sowie von sich aus diese Playmobilteile dazugegeben hat, diese ruhigen Gewissens außen vor lassen zu können.

                Ob nun der Wattepad, den froschn in die Muschel mit hineingelegt worden ist, sowie der Schraubenbit als Perle als zusätzliches Material zählt, darüber haben wir uns so gar keine Gedanken gemacht bzw. den Schraubenbit als Geck angesehen, um etwas aus dem Bereich des Handwerkens mit unterzubringen. Wenn dem nun wirklich so ist, dass das mit angerechnet wird, dann ist es halt so. Davon geht die Welt nicht unter.

                Speziell für unser Projekt hinzugekauft haben wir die Tischlerplatte, nachdem die erste Ausführung des Aquariums aus MDF, welches ich selber noch vorrätig hatte, auf dem Versandweg mehrfach zerbrochen ist. des Weiteren wurden Eckleisten nachgekauft, weil die vorhandenen nicht ganz ausgereicht haben. Alle anderen zusätzlichen Materialien bestanden aus dem Fundus unserer Teammitglieder. Nun habe ich bei der Projekterfassung die Materialkosten mit 60 Euro angegeben, da die Materialien, wenn sie auch vorher vorhanden waren, irgendwann ja mal gekauft und bezahlt worden sind. Insofern ist es dann auch richtig, die Kosten dafür mit anzugeben, alles andere wäre Augenwischerei. Denn wenn jemand das oder generell ein Projekt nachbauen will, muss derjenige die Materialien ja auch einkaufen und bekommt sie nicht umsonst im Baumarkt oder sonst wo einfach so mit. Und damit man sich vorher darüber im klaren ist, was ein Projekt am Ende einem kosten wird, sollten fairerweise die Angabe der gesamten und realen Kosten bei Projekten mit angegeben werden. Wenn man den Punkt Materialkosten dann noch ganz genau nimmt, müsste man eigentlich auch den Verbrauch von den allgemeinen Gebrauchsmaterialien, wie Schleifpapier/-bänder u.ä. mit einberechnen, die es schließlich auch nicht für 0 Euro gibt.

                Am Ende sollte es ein Spaßprojekt sein, bei dem User aus dem Forum zu Teams zusammengeschlossen werden, um sich dadurch ggf. etwas besser kennenzulernen, was in Folge dessen der stärkeren Verbundenheit der Forumsmitglieder untereinander und an das Forum in sich dient bzw. dienen kann.

                Kommentar


                • Danke Anmaro für die Erklärung für Maggy.

                  Zu meinem Hinweis;
                  Sorry, aber so war das auch gar nicht gemeint.

                  Es war einfach ein Hinweis. Man muss ja nicht päpstlicher als der Papst sein. Es war einfach mehr als in den Vorgaben zu lesen ist. Und das jetzt groß aufzuziehen ist nicht notwendig. Also zurück zum Thema.

                  Kommentar


                  • Ich habe bei uns noch gar nicht durch gezählt. Keine Ahnung ob wir bezüglich der Zusatzmaterialien übergetreten haben. ..

                    Deswegen lehne ich mich da jetzt auch nicht zu weit aus dem Fenster.

                    Letztendlich ist es doch ein SpaßWettbewerb.

                    Kommentar


                    • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen

                      Letztendlich ist es doch ein SpaßWettbewerb.
                      So sehe ich das auch und hatte es bis jetzt auch gesehen. Auf die Idee zum zählen wär ich nie gekommen.
                      Und Hauptsache war doch, daß Ihr Euren Spaß hattet und wir den jetzt beim Betrachten haben.

                      Kommentar


                      • Sorry, an Wattepad und Bit habe ich tatsächlich nicht gedacht. Das war absolut aus einer spontanen Laune heraus, weil die Muschel sonst so leer ausgesehen hat, und ein Bit anstelle einer Perle sollte ein Witz sein, weil wir ja hier in einem Heimwerkerforum sind.

                        Die Muschel und der Fisch sind aber aus dem Jeansstoff verbastelt, den die Moderation vorgegeben hatte.

                        Mea culpa!

                        Kommentar


                        • Ich schreibe doch, alles gut!

                          Kommentar


                          • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen
                            Ich habe bei uns noch gar nicht durch gezählt. Keine Ahnung ob wir bezüglich der Zusatzmaterialien übergetreten haben. ..

                            Deswegen lehne ich mich da jetzt auch nicht zu weit aus dem Fenster.

                            Letztendlich ist es doch ein SpaßWettbewerb.
                            Wir waren nur zu dritt, daher durften wir Materialien für vier hinzufügen keine Ahnung ob wir das gemacht haben
                            es war ein Spaßwettbewerb und im nachhinein gesehen sind tolle Projekte geliefert worde.
                            Hier nochmals die Materialien auseinander zuknüllen finde ich untopisch, die Erklärung für Maggy ist ok vielleicht ein Anreiz
                            das sie im nächsten Jahr vielleicht mitmacht.
                            Also nehmt es wie es ist und seid nicht päpstlicher als der Papst

                            Kommentar


                            • Zitat von kiralein2014 Beitrag anzeigen
                              ...
                              Also nehmt es wie es ist und seid nicht päpstlicher als der Papst


                              ​​​​​Genauso sehe ich das auch, kiralein2014 und genau das, wollte und habe ich auch abschließend zu Wort gebracht. Mein Kommentar war lediglich als sachliche Antwort auf die Frage von Maggy ausgerichtet, weil es scheinbar zu Missverständnissen gekommen ist hinsichtlich der Frage als Kommentar unter dem Projekt unseres Uocycling-Aquariums von Rainerle nach den von unserem Team verwendeten zusätzlichen Materialien, die natürlich jedem und zu jedem Projekt zusteht.
                              Genau wie JoergC, der etwas weiter oben geschrieben hat
                              Ich habe bei uns noch gar nicht durch gezählt. Keine Ahnung ob wir bezüglich der Zusatzmaterialien übergetreten haben. ..
                              ging es unserem Team bzw. mir auch, indem ich mir nicht wirklich sicher war, wie viele Materialien wir nun tatsächlich zusätzlich hinzugefügt hatten. Weil mir das nun aber doch keine Ruhe ließ und das nicht in der Luft hängen zu lassen, habe ich nochmals alles nachgeschaut, welche Materialien wir nun tatsächlich hinzugefügt haben und bin - den Schweiß von der Stirn reibend - doch wieder auf die erlaubten acht gekommen plus die Seesterne von becks84 kleiner Tochter . Den Wattepad und den Bit zähle ich nun wirklich nicht mit, denn wie du geschrieben hast, wir wollen nicht päpstlicher sein, als der Papst

                              Alles gut soweit und das Thema um diesen Punkt sollte geklärt und beendet sein, richtig?!? ​​​​​​​

                              Kommentar


                              • Dann ist das ja auch geklärt, so sollen 1 und 1 auch mal 1 sein dürfen

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X