Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Kummerkasten - für alle Wünsche und Vorschläge an die Moderation

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von MelanieO Beitrag anzeigen

    Unseres Wissens hatten wir hier bisher (auch vor der Umstellung) keine Definition, die Daumen können nach eigenem Ermessen interpretiert werden.
    Vor der Umstellung war meines Wissens eine Erklärung (ein Vorschlag?) der Bedeutung von 1-5 Daumen bei Mouse-Over zu der Daumenleiste sichtbar

    Kommentar


      ja, das stimmt, da konnte man die Bedeutung sehen

      Kommentar


        Aber auch wenn Werte als Empfehlung angegeben werden, wird trotzdem jeder User nach eigenem Empfinden urteilen. Und für einen ist ein Projekt nur ok, für den nächsten sehr gut und für den dritten eine optimale Leistung - die Ansichten zu den Projekten werden immer unterschiedlich sein, egal ob mit oder ohne Empfehlung.

        Kommentar


          Und kürzlich wurde ich sogar von einer Userin öffentlich angeklagt, ich würde ihre Projekte schlechter bewerten als welche von anderen. Klar ist so was lächerlich, das könnte man nur beweisen, wenn es das gleiche Projekt von verschiedenen Usern gäbe. Im
          übrigen bekommen schlechte Projekte von mir immer wenig Sterne. Und sind vergebene 3 Sterne automatisch schlecht? Oder eben nur OK, 4 Prima und 5 genial?

          Was ich sagen möchte: Es ist rein subjektiv. Der eine gibt nen Anfängerbonus, ich las schon hin und wieder „3 Punkte, weil ich bei Dir mehr erwartet hätte“, also so ne Art „Meistermalus“. Dann fordert wieder jemand wenn Kinder beteiligt waren, muss man volle Punktzahl geben und keine Ahnung was sonst noch Kriterien sein könnten oder müssten.

          Eine Vorgabe wäre insofern hilfreich um das zu vereinheitlichen, aber hält sich jeder dran und was, wenn jemand sich nicht dran hält? - Schwierig.

          Sind die Sterne denn wirklich so wichtig? Bei Neulingen vielleicht. Aber bei Stammusern? Ja, offenbar bei manchen, die sich bei 3 Punkten schon beschweren. Vielleicht sollten diese ihre Haltung mal überdenken. Ich behalte einfach meine Kriterien bei. Ob es anderen passt oder nicht.

          Kommentar


            Zitat von chief Beitrag anzeigen

            Doch, Toby hat Recht, die gab es. Ich weiß leider auch nicht mehr genau wo, aber ein Daumen bedeutete "ganz ok".
            Beim MouseOver wurden früher Hilfen angezeigt. Das ging von 1='Ganz Ok', 2='Nicht schlecht' bis 4='klasse gemacht' und 5='Hammerprojekt'. Zu 3D weiss ich leider nicht mehr den Text.
            Nach diesem System bewerte ich eigentlich immer noch.

            Kommentar


              Hatten wir eine Daumendiskussion nicht erst?
              Ich halte von einer Vorgabe nichts. Ich lasse mir nicht vorschreiben, wann ich welches Projekt mit wieviel Daumen zu bewerten habe. Und auch wenn sich ein User (oder Userin, wir wissen, wer gemeint ist) beschwert, ist es weiterhin eine sehr persönliche und zu 100% subjektive Meinung, bei der natürlich der Nasenfaktor mitbestimmt. Und wenn ich Projekte einer Person, die ich nicht so mag, in Verhältnis zu anderen schlechter bewerte, dann ist das so. Gemeckere wird daran bei mir maximal so viel ändern, dass ich die Projekte dieser Person zukünftig überhaupt nicht mehr bewerte.

              Genauso fraglich finde ich die Forderung, Kinderprojekte besser bzw. höher zu bewerten. Wenn das Kind selbst den Account hier hätte, könnte man vielleicht darüber nachdenken, aber die Daumen und Punkte bekommt ja nicht das Kind, sondern der Erwachsene, dem der Account gehört. Zudem finde ich es den anderen Projekten gegenüber ungerecht.
              Ich finde es gut, KInder an das Hand- bzw. Heimwerken heranzuführen. Auch sollte man die Kinderprojekte zeigen, damit auch von außen eine Rückmeldung kommt. Aber dann zu erwarten, dass ich die naive Arbeit eines 5jährigen vielleicht höher bewerte, als die Arbeit eines Erwachsenen, der viel Zeit und Energie in ein Projekt gesteckt hat, ist schon etwas vermessen.

              Vielleicht sollte man für Projekte von oder mit Kindern einen eigenen Bereich schaffen, damit die Arbeiten gezeigt werden können und die Kinder ein Feedback bekommen, aber außer Konkurrenz zu den normalen Projekten und nur mit Punkten und Kommentaren in Form von „tolles Projekt, von mir 4 Daumen“, statt echter Daumen und Punkte, um keine User zu verärgern, die sich dadurch, und m.M.n. dann auch zu Recht, mit ihrer Arbeit zurückgesetzt fühlen.

              Kommentar


                Ich glaube, es ging weniger darum, vorzugeben, wieviele Daumen Du gibst, als vielmehr die Interpretation der Daumenmenge. Also wo liegt der Miitelpunkt.
                Also ist der Neutralpunkt bei 0 Daumen und alles mit Daumen ist gut bis besser zu Hammerprojekt! Oder ist der Neutralpunkt bei 3 Daumen, d.h. 4 und 5 Daumen sind gut, 1 und 2 Daumen sind negativ zu interpretieren.

                Ich vermute mal, viele vergleichen das mit den Sternchen bei eaby oder amazon, wo alles unter 4 Sterne schon eine Abwertung bedeutet.

                Im Prinzip ist es egal, wo die Skala liegt. Aber ein Problem ist es, wenn Daumengeber und Daumenempfänger in unterschiedlichen Wertesystemen unterwegs sind - das führt zwangsläufig zu Konflikten, ausgesprochen oder unausgesprochen.

                Zu den Kinderprojekten: Kinderdaumen (Däumlinge?) finde ich gut!

                Kommentar


                  Womit wir mit Däumlinge sogar schon einen Namen hätten

                  Kommentar


                    Zu einem Bereich für Kinder nur als Anmerkung - laut AGB ist die Anmeldung erst ab Volljährigkeit gestattet. Was natürlich nicht bedeuten soll, dass Arbeiten die Erwachsene mit Kindern erstellt haben - nicht gerne gesehen sind. Andererseits sollte doch jeder Erwachsene in der Lage sein, ein "Kinderprojekt" entsprechend seiner eigenen Meinung zu bewerten ohne dass man ihn da nochmal extra mit einem eigenen Bereich darauf Aufmerksam machen muss.


                    Kommentar


                      Ich muss nightdiver und Funny beipflichten. Ich finde die ganze Diskussion um irgendwelche besonderen Vorgehensweisen bei Kinderprojekten völlig überflüssig. In meinen Augen wurde da mal wieder ohne Not eine Baustelle aufgemacht, die keiner braucht. Diese Plattform ist ein Heimwerker Forum. Alle, die sich hier tummeln, sind Erwachsene. Wenn bestimmten Leuten es so wichtig ist, das Kinderbasteleien gefördert und vermeintlich diskriminierungsfrei bewertet werden, ist es ihnen freigestellt, dafür eine eigene Plattform zu schaffen. Warum dafür auf 1-2-do das Rad neu erfunden werden muss, erschließt sich mir nicht.

                      Nachtrag:
                      Eigentlich gehört das gar nicht in diesen Thread, sorry... ich habe das jetzt OT versteckt.
                      Zuletzt geändert von –; 24.10.2019, 07:37.

                      Kommentar


                        Was man auch nicht vergessen darf ist, dass Erwachsene in einem Heimwerker Forum evtl einen ganz anderen Anspruch an die Projekte haben und wenn ich mir jetzt vorstelle, wie ein von meinem Sohn gebautes Teil hier evtl. zerrissen wird, möchte ich ihm das nicht antun.

                        Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Bosch jetzt extra auf die Idee kommt, ein 1-2-do-kids ins Leben zu rufen und dafür eine eigene Plattform zu schaffen. Da gibt es im Netz genug von.

                        Allerdings gibt es auch ein paar Kids, die es richtig drauf haben und wo sich viele Leute hier im Forum eine Scheibe von anschneiden können. Jedoch sind die nicht hier unterwegs.

                        Kommentar


                          Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
                          ...
                          wenn ich mir jetzt vorstelle, wie ein von meinem Sohn gebautes Teil hier evtl. zerrissen wird, möchte ich ihm das nicht antun.
                          ...
                          In dieser Hinsicht muss ich dir Recht geben, sowas kann hier leider passieren. Aber das liegt dann eher an einigen Rezensenten und nicht alle würden mit einer Bewertung, ungeachtet der Tatsache, dass eine Kind das Projekte erarbeitet hat, die Motivation und den Ansporn für das Kind vergessen.

                          Kommentar



                            In der neuen App kann man filtern: Projekte ab 4 Sternen. Sehen wir die Sterne als das Qualitätskriterium. Was „ab 4“ hat, sollte also etwas besonderes sein. Ich denke, wir sind uns hierbei einig, dass der Betrachter nun nicht alles sehen will, sondern eigentlich die besonders guten Projekte.

                            Das obere Drittel wäre meine Interpretation.
                            Also auch dann, wenn ich z.B. Gartenhaus, Weihnachtsdekoration oder Kinder als Suchwort eingeben würde.

                            Bewerten also im Sinne des Besuchers weniger aus Sympathie, mit Anfängerbonus ...

                            Und aus Sicht des Projekterstellers: Weniger die Einzelbewertungen sehen, sondern das demokratische Gesamtergebnis das in Summe zeigt, wie insgesamt eingeordnet wird.

                            Rookie Ich unterscheide hier klar zwischen Sternen und Kommentar. Großes Lob an Deinen kleinen, ohne zu „Zerreißen“, aber in Sternen vielleicht nur 3 Punkte im Sinne „nicht im oberen Drittel der besonders sehenswerten Projekte“. Da sollte man schon unterscheiden dürfen. Ohne dass das nun als „Zerreißen“ gewertet wird.

                            Kommentar


                              Zitat von Nightdiver Beitrag anzeigen
                              Hatten wir eine Daumendiskussion nicht erst?
                              Ich halte von einer Vorgabe nichts. Ich lasse mir nicht vorschreiben, wann ich welches Projekt mit wieviel Daumen zu bewerten habe. Und auch wenn sich ein User (oder Userin, wir wissen, wer gemeint ist) beschwert, ist es weiterhin eine sehr persönliche und zu 100% subjektive Meinung, bei der natürlich der Nasenfaktor mitbestimmt. Und wenn ich Projekte einer Person, die ich nicht so mag, in Verhältnis zu anderen schlechter bewerte, dann ist das so. Gemeckere wird daran bei mir maximal so viel ändern, dass ich die Projekte dieser Person zukünftig überhaupt nicht mehr bewerte.

                              Du hast mich hier völlig missverstanden.
                              Niemand will dir oder den anderen etwas vorschreiben - so ein Quatsch.
                              Und natürlich ist jede Bewertung individuell. User A findet das Teelicht von User B toll, ich finde es grottig.
                              Darum geht es mir nicht.
                              Wie Chief, Arathorn und Kaos schon sagten, hatten wir vor dem Update eine Mouseover Anzeige von ganz ok bis hin zu toll.
                              Wie soll ein neuer User wissen was die Daumen bedeuten?

                              Ich wollte einfach, für die denen es nutzt, diese Mouseoverfunktion wieder haben.
                              Es liegt mir fern, dich oder deine Bewertungen zu manipulieren, hoffe aber, falls diese Funktion wieder kommen sollte, dass du dich dadurch nicht zu sehr gestört fühlst.

                              Kommentar


                                Gerne können wir eine Definition der Daumen einführen.

                                Unser Vorschlag dazu:

                                1 Daumen = Da ist noch Luft nach oben
                                2 Daumen = Ein solides Projekt
                                3 Daumen = Durch und durch gute Arbeit
                                4 Daumen = Finde ich richtig klasse
                                5 Daumen = Wow, das haut mich komplett um

                                Alle einverstanden? Oder hat noch jemand einen Vorschlag dazu?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X