Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Produkttest-Änderung

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Produkttest-Änderung

    Liebe Community,

    hier kommt eine kleine Produkttest-Änderung.

    Wir haben im vergangenen Jahr viel Feedback zu unseren Produkttests bekommen. Einerseits natürlich von den Testern, aber auch von den Lesern der Testberichte in der Community und nicht zuletzt auch von unseren Produktmanagern.

    Ziel der Produkttests ist es, detailliertes Feedback von euch zu sammeln, um daraus zu lernen und Produktverbesserungen/-innovationen für die Zukunft abzuleiten.

    Dies erfordert, dass die Produkte gründlich von euch getestet werden und anschließend konstruktive Berichte geschrieben werden. Das funktioniert bereits sehr gut!
    Viele Eigenheiten und Feinheiten in der Benutzung eines Produkts erfährt man jedoch erst nach intensiver Nutzung über einen etwas längeren Zeitraum hinweg. Immer wieder gibt es Dinge, die erst bei mehrmaliger Verwendung auffallen, welche man vorher noch nicht wahrgenommen hat. Und diese Details können für uns teilweise sehr hilfreich sein.

    Gleichzeitig wollen wir uns ausreichend Zeit nehmen, eure Testberichte angemessen auswerten, die angesprochenen Themen aufarbeiten, eure Ideen in die Weiterentwicklung der Produkte integrieren und euch anschließend Feedback geben.

    Dafür verlängern wir den Zeitraum der Produkttests ab dem nächsten Test. Dieser wird im März stattfinden. Uns liegt es sehr am Herzen allen Beteiligten mehr Zeit zu geben, um für alle Beteiligten den maximal möglichen Nutzen aus den Produkttests ziehen zu können.

    Die Produkttests werden ab sofort insgesamt deutlich länger dauern und exklusiv für unsere Highlight-Produkte stattfinden, bei denen euer Feedback für uns ganz besonders wichtig ist. Das bedeutet auch, dass es insgesamt weniger einzelne Tests geben wird über das Jahr verteilt, aber wir halten dies für einen wichtigen Schritt, da diese dann intensiver stattfinden können.

    Die zeitliche Gliederung wird ab sofort wie folgt aussehen:
    • 2 Wochen Bewerbungsphase
    • 2 volle Monate Testphase
    • 6 Wochen Nachbearbeitung durch unsere Produktmanager und Veröffentlichung der Berichte

    Für 2018 haben wir bereits tolle Produkte für den Test ausgewählt und sind sehr gespannt auf eure Meinungen und Testberichte.
    Momentan läuft noch die Testphase für den Schlagbohrschrauber AdvancedImpact 18 QuickSnap und die Bewerbungsphase für den Kreuzlinienlaser UniversalLevel 3 (also zuschlagen!).

    Das nächste Testprodukt werden wir euch noch nicht verraten, sondern erst im März, wenn ihr euch direkt darauf bewerben könnt. Aber wir denken, dass ihr den nächsten Test genauso spannend finden werdet wie wir.

  • 2 Wochen Bewerbungsphase finde ich ein wenig knapp, da ja immer mal einige in Urlaub sind, oder aus sonstigen Gründen hier nicht reinsehen können........

    Kommentar


      Seeeehr weise Entscheidung! Mir ist bei vielen Maschinen erst nach längerem Gebrauch aufgefallen was eigentlich verbessert werden sollte aber auch was äußerst praktisch für den Gebrauch ist.

      In der Vergangenheit habe ich einige Meßgeräte (Elektronik) testen dürfen und da hatte man sogar im Schnitt 4-5 Monate Zeit das Ding auf Herz und Nieren zu testen. Das waren allerdings immer Prototypen die noch nicht serienreif waren. Und da die nie unter 50k€ Marktwert hatten durfte man sie auch leider nicht behalten.

      Kommentar


      • Einerseits finde ich eine längere Testphase ok, aber andererseits, wenn mich jemand nach den Projekten fragt, was ich in den nächsten 6 Monaten vorhabe; dann kann ich nur sagen: keine Ahnung! Soweit plane ich nicht voraus!
        da kann ich nur sagen zum Bsp: allfälliges schleifen oder bohren oder sägen...
        Da sollte man die Fragen bei der Bewerbung etwas umändern, denn Projekte mache ich nach Bedarf oder Gutwillen.

        Kommentar


        • 2 Monate Testphase finde ich absolut Ok.
          Ich denke da werden in diesem Testzeitraum auch viel mehr die kleinen Feinheiten auffallen.

          Kommentar


          • Absolut richtige Entscheidung mit Weitblick. Zum einen, dass weniger Geräte drankommen, diese dafür aber wesentlich gründlicher getestet werden können und auch müssen. Dann gibt es auch keine Ausreden mehr wie zu wenig Zeit, Gerät zu spät gekommen etc pp. Zum anderen nicht jeden Monat der Zirkus mit Pseudoprojekten, nur um die Punktegrenze für den Test zu erreichen.



            @Janinez: 2 Wochen Bewerbungsfrist ist mMn mehr als ausreichend. Dann kommen vielleicht wieder doch mehr aktive User bei den Tests zum Zug. Einfach weil sie es sofort lesen

            Kommentar


            • Sorry, ich hab das falsch gelesen, dachte 6 Monate zum Testen....
              2 Monate sind zwar aussagekräftiger als 1 Monat, aber wenn man dich mit einem Gerät beschäftigt, kann man auch eine Aussage treffen, nach 2 bis 3 Akkuladungen oder so...
              Oder beim Säbelsägentest, da liefen 13 Akkuladungen im regulärem Test durch die Säge bei mir.
              oder der PRR bei mir, der lief 3 bis 4 Stunden durch, selbst dann kann man eine ordentliche Aussage treffen, wenn man will! Und die Trittbrettfahrer wurden eh schon erwähnt

              Kommentar


              • Ich finde das eine super Umsetzung und Neuerung. Toll dass ihr Euch Ideen und Vorschläge so zu Herzen nehmt. 2 Wochen Bewerbungszeit finde ich ausreichend.

                Kommentar


                  Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen
                  Sorry, ich hab das falsch gelesen, dachte 6 Monate zum Testen....
                  2 Monate sind zwar aussagekräftiger als 1 Monat, aber wenn man dich mit einem Gerät beschäftigt, kann man auch eine Aussage treffen, nach 2 bis 3 Akkuladungen oder so...
                  Oder beim Säbelsägentest, da liefen 13 Akkuladungen im regulärem Test durch die Säge bei mir.
                  oder der PRR bei mir, der lief 3 bis 4 Stunden durch, selbst dann kann man eine ordentliche Aussage treffen, wenn man will! Und die Trittbrettfahrer wurden eh schon erwähnt
                  Nach Akkuladung könnte ich nicht gehen..... Aber mehr im Ernst, mein "neues" MFT habe ich eigentlich erst nach über einem Monat so richtig schätzen gelernt. Ist auch zumindest für mich etwas anderes eine Maschine im ganz normalen Arbeitseinsatz und nicht nur auf Testobjekten zu verwenden.

                  Was ich auch sehe ist daß es doch User gibt die nicht so viel Zeit pro Tag/Woche zum werkeln kommen wie sie gerne möchten. Unterm Strich finde ich die Änderung mehr positiv denn intensivere Tests helfen doch Allen.

                  Kommentar


                  • Hab zwar (noch) keine Erfahrung mit den Produkttests, finde aber im Prinzip die Änderung gut: 2 Wochen für die Bewerbung sollten reichen, und die Testphase zu verlängern hat ne Menge Vorteile: man kann längere Tests durchführen (nicht jeder hat die Möglichkeit seine Projekte frei nach dem Testzeitraum zu planen), und es gibt die Möglichkeit, neue Projekte die erst beim "Rumspielen" mit dem Gerät aufgetaucht sind, zu realisieren und darzustellen.

                    Kommentar


                    • Eine weise Entscheidung! Gerne und aus echter Überzeugung habe ich hier ein "Like" gesetzt.

                      Mein ergänzender Vorschlag zu den obigen Änderungen wäre:
                      Nach einem längerem -ca. 6 - 12 Monate etwa- Zeitraum sollten die ausgewählten Tester einen "Nachtest" einsenden, quasi ihre späteren Erfahrungen ergänzend mitteilen oder Fragen vom PM beantworten.

                      Was bei dieser Gelegenheit auch ins Auge gefasst werden könnte, wäre, die jeweiligen Testberichte durch die PM mit einem bis fünf Daumen zu honorieren. Das dürfte die Qualität der Berichte deutlich heben und die Schreiber wüssten welche Qualität abgeliefert wurde. Diese "Bewertung" könnte ja vertraulich behandelt werden.

                      Zuletzt geändert von –; 24.01.2018, 20:33.

                      Kommentar


                      • Eine sehr gute Entscheidung die Testphase zu verlängern und zwei Wochen Bewerbungsfrist finde ich absolut ausreichend.

                        Kommentar


                        • Ich finde es gut so, man bekommt mehr Übung im Umgang mit der neuen Maschine, muß sich dadurch nicht mehr so stark auf die neue Maschine konzentrieren und kann dadurch auch besser Fehler beurteilen.

                          Kommentar


                          • Nette Sache - statt den bisherigen 12 Tests im Jahr nun noch 6 oder so aber mehr Zeit für die Tester um die Geräte zu testen und für die Produktmanager für die Testberichte auszuwerten.

                            Evtl sollte man noch die Bewerbungsphasen etwas streuen also nicht immer am ersten beginnen - dann schauen manche evtl. wieder öfters rein.

                            Kommentar


                            • Hört sich gut an = weniger Stress, das alles bis zum Termin fertig ist.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X