Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Life Hacks, sinnvoll oder unsinnig? [USER Talk]

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Life Hacks, sinnvoll oder unsinnig? [USER Talk]



    Beim Thema "Life Hack" scheiden sich die Geister, die einen finden sie super die anderen lächeln darüber. Aber was ist ein "Life Hack"?
    Wikipedia schreibt dazu:

    Life Hacks englisch für Lebens-Kniffe sind Hacks, die sich auf Unwägbarkeiten, Strategien oder Tätigkeiten des Lebens beziehen. Sie dienen dazu, ein Problem zu lösen, das Ziel auf eine ungewöhnliche Weise zu erreichen oder die Effektivität - mitunter sogar die Effizienz – zu erhöhen. Oft haben sie das Ziel, den Alltag zu erleichtern.

    Zählen unsere kleinen und großen Werkstatthelfer dann auch zu den Life Hacks?

    Zum Teil gibt es sehr skurrile aber auch lustige und nützliche Life Hacks.

    Wie steht Ihr zu diesem Thema, nutzt Ihr in eurem Alltag Life Hacks wenn ja welche?

    Oder findet Ihr das das alles nur Nonsens ist?

    Für mich ist das nur eine neue Namenskreation um etwas interessant zu machen was schon immer gemacht wurde.
    Eigentlich ist jedes Hilfsmittel das man schnell kreiert ein "life hack".

    Kommentar


    • Vom Grundsatz her stimme ich kjs voll zu denn, wozu wieder einen neuen Namen für etwas was es bereits seit beginn der Menschheit gegeben hat.

      Das Netz ist voll davon und man sieht sie auch im Fernsehen. Manche sind tatsächlich sehr interessant und andere einfach nur Unsinn.

      Kommentar


      • Zitat von kjs
        Für mich ist das nur eine neue Namenskreation um etwas interessant zu machen was schon immer gemacht wurde.
        Eigentlich ist jedes Hilfsmittel das man schnell kreiert ein "life hack".



        so isses

        Im Fernsehen wird ja immer öfter manch Riesenschmarn getestet. Ist nur selten was dabei woich sage: Joo .... gemerkt und wird probiert.

        Kommentar


        • manche sind echt super und ja ich finde unsere Helferlein gehören da auf jeden Fall dazu.
          Manche kann man allerdings in die Tonne treten, wie so vieles -..........................
          ich finde es nur....b.......(ich schreib das Wort schon nicht!!!) dass immer alles einen englischen Begriff haben muss,............... diese Verbesserungen gibt es, seit es Menschen gibt........

          Kommentar


          • Im Endeffekt nur ein neuer Name für ein altes Spiel. Helferlein, Lifehacks, Arbeitshilfen, Faulenzer usw gibt es schon seit ewig und 15 Tagen. Manche dieser Dinge die als Helferlein angefangen haben sind nicht mehr weg zu denken bsp. Flaschenzug. Der war / ist ursprünglich auch nur ein Helfer um sich das Leben leichter hoch ziehbar zu machen.

            Es gibt einige Helferlein oder Lifehacks die ich super finde und auch selbst nutze. Zb. die Aktenklammer um die USB-Kabel daran zu hindern vom Tisch zu fallen wenn man sie aussteckt. Oder das WD-40 auf dem Wattebausch als Grillanzünderersatz. Das Schnellkühlen von Getränken mit Eis und Salz.

            Kommentar


            • Danke, brauche ich nicht. Mein Leben ist schon genug gehackt!

              Kommentar


              • Dann wäre die Erfindung des Rades auch ein Life Hack, nur damals fehlte Youtube etc. um so zu verkaufen.
                Finde da mal eine Definition zu dem Begriff.

                Kommentar


                • Unsere Werkstatthelfer gehören sicherlich dazu, aber ich denke auch, daß all die Dinge dazu zählen, wo man mit einer bestimmten Kenntnis einem Gerät/Werkzeug etc mehr rausholen kann als der Hersteller vorsieht. Beispiel: ich hatte von meiner Mutter eine relativ einfache Digitalkamera. Vom Hersteller kein Raw-Format vorgesehen, also nicht möglich. Dank eines "Hacks" (Garantie war eh schon vorbei) macht der Foto jetzt wunderbare Aufnahmen in Raw, für mich ein Gewinn.

                  Kommentar


                  • Nun neues ist nicht dabei, außer der Name eben.
                    Kommt mir so vor wie etwas Altes angepriesen unter einem neuen Namen.

                    Kommentar


                    • Ist so ein Begriff, über den ich zuerst auf Youtube gestolpert bin.
                      Einige Tipps oder "Hacks" sind tatsächlich ganz nützlich, jedoch wurde Youtube dann schnell überflutet mit Life-Hack-Videos, die einem ein vereinfachtes Leben versprechen aber dann inhaltlich mit Tipps aufkommen wie "Zieh deinen Kapuzenpullover mit der Kapuze nach vorne an, um Popcorn oder Chips in diese zu füllen, sodass beim Fernsehen die Tüte nicht raschelt und du deine Snacks immer griffbereit hast" oder Ähnliches.

                      Teilweise überschreiten diese Videos auch deutlich Grenzen, wenn zum Beispiel gezeigt wird, wie man mit abisolierten Kabeln unter Verwendung der Steckdose auch ohne Wasserkocher Wasser aufkochen kann.... Da sehen eben auch Kinder zu und zumindest ICH war als Kind recht experimentierfreudig, oft auch in völliger Ermangelung gesunden Menschenverstandes..... Aus sowas wird dann schnell eine kinderleichte Anleitung zum Suizid oder eben Instruktion à la "How-To-Burn-Down-Daddy's-House".

                      Sind inzwischen auch einige Life-Hack-Videos für Heimwerker vorhanden mit mehr oder weniger nützlichen Tipps. (Bsp: https://www.youtube.com/watch?v=65jH4mNIRGg [englischsprachig])

                      Kommentar


                      • Einiges davon lief schon vor Jahren unter dem Motto "Was die Oma schon wusste ..." - jetzt heißt es halt Lifehack.
                        Die meißten "Lifehacks" die ich so sehe, sind eigentlich unsinnig, auwändiger, als wenn man es richtig machen würde, und sparen oft auch nicht wirklich Geld.
                        Aber amüsant sind viele schon.

                        Kommentar


                        • Früher gab es da halt Bücher, gleichen Titels oder Ähnlichem und jetzt liest ja kaum mehr einer, jetzt gibt es halt Youtube........................................... .

                          Kommentar


                          • *ggg* "Kaum einer" ..... Wir haben am Wochenende erst ein altes Buch mit Haushaltstipps aus den 30er Jahren gekauft. Wirklich ein schönes Stück. Vorallem sind einige Tips einfach zeitlos.

                            Kommentar


                            • ich bin ja eine die sehr viel liest und praktisch nie fernsieht. Finde es immer wieder toll, wenn ich sehe, dass noch einer liest...........................

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X