Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ist Schnee für Euch eine Freude oder ein Ärgernis?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist Schnee für Euch eine Freude oder ein Ärgernis?

    Einen herrlichen Winter-Sonntag wünschen wir Euch, liebe Community!

    Sagt mal, ist Schnee für Euch eine Freude oder ein Ärgernis?

  • Wir haben hier selten Schnee in der Lüneburger Heide daher er Freude würde ich sagen aber bitte nicht so viel

    Kommentar


    • Wir haben Winter, und da gehört Schnee einfach dazu. Ich freue mich, wenn es schneit.

      Kommentar


      • Die verschneite Landschaft sieht schön aus und die Kinder freuen sich, aber für mich ist Schnee eigentlich gar nichts: Zu kalt, zu glatt, zu rutschig.
        Ich stelle auch immer wieder fest, dass ich für Schnee überhaupt nichts anzuziehen hab. Selbst meine Winterstiefel sind eher auf "Hamburger Winter" eingestellt: 5 - 12 Grad, Nieselregen. Und bevor ich noch überlegen kann, ob ich nicht doch mal ein paar wärmere Stiefel kaufen sollte, ist der Schnee hier sowieso meist wieder weg. Für mich ist das perfekt so.

        Kommentar


        • Schnee ist etwas Schönes und gehört zum Winter.
          Es ist sehr beruhigend durch den Wald zu laufen wenn es schneit.

          Kommentar


          • Wohne im Mittelgebirge, daher ist Schnee was normales.

            Kommentar


            • Schnee bedeutet für mich schneeschaufeln, ich muß 40 qm Gehweg und Tor räumen....

              Kommentar


              • Ich hab grade meine 100 Meter Fussweg freigeschippt,ist ja ganz schön der Schnee,aber nicht wenn ich morgens um 5 zur Frühschicht muss und bis 7 geräumt haben soll.

                Kommentar


                • Schönen Sonntagmorgen zusammen.

                  Bin beim Thema Schnee etwas zwiegespalten.
                  Zum anschauen finde ich in schön nur macht er auch viel Arbeit.
                  Komme gerade nach >1 Std. Schneeschippen rein deshalb gibt es jetzt erst mal was Warmes zu trinken.

                  Kommentar


                  • Ich lese ständig, dass irgendwelche Kinder sich angeblich freuen... irgendwie konnte ich noch keine sehen. Früher waren bei Schnee überall Kinder mit Schlitten zu sehen und jeder Hang wurde genutzt - heutzutage seh ich nichtmals Schlittenspuren - kann es sein, dass manche Ältere da eher Nostalgisch an ihre Kindheit denken, die meisten Kinder aber lieber im warmen hinter der Playstation usw sitzen ? Oder ist bei euch da mehr los als hier ?- *g

                    Kommentar


                    • Zitat von Glimboss
                      Schönen Sonntagmorgen zusammen.

                      Bin beim Thema Schnee etwas zwiegespalten.
                      Zum anschauen finde ich in schön nur macht er auch viel Arbeit.
                      Komme gerade nach >1 Std. Schneeschippen rein deshalb gibt es jetzt erst mal was Warmes zu trinken.
                      So sehe ich das auch. Für Wintersportler und Kinder ist der Schnee wunderbar, wenn man den Schnee wegräumen muss eher nicht.

                      Kommentar


                      • Guten Morgen,

                        unsere Lütte ist dieses Jahr einmal Schlitten gefahren, mehr war vom Schnee her nicht drin. Gestern hat es hier knapp 2 Stunden geschneit, aber der will nicht liegen bleiben.

                        Der Schnee an sich ist schön. Was ich hasse, ist das, was hier in der Stadt davon gemacht wird: überfrorener Matsch, mit Spurrillen, dicken Fußabdrücke drin. Um an unser Auto zu kommen, musste ich vorletzte Woche über einen 30cm hohen Schneematsch-Hügel kraxeln, weil die Jungs (und Mädels) vom Räumdienst schön von der Straße in die Parkbuchten geräumt hatten.

                        Naja, jammern auf hohem Niveau. In jeweils 50, Meter Entfernung stehen drei Straßenbahnlinien bereit... Die nehmen wir, anstatt uns mit den anderen die verschmierten Straßen zu teilen.

                        Kommentar


                        • Schnee macht Spass. Ich kurve mit meinem RC Truck durch den Schnee bis die Elektronik streikt. Dann heim und den Föhn anschmeissen und dann von vorne

                          Kommentar


                          • Seit ich nicht mehr gezwungen bin, bei winterlichen Verhältnisse unbedingt mein Haus wegen Job (betriebsbedingte Wintersperre) oder Einkäufen (großzügige Vorratshaltung) verlassen zu müssen, kann ich dem Schnee durchaus seine Vorzüge und Schönheit abgewinnen.

                            Schneeräumen macht mir eigentlich Spaß, solange es kein schwerer nasser pappiger Schnee ist. Und tut mir ganz gut, beweg mich im Winter sowieso nur das Nötigste

                            Mein Hund jedenfalls hat Megaspaß im Garten. Gassigehen, wenn die Gehwege gesalzen sind, ist dann halt nicht mehr so witzig.

                            Kommentar


                            • Ärgerlich ist eigentlich immer nur die städtische Schneeräumung, welche einem die eigene Einfahrt immer zuschippelt. Und das ist meistens hartgefrorener, eisiger Schneematsch.

                              Manchmal schaff ich es aber mit dem Auto drüberzukommen, man muss halt nur abschätzen können, ob die Stoßstange und der Unterboden, respektive die Ölwanne nicht in Mitleidenschaft gezogen werden.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X