Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Faszination Modellbau

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von RostigerRumpott
    Freut mich, dass es klappt.
    Aber: Welchen Glatzkopf meinst du? Oder kenne ich da irgendein Sprichwort nicht, hehe.
    Was L**** verspricht das Hält

    Ich schmiere auch alle Zahnräder und lager mit einem Wälzlagerfett. Das har den Vorteil dass es an den Zahnrädern lange haften bleibt und dadurch die Zahnräder (Hauptzahnrad und Motorritzel) viel länger halten.

    Kommentar


    • Hallo zusammen,

      ich habe die Airbrushkabine als Projekt eingestellt.

      http://www.1-2-do.com/de/projekt/bau...bauen/4004367/

      Viel Spaß beim Nachbauen!!!

      Gruß
      Björn

      Kommentar


      • Zitat von Boeza
        Hallo zusammen,

        ich habe die Airbrushkabine als Projekt eingestellt.

        http://www.1-2-do.com/de/projekt/bau...bauen/4004367/

        Viel Spaß beim Nachbauen!!!

        Gruß
        Björn
        Danke Björn

        Kommentar


          So. Kleiner Erfahrungsbericht. Ich hab ja wie erwähnt die Madenschraube am Motorritzel und das Motorritzel mit Schraubenkleber festgeklebt. Das Teil hält jetzt Bombe. Aber ich hab noch eine Frage. Eher an die bodenbezogenen RCler hier. Wie verhindert ihr dass die Karosserieklammern bei einem Überschlag auf nie mehr wieder finden verschwinden. sichert ihr die auf irgendeine Weise am auto oder bindet ihr die fest?

          Kommentar


          • An meinem Buggy hatte ich solche Kabel und daran waren die Klammern. Die Teile haben wir uns hier http://www.topcad.com.hk besorgt.

            Kommentar


              Zitat von Alpenjodel
              An meinem Buggy hatte ich solche Kabel und daran waren die Klammern. Die Teile haben wir uns hier http://www.topcad.com.hk besorgt.
              Danke für den Tipp. Das kann ich mir eh selber bauen auch.

              Kommentar


              • Zitat von MartinSchirghuber
                Danke für den Tipp. Das kann ich mir eh selber bauen auch.

                Kommentar


                • anbei mal einige Fotos... wie die Lenkung der Triereme aufgebaut ist... die kleine Zugfeder dient zum Längenausgleich, wenn sich die Winkel der Koppelstange verschieben......
                  alles noch im Rohzustand , weder das Ruderblatt, noch der Arm zum Steuern ist auf der
                  richtigen Position.... das Zahnrad hat Modul 1... und auch die dazu passende Kette gibt's beim CONRAD...!
                  Gruss....

                  Kommentar


                  • Geniale Konstriktion. Habe ich so noch nie gesehen.

                    Welchen Servo verwendest du da? Ist das ein Micro? Wieviel kg muss der haben?

                    Kommentar


                    • Zitat von Alpenjodel
                      Geniale Konstriktion. Habe ich so noch nie gesehen.

                      Welchen Servo verwendest du da? Ist das ein Micro? Wieviel kg muss der haben?
                      ++++
                      ist ein Standard-Servo... wollte eigentlich nur DIGITAL-Servos verwenden... aber die "Analogen" machen ihren Job genauso gut !.. die Digis sind in der Fein-Ausrichtung etwas besser... auch präziser... aber das spielt nur bei schnellen Flitzern oder Flugzeugen eine wichtige Rolle, bei dem gemütlichen KAHN reicht dieser von BLUE-BIRD ( kein Midi ) mit 14,2 Kg/cm bei 6 Volt locker aus.... JA .. MANN glaubt es nicht, da steht mal auf dem Typenschild.. Kg/cm drauf... und nicht wie üblich.. N/cm, dann müsste das "etwa"... 140 N/cm sein.. das ist schon mächtig POWER ...
                      BLUE-BIRD... BMS-660MG+HS ( Metall-Getriebe ) der blaue Stellhebel ist ALU -Druckguss.... vom Conrad...
                      Gruss....

                      Kommentar


                      • Metall-Getriebe finde ich eine sehr gut Wahl und die Kraft reicht bestimmt aus.

                        Habe mal auf DMAX gesehen, da hat sich ein Fahrer eines Wettbewerbs Rock Crawler ein Servo mit Metall-Getriebe so umgebaut, dass es noch feinfühliger und noch präziser arbeitet. Was für ein Aufwand aber sehr interessant, mal zu sehen, was so alles geht.

                        Kommentar


                        • Anbei ein kleiner Einblick in meine aktuellen Modellbau-Projekte.



                          Ich habe meinen Tamiya 1/10 RC Holiday Buggy aufgebaut und die Karosserie dekoriert. Das Chassis habe ich umgebaut, um die Spurweite zu verringern und die vorderen Dämpfer unter die Karosserie zu versenken. Was noch fehlt ist die Fahrerfigur mitsamt Cockpit.


                          Eine halbfertig bemalte Fahrerfigur, die in einen Tamiya Hotshot gesetzt wird. Das Gesicht braucht noch Schattierungen, und der Helm muss lackiert werden. Die winzigen Augen waren eine Herausforderung, aber mit genügend Geduld und Ruhe in der Hand geht es schon.


                          Ein kleiner Frankenstein-Pinguin. Auch er braucht noch Schattierungen und einen Überzug mit seidenmattem Klarlack. Und eine Base zum Aufstellen, an der ich gerade Baue.

                          Kommentar


                          • Das sind ja ganz schöne Fizzelarbeiten, die ihr hier so macht............................................. ..

                            Kommentar


                            • Power hat der Renner ja... einen 3000der LIPO ( hat der 11,1 oder 7,8 Volt )
                              die Fotos lassen sich leider auf der externen Ablage nicht vergrößern...
                              Gesicht mit einem Tempo, oder Wattestäbchen, wo schon fast abgewischte Farbe dran ist .. Sienna z.B. wäre dafür gut... wenn'st mehrmals drüber gehst, wird daraus ein gut gebräunter Urlauber ! die Augenhöhlen und unterm Kinn etwas dunkler als die Wangen.. Stirn.. Hals usw. !
                              Gruss....

                              Kommentar


                              • Meinst du meinen Holiday Buggy? Oooh, danke. Der Akku ist ein ganz normaler 7,2V NiMH Stickpack. Und der Motor sogar nur ein 380er für gemütliches Cruisen, hehe. Die dicken Brushlessmotoren und LiPo-Akkus habe ich in anderen Rennern verbaut, bei denen es mir nicht so schade um die Karosserie wäre.

                                Danke für die Tipps mit den Schattierungen. Ich habe auch noch Pastellkreide hier, die ich anschließend mit Klarlack aus der Dose fixieren könnte.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X