Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sprüche des Tages !!!

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir, lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen....
    Ich lächelte und war froh...... und es kam schlimmer :-)

    Kommentar


      Nach einem Blick in den Spiegel habe ich beschlossen, heute auf die inneren Wert zu setzen.

      Kommentar


        Echt? Wenn ich morgends in den Spiegel schaue, sage ich meistens: Ich kenne Sie zwar nicht, aber waschen tue ich Sie trotzdem.

        Kommentar


          Bin gerade etwas neben der Spur. Ist schön da.

          Kommentar


            der ist auch gut Alpenjodel........................................ ..................................................

            Kommentar


              Gemeinsam läuft man weniger allein.

              Kommentar


                Du denkst doch nur an die Postbotin......................................... ........................

                Kommentar


                  *Wo kommt der schwäbische Dialekt her*?
                  Hier die Antwort, falls Ihr des no net gwisst hend!

                  Am achten Tag erschuf Gott die Dialekte. Alle Völkchen waren glücklich:
                  Der Berliner sagte: "Icke habe nen dufte Dialekt, wa?"
                  Der Hanseate sagte: "Mein Dialekt is supa spitze!"
                  Der Kölner sagte: "Du Jeck! Kölsch is a ne dolle Sprach!"
                  Der Hesse sagte: "Babbel net!
                  Die Hesse babbele des beschte Hochdeitsch!"
                  Der Sachse sagte: "Ja nu freilisch is äs Sächsisch glosse!"
                  Der Bayer sagte: "Do legst di nieder! Des Bayrisch is fesch!"
                  Nur für den Schwaben war kein Dialekt übrig.
                  Da wurde der Schwabe sehr, sehr traurig... Irgendwann hatte Gott dann aber ein Einsehen, wandte sich dem Schwaben zu und sprach:
                  "Jetzt komm Kerle, heul nedd rom! No schwätz hald so wie i!"

                  Kommentar


                    ich sitze schmunzelnd da................................................ ..........................................

                    Kommentar


                      Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.

                      Kommentar


                        Mir kennet elles außer Hochdeitsch
                        (Wir können alles außer Hochdeutsch)

                        Kommentar


                          Den Chinesen ist es gelungen den dünnsten Draht der Welt herzustellen, allerdings ist dieser so fein, dass sie ihn nicht vermessen können.

                          Darauf schicken sie ihn nach USA, damit die Amerikaner den Draht vermessen. Nach 2 Monaten kommt das Paket zurück mit dem Bedauern, dass die diesen dünnen Draht auch nicht vermessen können.

                          Dann schicken Sie den Draht zu den Engländern. Aber auch diesmal kommt das Paket nach 6 Wochen zurück mit dem Hinweis, dass dieser Draht nicht messbar sei.

                          Als letzten Versuch schicken Sie das Paket zu den Schwaben. Eine halbe Stunde nach Erhalt des Pakets rufen diese an und sagen:
                          „Also, vermessen haben wir des Glomp, aber was sollen wir jetzt machen? Sollen wir ein Löchle reinbohren und ein Gewinde reinschneiden?“

                          Kommentar


                            Wahre Freundschaft bedeutet nicht Unzertrennlichkeit, sondern getrennt, sein zu können, ohne dass sich etwas ändert.

                            Kommentar


                              super Spruch Alpenjodel,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,.,,,,,,,,,,,,,,,, ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

                              Kommentar


                                Zitat von Alpenjodel
                                Wahre Freundschaft bedeutet nicht Unzertrennlichkeit, sondern getrennt, sein zu können, ohne dass sich etwas ändert.
                                Der Spruch ist sowas von wahr

                                Ich hab meine beste Freundin aus Jugendzeiten fast 10 Jahre nicht gesehen. Als wir uns vor 5 Jahren wieder trafen, war es wie, wenn wir uns erst die letzte Woche das letzte Mal gesehen hätten. Wir knüpften sozusagen nahtlos an das letzte Treffen im vorigen Jahrhundert an.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X