Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kappsäge Umbau oder Schrott

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wenn du nichts besseres zu tun hast?

    Würdest du die Säge überhaupt in einen Zustand bekommen, in der sie tatsächlich präzise arbeiten kann?

    Kommentar


    • Danke für eure Kommentar, ich denke das wir doch das Wissen( man lernt ja auch dazu. ) aber vor allen die Voraussetzungen haben , da mal etwas daraus werden zu lassen.
      mir sind uns nun einig, sie kommt ins Holzlager, da ist Platz und kann dort uns viel nützen.
      Sicher werden wir euch vom Ergebnis ein paar Bilder zeigen.

      Kommentar


      • Erste Arbeiten
        Motor gewechselt und neue Sägeblattaufnahme, so ist die Befestigung nicht mehr Drehrichtungsabhängig (recht und links Lauf)
        Die Klemmung wurde verstärkt von M10 auf M16 plus zusätzliche Rastung und Schrauben.
        Mal ein paar Bilder was so möglich wäre.
        als nächsten wird die Höhenverstellung verbessert, bis jetzt M10 auf m16 mit langer geführter Spindel.

        Kommentar


        • Ich wußte ja, dass ihr was schönes und brauchbares daraus zaubern werdet. Bin gespannt auf das Endergebnis.

          Kommentar


          • Verdammt... ich habe geglaubt, ich komm jetzt günstig zu ner spitzen Säge!

            Wenn ich mich nicht täusche wurde die Sägen früher von Eumenia verkauft. Ein Kollege von mir hat eine und schwört drauf. Ich würd sie auch behalten.

            Kommentar


            • stiffler2244 sie ist ähnlich, aber die Winkelverstellung ist anders. Die Höhenverstellung war nicht so leicht gängig. So wurde sie geändert.
              Die Gewindestange wurde mit 2 Kugellager gelagert und mit einer langen Messingmutter die Verstellung besser geführt, so gibt es kaum Spiel.
              Ein Grundgestell angefangen. Die Tische werden nun unsere nächste Arbeit werden.

              Kommentar


              • es geht weiter.
                Bauen der beiden Tische. Um später mit der Säge durch eine normale Tür zu kommen. Sind beide Tische kippbar gelagert und mit verstellbaren Streben mit der Maschine verbunden.
                So können beide Tische genau gerade eingestellt werden. Außerdem sind noch zwei Stützen höhenverstellbar gegen Umfallen vorhanden.

                Es gibt noch ein Problem mit dem Längsschneiden, ich möchte eine Sicherung gegen Zurückschlagen des Holzes. Sägeschutz und mit Spaltkeil war dran. Eine Schiene unter den Sägeblatt, was auf die Höhe des Holzes eingestellt werden kann, das viel mir ein.
                Es soll was mit einer Verzahnung am Spaltkeil geben. Vielleicht hat jemand eine Idee.

                Kommentar


                • Es geht aber sehr schnell voran, schön das du es für uns dokumentierst.

                  Kommentar


                  • MicGro, uns läuft etwas die Zeit davon, aber dass ist ja immer so, es dauert länger wie gedacht.
                    Sicherheit ist noch ein Problem , wenigstens erst mal einem Schutz, aus 2,5 mm Stahlblech.
                    Spaltkeil und Niederhalter müssen uns noch einfallen.
                    mal eine gute Gelegenheit unsere neu aufgebaute Blechschere testen.

                    Kommentar


                    • Warum läuft die Zeit davon, brauchst du die Säge bald einsatzfähig?
                      Ich habe bald Urlaub, da plane ich schon mein nächstes Projekt, aber zur Zeit fehlt mir die abschließende Idee oder besser gesagt welche Ausführung mir am besten gefällt. Vielleicht wird es wieder ein Projekt wo ich grob vor Plane und während dem Bau entscheide wie es entgültig wird.

                      Kommentar


                      • Ich dachte ursprünglich, dass du die Säge nur herrichten möchtest... dabei baust du dir ja die ULTIMATIVE Säge! Toll!

                        Kommentar


                        • Mirco, die Säge wird ein Geschenk. Wenn sie so wird, wie wir es uns denken.
                          Fahrwerk muss spielfrei und leichtgängig sein, so haben, wir neue, gekapselte Kugellager der Säge spendiert. Außerdem gibt es einen Plan B, wenn die Führung nicht optimal funktioniert.
                          Schutz, Spaltkeil und Niederhalter sind so weit fertig. Außerdem haben ich ein paar Schienen angeschweißt, um später zusätzliche Hilfsmittel anschrauben zu können. Vor allen einen zusätzliche Rückschlagsicherung, Lampe, Absaugung und Laser.
                          Tischbelag sind nun die nächste Arbeit.

                          Kommentar


                          • Sieht jetzt schon echt klasse aus.

                            Kommentar


                            • Schaut klasse aus.
                              Das Teil hätte man bestimmt auch prima zu einer Plattenkreissäge umbauen können.
                              Weiter so

                              Kommentar


                              • benedikt_xvi, darum bauen wir ja das Ding , vor allen um auch Platten zu schneiden um einen großen Tisch zu haben. Als Tisch MDF 16 mm und Stahlblech verzinkt. in der Mitte eine MDF 25 mm. Stahlblech an den Seiten gekantet.. schon ein paar Versuchsschnitte hat funktioniert, brauche aber noch Anschläge.
                                Das werden die nächsten Arbeiten Anschlagsleiste mit Verstellung

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X