Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hast du da noch Worte?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hast du da noch Worte?

    Ich habe eine Interkrenn BS 12. Da sind die Lager der Umlenkräder ausgeschlagen und die Laufflächen sind rund.
    Der gute Mann am Servicetelefon der Fa. Interkrenn sagte zu meinem Problem nur lapidar: "neue Säge kaufen". Exakt die drei Worte!
    Wahrscheinlich bleibt mir nichts anderes übrig.
    Die Räder könnte man ja drechseln, aber es müssen ja auch Lager gefertigt werden.
    Hat von euch einer eine Idee?

  • immer. Welche brauchst Du?

    Kommentar


    • Was bedrückt dich denn? Magst reden? Lass es raus

      Kommentar


      • Vielleicht sollten wir eine Abstimmung draus machen ;-) Oder eine Buchstabensuppe? :-P

        Kommentar


        • eine Selbsthilfegruppe vielleicht?
          Warte, ich mach mal nen Tee...

          Sieh mal, jetzt gibt es Text dazu.

          Kommentar


          • Wollt ihr mich ver******ern?
            Natürlich hoffe ich auf Ideen wie ich das Problem lösen kann.

            Kommentar


            • ja das passiert öfter, daß der falsche Knopf gedrückt wird und der Text noch fehlt, aber jetzt haben wir ja den Text

              Kommentar


              • Hast Du eventuell mal geschaut ob Du Ersatzteile zu der Maschine beziehen kannst? Mein erster Anlaufpunkt wäre hier Google:

                http://ar-tec.rakuten-shop.de/interkrenn-26266781/

                oder als Anhaltspunkt was Du brauchst:

                http://www.ar-tec.de/html/interkrenn.html

                Ich denke ein Telefonat mit denen könnte aufschlussreich sein

                Kommentar


                • Ahhhh - eine Interkremm ist eine Bandsäge ....

                  Ja das sind so Service-Antworten die mir auch die Galle hochtreiben - hatte ich gerade letztens mit meiner Laser-Maus von Logitech. 2 Jahre alt - Produzierte plötzlich immer Doppelklicks - Service ... "Öhm kein Plan was das sein könnte" ...
                  Googlesuche Ergebniss: - Produktionsproblem - ein Microschalter geht da quasi Hops und macht dann die Probleme .... Service von Logitech " Ersatzteile gibt es da nicht - Kaufen Sie sich eine neue Maus"....
                  Hab dann aus einer alten Maus den Mircoschalter ausgebaut und in meine Maus eingelötet - geht wieder wie neu - nur die Glidepads (Mausgleiter) waren nicht mehr zu gebrauchen - Servicev on Logitech ... "Ja für So alte Teile haben wir nichts auf Lager - und wegen ihrer Maus hier etwas zu bestellen sehen wir ja grad mal garnicht ein - kaufen Sie sich eine neue..." -- Hab nun Klebeband Ultrastrong drunter - gleitet auch prima - die Reparatur kostete mich weniger Zeit als die Mails an Logitech - und ich find es ein Witz, das ich eine Maus die 70€ kostete wegen eines Ersatzteils für 1-2€ Wegwerfen sollte.

                  Um zum Thema zurück zu kommen - bei so Firmen - werd ich zukünftig einfach nichts mehr kaufen....nur so kann man fehlenden oder schlechten Service abstrafen.

                  Evtl könntest du dir eine Gebrauchte über ebay zulegen und diese dann zum Ausschlachten nutzen ...

                  Kommentar


                  • Zitat von Nekesama
                    Hast Du eventuell mal geschaut ob Du Ersatzteile zu der Maschine beziehen kannst? Mein erster Anlaufpunkt wäre hier Google:

                    http://ar-tec.rakuten-shop.de/interkrenn-26266781/

                    oder als Anhaltspunkt was Du brauchst:

                    http://www.ar-tec.de/html/interkrenn.html

                    Ich denke ein Telefonat mit denen könnte aufschlussreich sein
                    Danke für den Tipp. Bei Interkrenn bekam ich die o.g. Antwort. Bei rakuten-shop bekomme ich zwar neue Schrauben aber keine Umlenkräder.

                    Kommentar


                    • Zitat von Funny08
                      Ahhhh - eine Interkremm ist eine Bandsäge ....

                      Ja das sind so Service-Antworten die mir auch die Galle hochtreiben - hatte ich gerade letztens mit meiner Laser-Maus von Logitech. 2 Jahre alt - Produzierte plötzlich immer Doppelklicks - Service ... "Öhm kein Plan was das sein könnte" ...
                      Googlesuche Ergebniss: - Produktionsproblem - ein Microschalter geht da quasi Hops und macht dann die Probleme .... Service von Logitech " Ersatzteile gibt es da nicht - Kaufen Sie sich eine neue Maus"....
                      Hab dann aus einer alten Maus den Mircoschalter ausgebaut und in meine Maus eingelötet - geht wieder wie neu - nur die Glidepads (Mausgleiter) waren nicht mehr zu gebrauchen - Servicev on Logitech ... "Ja für So alte Teile haben wir nichts auf Lager - und wegen ihrer Maus hier etwas zu bestellen sehen wir ja grad mal garnicht ein - kaufen Sie sich eine neue..." -- Hab nun Klebeband Ultrastrong drunter - gleitet auch prima - die Reparatur kostete mich weniger Zeit als die Mails an Logitech - und ich find es ein Witz, das ich eine Maus die 70€ kostete wegen eines Ersatzteils für 1-2€ Wegwerfen sollte.

                      Um zum Thema zurück zu kommen - bei so Firmen - werd ich zukünftig einfach nichts mehr kaufen....nur so kann man fehlenden oder schlechten Service abstrafen.

                      Evtl könntest du dir eine Gebrauchte über ebay zulegen und diese dann zum Ausschlachten nutzen ...
                      Die Idde hatte ich auch schon. Ich befürchte aber, daß die das gleiche Problem haben. Meine Säge habe ich schon gebraucht gekauft. War schon erin Fehler.

                      Kommentar


                      • Für die Lager gibt es doch recht viele Anbieter im Web - hast du mal die Lager ausgemessen und dich mal per Google umgeschaut, was diese bei den verschiedenen Herstellern und Händlern kosten würden ? - Oft ist das billiger als man glaubt.

                        Kommentar


                        • Meine Idee zu Deinem Problem ist, diese Firma zu meiden.
                          Zu der Bandsäge kann ich leider nichts sagen, lohnt sich denn der Aufwand für selbst erstellte Ersatzteile?
                          Vielleicht gibt es so eine Säge für kleines Geld zum "Ausschlachten"?

                          Kommentar


                          • Funny08:
                            Daran habe ich auch schon gedacht.
                            Die Räder aus Multiplex drechseln und einfach ein Kugellager einpressen. die Befestigungsschraube hat d 8mm. Dafür gibt es sicher ein Lager.
                            kaypiranha:
                            wenn niocht einmal der Hersteller noch Teile hat, ist das Ding sicher vor dem Krieg (30jähriger ;-) ) gebaut worden. Da ist es unwahrscheinlich, daß bei einer gebrauchten, gerade die Räder noch in Ordnung sind

                            Kommentar


                            • Oft ist gibt es solche Geräte ja baugleich von verschiedenen Anbietern, das erhöht die Chance auf Ersatzteile zwar nicht wirklich aber nachfragen schadet ja nicht.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X