Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie wichtig sind Euch die grünen Werkzeugkoffer wirklich?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Ricc
    Ich eigentlich auch immer.
    genau, den hab ich vergessen

    Kommentar


    • Zitat von Susanne
      Und nun natürlich die Gretchenfrage: Wärt Ihr bereit, für Koffer einen Aufpreis zu zahlen? .................
      Viele Grüße
      Susanne
      Aufpreis??? Ich denke mal, dass Bosch die Preise wohl so kalkuliert, dass die Koffer nicht verschenkt werden.. daher ist die Frage nach einem Aufpreis eher fragwürdig, da es ihn wohl schon gibt aber halt eingerechnet... Man könnte es wie bei Bosch Blau machen und bietet eine Variante mit und eine ohne Koffer, dann aber preiswerter, an.

      Kommentar


      • Ist immer alles eine Preisfrage, wenn es halt ZU teuer wird,es gibt ja genug Anbieter

        Kommentar


        • Was würden die grünen Boschler zu meiner Idee aus dem Bob-Forum sagen?

          ... könnte man ja einen Handwerkerkoffer konstruieren, in den eine L-Boxx Einlage rein passt. Dieser Koffer könnte einfach gehalten werden, mit rechteckiger Grundfläche, ohne die inneren Konturen der L-Boxx. Etwas Ähnliches gab es ja schon mal bei Bosch (GKP/PKP).
          Das hätte doch folgende Vorteile, besonders wenn endlich die Maxi-L-Boxx kommen würde:
          - nur noch 5 Handwerkerkoffer
          - noch günstigere Produktion für die Koffer
          - weniger TTNr und weniger Artikel im Lager
          - eventuell werden die Einsteigermodelle im Koffer noch günstiger
          - man kann sich voll auf die Einlagen konzentrieren
          - sicher keine Patentprobleme, wenn die Handwerkerkoffer innen rechteckig und simpel gehalten werden
          - leichterer aufstieg zu den L-Boxxen
          - Systemgedanke bleibt erhalten und man könnte Zubehörboxen standardisieren
          - Bosch grün könnte auch auf das System umschwenken

          Solche neue Koffer würden bestimmt nicht den Markt für die L-Boxx versauen da:
          - wem die L-Boxx zu teuer ist, kauf sie eh nicht
          - wer die Vorteile der L-Boxx nicht braucht, kauft sie eh nicht
          - die neuen Koffer dürfen äußerlich nicht kompatibel sein


          MfG
          Marco

          Kommentar


          • Zitat von mrburns
            Was würden die grünen Boschler zu meiner Idee aus dem Bob-Forum sagen?
            Die Idee mit den Einlagen hab ich schon mal irgendwo vorgetragen.
            Deine Idee ist gut. Da alle grünen Bosch-Koffer Produkt-Unikate darstellen, denke ich, dass sich hier großes Sparpotenzial verbirgt. (Ohne hinter die Kulissen zu blicken kann ich hier aber nur mutmaßen ;-)

            Allerdings wird sich hier sicherlich nicht viel tun - außer, dass die Koffer eines Tages womöglich ganz verschwinden werden. Eben habe ich mein PWS-Testgerät erhalten und nach einer Minute ärgere ich mich schon über den Koffer:

            Toll! Ein Koffer...
            Toll! Die BA fällt nicht raus...
            Toll! Ein wenig Platz für Scheiben ist vorhanden...

            Großer Mist! Wenn am Winkelschleifer die Abdeckhaube zum Trennen montiert ist, lässt sich der PWS nicht mehr in den Koffer legen und der Deckel nicht mehr schließen. Jedes Mal diese Haube (und den Handgriff, aber das nur nebenbei) demontieren zu müssen ist ... über die Maßen LÄSTIG ;-)

            Wie die Bedienungsanleitungen sind auch die Koffer eher lästige Dinge, die man eigentlich vermeiden möchte und daher in deren Konzeption keinerlei (zumindest aber sehr wenig) Energie steckt.

            Kommentar


              Zitat von Susanne
              Liebe Community,

              die Frage "gibt es für dieses Werkzeug auch einen Koffer?" hat sich auf 1-2-do.com zu einem regelrechten Dauerbrenner entwickelt.

              Die neuen Koffer - seit 2009 - haben im Vergleich zum alten Koffer erhebliche Vorteile:
              - Dank der neuen Konstruktion sind die Koffer stabiler und das Elektrowerkzeug wird sicherer gehalten
              - Weiterhin wurde die Passgenauigkeit des Deckels erhöht und die Halterung der Einsteckkarten verbessert
              - Die Verschlusslaschen der Koffer wurden optimiert. Das Schließen ist jetzt einfacher und sicherer
              - Zubehöre wie Schrauben und Bohrer können leichter verstaut werden (extra Fach für gängige Zubehöre an der Seite des Koffers)
              - Die Bedienungsanleitung hat einen eigenen Platz bekommen (im Deckel des Koffers)
              - z.B. bei den Schlagbohrmaschinen muss der Zusatzhandgriff nicht mehr vom Gerät genommen und extra verstaut werden, sondern kann am Gerät belassen werden; außerdem kann eine Staubabsaugung im Koffer platziert werden

              Und wir möchten es jetzt mal ganz genau wissen: Wie wichtig sind Euch die grünen Werkzeugkoffer wirklich?

              Bewahrt Ihr tatsächlich Euer Werkzeug darin auf oder verwendet Ihr die Koffer nur zum Transport, etwa wenn Ihr Freunden oder Familie beim Heimwerken helft, oder wenn Ihr die gute Bohrmaschine an den Nachbarn verleiht?
              Und wie verstaut Ihr Euer Werkzeug in den Koffern: Immer anständig nach Vorlage, inklusive allen Zubehörs, oder relativ "locker und lose"?
              Und die Koffer selbst - mit oder ohne Werkzeuginhalt - wie verwahrt Ihr die? Werden die gestapelt oder hochkant nebeneinander gestellt?
              Und nun natürlich die Gretchenfrage: Wärt Ihr bereit, für Koffer einen Aufpreis zu zahlen? Und wie hoch dürfte der sein, was meint Ihr? Oder zieht Ihr ohnehin "kofferloses" Werkzeug vor, wenn es dann günstiger wäre?

              Fragen über Fragen. Wir freuen uns sehr auf Eure Antworten, und natürlich auf eine fruchtbare Diskussion zum Thema.

              Viele Grüße
              Susanne
              Der Koffer is sehr wichtig. Nicht nur beim Transport, auch beim Lagern der Maschinen schaue ich auf "artgerechte Haltung".
              Maschinenverleih?? WTF??? Das geht garnicht. Meine "Babys" gibts nur mit mir oder garnicht.
              Die Maschinen werden im Koffer genau nach Vorlage reingelegt. Geht ja nicht anders. Beim Zubehör gehts oft mal Chaotischer zu.
              Die Koffer stehen alle feinsäuberlich hochkant im Regal und sind Stirnseitig gekennzeichnet was drin is damit ich das richtige Werkzeug "am Griff" habe.

              Zum Aufpreis für den Koffer sag ich jetzt nix. Aber die Quali. der Koffer is der Hammer. Da hat sich einer was einfallen lassen.

              Kommentar


              • Finde auch den Kofer wichtig, sollte stabil sein und notwendige Kleinkramm aufnehmen.
                Und Preisfrage entscheidende Kriterium, Köpchen dientnicht nur zu Hutablage..
                Wie bereits erwönt wurde, "es gibt auch andere Anbieter"

                Kommentar


                • Hallo,
                  ich lagere meine Maschinen inzwischen nur noch in passenden grünen Boschkoffern. Ich hatte mir tw. Maschinen nur in den Kartonverpackungen besorgt, aber mehrere Einsätze an der frischen Luft haben mich dann eindrucksvoll eines besseren gelernt! Die passenden Koffer habe ich mir nachträglich besorgt und nun habe ich meine Ruhe.

                  Ich würde es sehr begrüßen, wenn sich Bosch dazu durchringen könnte die Abnessungen der Koffer zu vereinheitlichen, weil die Koffer so besser in der Werkstatt gelagert werden können.

                  Dem Vorschlag eines Einheitskoffers mit maschinenspezifischen Einsätzen könnte ich etwas abgewinnen. Ich könnte aber auch angepassten Koffern leben. Preislich bin ich bis max. 20 €/Koffer einverstanden.

                  Kommentar


                    es ist einfach leichter seine maschiene samt zubehör in einem koffer zu transportieren,als jedes zubehör erst einzeln suchen zu müssen.

                    Kommentar


                    • ich möchte für jedes Gerät für die Aufbewahrung den passenden Koffer haben. Aus diesem Grunde ist es für mich unverständlich, dass für die "Power 4 all" ein erheblicher Werbeaufwand betrieben wird, ein Akku für alle Geräte, jedoch sind dann für die Sologeräte die entsprechenden Koffer überhaupt nicht verfügbar. Um ein Gerät mit Koffer zu bekommen, muss dann doch wieder ein Komlettgerät mit Akku gekauft werden. So hatte ich mir das ganze nicht vorgestellt. Da die Nachfrage nach den Koffern vorhanden ist, dürfte es wohl kein Problem sein, diese auch einzeln anzubieten. Teilweise sind die Koffer noch nicht einmal als Ersatzteil zu beziehen, und das bei einem Weltunternehmen, absolut unverständlich

                      Kommentar


                      • Ich kaufe keine Maschine mehr ohne Koffer...
                        Ich habe die ******** voll von Pappkartons die nach 3-10 facher Nutzung auseinander fallen.
                        In einem Koffer kann der Gerätepark bei Nichtbenutzung aufgeräumt im Regal auf einen neuen Einsatz warten.
                        Geräte im Koffer :
                        Säbelsäge, Stichsäge, Oberfräse, Lamellofräse, Akkuschrauber, Bandschleifer und Exenterschleifer.

                        Kommentar


                        • Für mich geht ohne Koffer nichts. Deshalb hab ich Systainer angeschafft und muss bekennen, die Bosch-grün habe ich jeweils nach Kauf ausgemustert. Einen habe ich für die PSA 18 Li umgerüstet, die passt in keinen normalen Systainer.

                          Würde es zu allem eine Einlage geben, würde ich auch auf LBoxx umstellen.

                          Gebt mal Systainer in der Bucht ein und danach LBoxx. Definitiv ein Unterschied. Warum? Weil Festo das längst schon umsetzt. Und jetzt vergleicht mal, wie viele Maschinen Festool im Vergleich zu Bosch verkauft. Der Zwerg macht es dem Riesen vor und Bosch hat kein vergleichbares Angebot. Kein Wunder, dass man Bisch in Festool lagert und transportiert. Da hat Bosch die LBoxx und macht nchts draus ...

                          So ne Einlage kostet nicht die Welt, aber gäbe es die, würden die massenweise verkauft werden. Man könnte den Maschinen auch nen Bestellschein beilegen, wahlweise Einlage oder Koffer zu bestellen zu nem vergünstigten Preis, da man ja aktuell die Maschine gekauft hat. Würde Bosch Servicevorteile geben .l.

                          Kommentar


                          • Koffer sind praktisch, sie schützen die Geräte und man hat (bei guter Koffereinteilung) das Zubehör parat. Wichtig ist, dass das Handling der Koffer einfach ist und dass man nicht vor lauter Chemieduft ohnmächtig wird beim Öffnen. Da finde ich die Koffer der neueren Geräte recht gelungen. Ausnahme: Die Halterung für das Handbuch.

                            Einen Aufpreis würde ich für den Koffer nicht zahlen. Gehört zum Werkzeug.

                            Kommentar


                              Ich habe meine Werkzeuge grundsätzlich in den dazugehörigen Koffern.
                              Neben den angesprochenen grünen, können sie auch blau oder türkis sein. ;-) Obwohl... schwarz ist auch bei

                              Kommentar


                              • Werkzeug gehört gennerell in einen Koffer. Da schließe ich mich der Allgemeinen Meinung an.

                                Ich stimme Rainerle zu. Viele Hersteller bieten Systainer und Co an. Warum nicht Bosch Grün?
                                Habt ihr Angst, dass bei Bosch Blau der Umsatz sinkt?
                                Die L-Boxx ist super. Ich hab den GSR 10.8 mir mit einer L-Boxx geholt und bin vollstens zufrieden. Wenn ich mir den von Bosch Grün daneben ansehe ... Negativ...

                                Es kann dooch net so schwer sein, wenigstens die Einlagen dafür herzustellen. Es muss ja kein ganzer Koffer sein...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X