Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neue Spannmutter für Winkelschleifer

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neue Spannmutter für Winkelschleifer

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 06371D1A-625A-4E44-BF4D-C19992A5E959.jpeg
Ansichten: 1
Größe: 341,0 KB
ID: 3751809

    Hallo zusammen,
    bei der Produktschulung mit Dino fiel mir eine Spannmutter mit Hebel an einem Winkelschleifer auf. Auf Nachfrage erfuhr ich, dass diese nun standardmäßig bei Neugeräten drauf seien, aber noch nicht ganz so einfach über Bosch zu kaufen seien. Sie wären im Moment nur als Ersatzteil zu bestellen später auch als Zubehör.

    Jetzt ging ich auf die Suche. Leider erfolglos. Nicht ganz, andere Firmen bieten sie schon an, aber da ich den Tipp von Bosch habe, kaufe ich dann auch dort.

    Der Vorteil: Man braucht keinen Schlüssel mehr. Und beim Schleifen/Schruppen sind diese im Gegensatz zu den SDS-Teilen zugelassen. Die Bauart ist sehr flach und deshalb sehr hilfreich.

    Wo finde ich diese Mutter als Ersatzteil?

  • Wenn ich ein Bosch Ersatzteil suchen aber nicht finden würde würde ich
    entweder in meinen Lieblingsbaumarkt gehen (die hängen sich bei sowas sofort über Kataloge oder ans Telefon. Warum ist das wohl mein LieblingsBM? Falls Du dort hin möchtest: BGU in Ansbach. Kaffee ist kein Problem...)
    oder den Bosch Service anrufen

    Kommentar


    • Diese Spannmutter habe ich bei uns im BAUHAUS bei AEG-Tellerschleifern gesehen.

      Bei Amazon gibts die ab 16,24 €
      https://www.amazon.de/dp/B006FER04O/...704&th=1&psc=1

      Bei Bauhaus : https://www.bauhaus.info/buersten-so...tec/p/11282810

      Kommentar


      • Ich wollte eben Bosch. Ich bin da vielleicht etwas komisch, aber auf nen Bosch-Schleifer sollte AEG, Makita ... nicht drauf

        Ich dachte, vielleicht hat das jemand gefunden.

        Kommentar


        • nehme den namenlosen und schreib Bosch drauf https://www.amazon.de/Schnellspannmu...pannmutter+m14

          Kommentar


          • Da muss ich doch mal kurz ne Frage einwerfen. Öffnet ihr eure Spannmuttern nicht mit Arretierungshebel drücken => an der Scheibe drehen?
            Weiß nicht wann ich das letzte Mal nen Schlüssel verwendet hab auch wenn das vllt nach Murks klingt?!?

            Kommentar


            • Also ich ziehe meine Spannmuttern am kleinen Winkelschleifer (125mm-Scheiben) zwar mit der Scheibe fest, aber zum Öffnen nehm ich immer den Schlüssel.
              Zum anziehen nehme ich den Schlüssel nur bei dünnen Trennscheiben, da hab ich schon ein paar mal welche gehabt, die beim An-Der-Scheibe-Drehen gebrochen sind (billige vom Baumarkt, aber trotzdem nicht schön)

              Und im großen Winkelschleifer (230mm-Scheiben) hab ich eigenlich immer die Diamantscheibe oder den Diamant-Topf drauf, die ziehe ich auch mit dem Schlüssel an.

              Kommentar


              • Da ich viel mit Fächerscheiben oder Schruppscheiben arbeite stehe ich mit Schnellspannmuttern irgendwie auf Kriegsfuss.Bei mir haben die immer ganz schnell eine Macke und ich muss die mit Hammer und Meissel öffnen.
                Auf dem Grossen 230er hab ich die allerdings schätzen gelernt,da hab ich nur Trennscheiben drauf.
                Allerdings sind mir diese mit Klappbügel auch noch nicht begegnet.

                Kommentar


                • Korrekt ist es, die Scheibe mit dem Schlüssel zu öffnen, das Hebeln an der Scheibe muss dieser nicht gut tun. Und wenn die richtig angezogen ist oder mit Material in Kontakt kommt, bekomme ich die in der Regel von Hand nicht mehr auf. Das Festschrauben nur handfest, ist auch nicht gerade korrekt, aber tut es in der Regel auch.

                  Andererseits, sollte sich die Mutter lösen, passiert in der Regel auch nichts, da sie dann viele Drehungen machen müsste um die Scheibe frei zu lassen. Das Gewinde gegen die Laufrichtung verhindert das eigentlich ausreichend. Aber angenommen, die Scheibe blockiert, es kommt zu Kickback und einer Rückwärtsbewegung der Scheibe, könnte sich die Mutter doch lösen ...

                  Ich will es nicht drauf ankommen lassen. Eine in der Gegend herumfliegende Scheibe ist sicher auch kein Spaß. Da vertraue ich den Herstellern einfach und insbesondere bei den Profigeräten mit BG-Zulassung. Diese neuen Muttern sind schön flach und haben zumindest eine werkzeuglose Anwendung und sind insofern wohl besser als die SDS-Mutten,

                  Mal die Frage: Benutzt jemand bereits so eine Scheibe und wie sind die Erfahrungen?

                  (Anderes Thema. Ich weiß, es ist nicht Usus. Die Hersteller benennen das Gerät mit Winkelschleifer ganz bewusst, da im Verkaufszustand damit geschliffen weden soll. Es liegt zumindest im Hobbysegment die einseitige Schutzhaube bei. Verwendet man die Maschine zum Trennen, ist eine beidseitig geschlossene Schutzhaube zu verwenden (kann man in der BA nachlesen). Aber diese ist teures Zubehör und als solches zu kaufen. Ist diese montiert, bekommt man die Scheibe durch Handdrehung nicht so leicht gelöst, da man zu wenig Platz für die Hand bzw. Greiffläche hat. Geht mir zumindest so. Auch deshalb verwenden die Handwerker auch gerne die eigentlich falschen halboffenen Abdeckungen und weil diese zusätzlich angeschaftvwerden müssen, was aber so nicht gut und richtig ist.)

                  Kommentar


                  • Zitat von HOPPEL321 Beitrag anzeigen
                    Da ich viel mit Fächerscheiben oder Schruppscheiben arbeite stehe ich mit Schnellspannmuttern irgendwie auf Kriegsfuss.Bei mir haben die immer ganz schnell eine Macke und ich muss die mit Hammer und Meissel öffnen.
                    Auf dem Grossen 230er hab ich die allerdings schätzen gelernt,da hab ich nur Trennscheiben drauf.
                    Allerdings sind mir diese mit Klappbügel auch noch nicht begegnet.
                    Ich las irgendwann, dass man diese Schnellspannmuttern gar nicht beim Schleifen und Schruppen verwenden darf. Aber Bosch blau hat diese bei den großen in der BA beim Trennen, aber auch beim Schleifen mit bebildert. Vermutlich aus den Gründen, die Du nennst, haben die jetzt die neuen Bügelmuttern standardmäßig am Gerät.

                    Kommentar


                    • Da gibt es doch den Vertreter von Bosch Blau, der mit dem Bus herumfährt..... Ahhhhhh. HIRN WIE ein Sieb......
                      Irgendwas mit Scholz.....

                      Kommentar


                      • Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen

                        Ich las irgendwann, dass man diese Schnellspannmuttern gar nicht beim Schleifen und Schruppen verwenden darf. Aber Bosch blau hat diese bei den großen in der BA beim Trennen, aber auch beim Schleifen mit bebildert. Vermutlich aus den Gründen, die Du nennst, haben die jetzt die neuen Bügelmuttern standardmäßig am Gerät.
                        Hab ich auch irgendwo gelesen,aber bei meinem billchteil war halt nix anderes dabei,hab sie dann gegen eine "Altdeutsche Zweilochmutter" getauscht.

                        Kommentar


                        • Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
                          Ich wollte eben Bosch. Ich bin da vielleicht etwas komisch, aber auf nen Bosch-Schleifer sollte AEG, Makita ... nicht drauf

                          Ich dachte, vielleicht hat das jemand gefunden.
                          Es ist egal, ob auf den Teilen Bosch, Makita, Fein, Kress, AEG oder sonstwas draufsteht. Die Teile auf denen Bosch steht werden auch nur zugekauft. Das Patent für die FixTec-Schnellspannmutter liegt bei TTI-Emea, zu denen u.a. die Marken Milwaukee, AGE und Ryobi gehören.
                          Wenn auf der Mutter bei dir also zwingen Bosch draufstehen soll, dann bitte. Drin ist das Gleiche wie bei den anderen mit FixTec-Label.

                          Kommentar


                          • Recht hast Du, aber zum einen glaube ich, dass die Mutter hier nicht jeder kennt - also mal zeigen und ansprechen.

                            Zum anderen mag es für den einen unerheblich sein, wem ich mein Geld überweise, mir aber nicht. Ich habe Bosch viel zu verdanken und dann werde ich diese Firma immer wo es möglich ist unterstützen. Und das Verdanken beziehe ich jetzt auch ganz konkret auf die Möglichkeit in diesem Thread überhaupt zu schreiben. Das hat etwas mit Loyalität zu tun. Ein wichtiger Grundwert, der für mich ebenso wie Ehrlichkeit oder Hilfsbereitschaft, Toleranz und manch anderem zu meinem Leben fest dazugehört. Gehört zwar hier nicht wirklich her, aber man darf hier auch Bosch-Geräte kritisieren, andere Hersteller hoch loben - aber auch loyal zur Firma Bosch sein, die hier alles zahlt. Und alles drei mache ich wenn es Grund dazu gibt. Aber eben auch das letzte, wenn es richtig ist. Sollte mancher sich auch mal überlegen. Alles weitere wäre hier Off-Topic.
                            Zuletzt geändert von –; 20.12.2018, 07:55. Grund: tausche ein t gegen z

                            Kommentar


                              Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
                              Recht hast Du, aber zum einen glaube ich, dass die Mutter hier nicht jeder kennt - also mal zeigen und ansprechen.

                              Zum anderen mag es für den einen unerheblich sein, wem ich mein Geld überweise, mir aber nicht. Ich habe Bosch viel zu verdanken und dann werde ich diese Firma immer wo es möglich ist unterstützen. Und das Verdanken beziehe ich jetzt auch ganz konkret auf die Möglichkeit in diesem Thread überhaupt zu schreiben. Das hat etwas mit Loyalität zu tun. Ein wichtiger Grundwert, der für mich ebenso wie Ehrlichkeit oder Hilfsbereitschaft, Toleranz und manch anderem zu meinem Leben fest dazugehört. Gehört zwar hier nicht wirklich her, aber man darf hier auch Bosch-Geräte kritisieren, andere Hersteller hoch loben - aber auch loyal zur Firma Bosch sein, die hier alles zahlt. Und alles drei mache ich wenn es Grund datu gibt. Aber eben auch das letzte, wenn es richtig ist. Sollte mancher sich auch mal überlegen. Alles weitere wäre hier Off-Topic.
                              für Dich. Ich kannte die Sorte übrigens auch nicht, werde mir aber auch eine für die kleine und die große Flex besorgen, wenn ich eine finde.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X