Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie am besten PVC Kleber entfernen?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie am besten PVC Kleber entfernen?

    Hallo,
    bin grade am Renovieren. Um die Wände zu schleifen habe ich mir den PWR 180 gekauft, der funktioniert sehr gut.
    Nun muss ich aber den alten Kleber von den PVC Fliesen entfernen. Wie geht das am besten?
    Geht es evtl mit der Hartmetall- oder der Diamanttopfscheibe für den PWR?
    Bin auch für andere Ideen offen.

  • Ich wwürde das mit Hitze (Heißluftgebläse) und einer Spachtel machen.

    Kommentar


      Schließe mich cyberman an. Als Spachtel geht auch das Spachtelblatt auf einem Multifunktionstool prima.

      Kommentar


      • Wenn der Kleber hart und trocken ist, geht das mit dem PWR sicherlich. Aber vermutlich ist das Zeug eher zäh und wird Dir egal was Du an Aufsatz nimmst schnell zusetzen. Außnahme: Stahlbürstenaufsatz. Könnte gehen. Oder eine PKD-Tellerscheube mit großen Klötzen. An der Scheibe sind rechteckige diamantbesetzte Klötze angebracht. Die Klötze kratzen den Kleber lose.

        Bei Heißluft achte penibel auf Dämpfe. Nicht zu heiß und sehr gut lüften. Das Zeug ist mit Sicherheit giftig, wenn es anfängt zu dampfen. PVC erzeugt beim verbrennen Dioxine. Also besser bleiben lassen.

        Du kannst auch mit diversen Mitteln versuchen, den Kleber anzulösen. Versuch mal einfach Wasser mit Spülmittel. Einweichen lassen. Mit etwas Glück hast Du dann eine Pampe. Mehrmals hinterheinander und immer oberste lose Schicht mit Spachtel abnehmen. Natronlauge soll auch funktionieren.

        Sodann einen Stripper mieten. Das geht am schnellsten. Nach 2 Stunden sollte das Thema erledigt sein. Kostet Dich rund 100 Euro im Baumarkt. Danach mit der Stahlbürste am PWR drüber und ggf. Unebenheiten im Estrich mit Betonspachtel glätten.

        Multitool - vergiss es. Viel zu kleine Klinge. Da bist Du Tage beschäftigt ...

        Schon mal an eine Ziehklinge gedacht? Diese schräg halten und ziehen. Soll nicht kratzen, sondern eher schneiden.

        Letzter und vermutlich bester Rat: Einen Fußbodenleger kommen lassen. Mit seinen Maschinen ist er wohl in einer Stunde fertig. Kostet Dich 50 bis 100 Euro und Du machst andere, schönere Arbeiten.

        Kommentar


        • Zitat von Rainerle
          ....

          Letzter und vermutlich bester Rat: Einen Fußbodenleger kommen lassen. Mit seinen Maschinen ist er wohl in einer Stunde fertig. Kostet Dich 50 bis 100 Euro und Du machst andere, schönere Arbeiten.
          dem schließe ich mich sofort an. Bevor ich mir diese Äktschn antue, bezahle ich lieber einen Profi, der nicht nur maschinell gut aufgestellt ist sondern wahrscheinlich auch das nötige KnowHow besitzt, wie das am schnellsten und effizientesten entfernt werden kann.

          Kommentar


          • Und gehst Du zu massiv vor oder ist der Estrich weich/bröselig hast Du hinterher nen krummen Boden ...

            Kommentar


            • Zitat von Rainerle
              ........
              Letzter und vermutlich bester Rat: Einen Fußbodenleger kommen lassen. Mit seinen Maschinen ist er wohl in einer Stunde fertig. Kostet Dich 50 bis 100 Euro und Du machst andere, schönere Arbeiten.
              Das hört sich echt am besten an, da der Boden ja eh von einer Firma verlegt werden soll werde ich mit denen mal sprechen. Wollte halt soviel Vorabeiten wie möglich selber machen.

              @All
              Danke für euere Tips.
              Der Kleber ist alt und brüchig, dürfte in den 60igern verlegt worden sein.

              Kommentar


              • Zitat von MicGro
                Das hört sich echt am besten an, da der Boden ja eh von einer Firma verlegt werden soll werde ich mit denen mal sprechen. Wollte halt soviel Vorabeiten wie möglich selber machen.

                @All
                Danke für euere Tips.
                Der Kleber ist alt und brüchig, dürfte in den 60igern verlegt worden sein.
                Dann ist der mit entsprechenden Maschinen auch ganz schnell raus. Gute Entscheidung.

                Kommentar


                • Das ist wirklich die beste Wahl. Hab bei mir 2 Tage geschliffen, damit ich den Rotz unten hatte. Das Problem war dabei, dass der Kleber durch das Schleifen warm wurde und alles zugesetzt hatte. Eine Schleifhülse hat ca 10 Minuten gehalten. Lass den Profi ran...

                  Kommentar


                  • Habe vorhin mit dem Bodenleger gesprochen, er macht es.

                    Kommentar


                    • na, das ist doch super, da bist du auf der sicheren Seite.........................................

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X