Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Akku Druckluftpumpe gesucht

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Akku Druckluftpumpe gesucht

    Hallo ihr Lieben,
    ich bin auf der Suche nach eine Druckluftpumpe mit Akku. Gespannt war ich auf das neue Bosch 18V Modell, leider fehlen mir da elementar wichtige Details, so dass sie aus dem Rennen ist (schade eigentlich).

    Ich brauche / hätte gerne:
    Manometer (gerne digital)
    Die Möglichkeit, Druck per Knopfdruck abzulassen Digitale Vorwahl des Drucks
    Schlauch mit Anschluss für ein Autoventil (Schnellverschluss)
    Leistung für Auto- und Fahrradreifen

    Als Druck reichen mir 6 Bar, zehn wären aber auch nett.

    Vorhandene Akkusystem wären Bosch blau/grün, Makita und DeWalt.

    Hat da jemand den ultimativen Tipp für mich?

    Viele Grüße,
    Markus
    PS: Bitte nicht die kleine Bosch Pumpe vorschlagen. Allein mein MTB mit 27,5" x 2,7 wird da wohl ne Stunde zum aufpumpen benötigen.

    Wie man das Problem Druck ablassen und Schnellverschluß fürs Autoventil Bei der Universalpump 18V einfach und günstig lösen kann habe ich ja in den Kommentare zu den Testberichten schon geschrieben. Wenn du aber unbedingt das digitale Manometer mit Druckvorwahl willst und dir die EasyPump zu klein ist wirst du dich wohl außerhalb von Bosch umsehen müssen. (Wobei ich auch die EasyPump besitze und finde sie für MTB Reifen noch ausreichend)

    Kommentar


      Rookie Wofür brauchst Du 10 Bar?

      Kommentar


        Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
        Rookie Wofür brauchst Du 10 Bar?
        Vielleicht finde ich ja irgendwann Rennräder cool. Wobei die gar nicht mehr so hoch im Druck gefahren werden. Oder es wird ein Retro Bike mit 18mm Decken. Die brauchen dann zehn Bar.

        Kommentar


          Der teurere von den zwei Makitas geht bis 11 bar, der günstige bis 8 bar. Man kann (wie bei Bosch) keinen Druck ablassen. Alle anderen Anforderungen werden erfüllt. Ich bin sehr zufrieden damit.

          Wenn auch Dewalt keinen Druck ablassen kann, würde ich den Adapter von Holzmichel nehmen.
          ​​​​​​

          Kommentar


            Der Dewalt Akku-Kompressor hat so wie es aussieht auch kein Ventil zum Druck ablassen. Aber eine Absaugfunktion, was aber wohl eher für Luftmatratzen usw. mir großem Volumen gedacht ist, nicht für Reifen mit hohem Druck.
            Wenn die anderen also diese Funktion anscheinend auch nicht haben verstehe ich erst recht nicht warum Bosch hier nicht die Chance genutzt hat um besser zu sein als die anderen. Ein einfaches Ventil im Schlauch, so wie bei meinem Adapter hätte ja vollkommen gereicht und das würde sicher nur ein paar Cent mehr kosten.

            Kommentar


              Okay ich merke schon, so alle meine Wünsche erfüllt da wohl kein Anbieter wirklich. Das mit dem Adapter schaue ich mir an!

              Wie sieht's denn mit Einhell aus? Gibt's da was? Adapter bekommt man sicher.

              Kommentar


                So, die Entscheidung ist gefallen. Ich habe mich jetzt für die 18V Pumpe von DeWalt entschieden. Im Endeffekt kann sie fast alles was ich brauche, nur Druck ablassen kann sie nicht. Das ist aber egal. Dafür hat sie zwei Modi, die sehr praktisch sind.

                Zum ersten kann man mit ihr auf Druck pumpen (Reifen etc.) und im zweiten Modus auf Volumen (Pools, Luftmatratzen etc.).

                Zwei große DeWalt Akkus habe ich auch hier, also passt das.

                Ich werde berichten..

                Kommentar


                  Bin gespannt! Das mit den zwei Modi hatte ich auch schon gelesen. Klingt gut. aber ich kapiere echt nicht waru kein Hersteller ein Ventil zum Druck ablassen einbaut. Jeder noch so billige Reifenfüller für den Kompressor hat das doch auch.

                  Kommentar


                    Verstehe ich auch nicht. Aber man kann da wohl nicht alles haben. Ich freue mich heute erstmal auf das Paket! 😁

                    Kommentar


                      Der Einhell Pressito kann den Druck auch nicht ablassen, dafür läuft er mit Akku und 230V, und der schafft soagr nen kleinen Traktorreifen

                      Kommentar


                        Wider Erwarten kam nicht die Pumpe gestern, sondern Hundefutter. Und ich hatte schon Angst, warum der Karton so groß und schwer ist 🤣

                        Dafür kam heute Vormittag GLS und drückte mir ein schlankes gelbes Paket in die Hand.

                        Und da ist sie jetzt 🤗

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20220512_123523.jpg Ansichten: 0 Größe: 478,5 KB ID: 3968252

                        Wie man sieht, hat man links und rechts je einen Schlauch. Links der Schlauch ist natürlich dafür da, Reifen etc aufzupumpen. Entsprechende Adapter liegen auch bei. Eine Schnellklemmung gibt es nicht, stört mich bisher jedoch auch nicht.

                        Rechts ist der Schlauch, um Luftmatratzen usw auf- und auch leerzupumpen. Die entsprechenden Anschlüsse befinden sich auch auf der rechten Seite.

                        Die Pumpe hat nicht viele Knöpfe und ist dementsprechend einfach zu bedienen. Es gibt einen Knopf um von Druck auf Volumen zu schalten, einen für's Licht und den Ein- bzw Ausschalter.
                        Dazu hat DeWalt der Pumpe ein Drehrad spendiert, mit dem man den gewünschten Druck einstellen kann. Da man hier sehr genau vorgehen kann, muss man für z.B. 5bar ordentlich drehen. Aber okay, es gibt schlimmeres, jedoch hätte eine andere Einstellmöglichkeit hier vielleicht besser gepasst.
                        Mittig dieses Ringes ist dann der Startknopf für die Pumpe (man kann auch pausieren).
                        Beide Displays sind gut lesbar und auch beleuchtet.
                        In einem Seitenfach befindet sich noch ein Anschlusskabel für den Zigarettenanzünder. Ob es noch ein Netzkabel gibt, finde ich raus.

                        Der erste Test am Laufrad meiner Tochter verlief astrein. Druck eingestellt (2,5bar) und innerhalb von wenigen Sekunden wurde von 0,5 (Ursprung) auf 2,5 gepumpt. Und das sehr leise. Die Geräuschkulisse habe ich mir schlimmer vorgestellt.

                        Ein wertiger und gummierter Griff, inkl robusten Gehäuse runden das positive Bild ab.

                        Der Härtetest erfolgt die Tage, da muss ich diverse Plastiktierchen für den Pool aufpumpen. Darunter ein wirklich großer Elefant (mit Anschluss für den Gartenschlauch 😁).

                        Laut Herstellerangaben schafft die Pumpe pro Minute wahlweise 14,2 l (Druck) oder 410l (Volumen). Das klingt in meiner Welt sehr viel und ich bin gespannt.
                        Vom Gewicht und vom Handling her habe ich nichts auszusetzen (was bei mir ja eher selten vorkommt).

                        Als Akku nutze ich meinen 5Ah Akku. Der Flexvolt 54/18 baut wesentlich höher auf. Da muss ich erst testen, ob man die Pumpe mit dem Akku normal hinstellen kann.

                        Kommentar


                          Viel Spaß mit deiner neuen Pumpe und bin gespannt auf deinen weiteren Erfahrungen.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X