Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Testberichte zu der Akku-Druckluftpumpe UniversalPump 18V von Bosch

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Die Testberichte zu der Akku-Druckluftpumpe UniversalPump 18V von Bosch

    Liebe Community,

    ab heute möchten wir euch die Testberichte zur UniversalPump 18V vorstellen.

    Hier könnt ihr über die Qualität der Berichte diskutieren:
    • Welche Tests haben euch besonders gut gefallen?
    • Welche Informationen fehlen euch noch in den Berichten?
    • Welche Erfahrung habt ihr mit der UniversalPump 18V gemacht?

    Wir werden nacheinander die einzelnen Berichte vorstellen und freuen uns über eure Kommentare.

    @ Unsere Tester:
    Habt ihr Fragen zu euren Berichten, zur Formatierung oder Ergänzungen, dann wendet euch bitte an einen Moderator oder nutzt unser E-Mail-Postfach redaktion@1-2-do.com


    Die Fragen zu dem Produkttest sind:
    1. Wie ist dein erster Eindruck der UniversalPump 18V?
    2. Wie kamst du mit dem Gerät zurecht? Wie beurteilst du die Inbetriebnahme und Bedienung der Pumpe?
    3. Hast du das/die/den Autoventil (Standard-Ventil), Presta-/französisches Ventil (Fahrrad-Ventil), Ballnadel, Volumen-Adapter...benutzt, hattest du Probleme bei der Anbringung, bzw. Benutzung? Welches Ventil war am häufigsten im Einsatz?
    4. Wie bewertest du die Entnahme des Zubehörs aus dem Zubehörfach und das Auf-/Abwickeln des Schlauchs?
    5. Wie beurteilst du das beleuchtete Manometer und das LED-Licht?
    6. Was gefällt dir besonders gut an diesem Gerät?
    7. Welche Verbesserungen würdest du dir noch wünschen?
    8. Welche weiteren Anwendungen hättest du dir mit dieser Pumpe noch gewünscht?
    9. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass du die UniversalPump 18V Familie und Freunden weiterempfiehlst?
    10. Für welche Anwendung würdest du die UniversalPump 18V weiterempfehlen?
    11. Wie bewertest Du die Verpackungskonstruktion?
    12. Hast Du die Bedienungsanleitung genutzt?
    13. War die Bedienungsanleitung hilfreich?
    14. Wenn nein, warum nicht?
    15. Ist der Quick Start Guide verständlich?
    16. Wie ergonomisch war die Handhabung des Geräts?
    17. War die Leistung für deine Anwendungen ausreichend?
    18. Wie würdest Du die Geräuschentwicklung bewerten?
    19. Wie bewertest Du die Vibrationen des Geräts?
    20. Hattest Du irgendwelche Funktionsstörungen am Gerät?

    Liebe Grüße
    euer Community-Team

    Hier sind die ersten beiden Testberichte

    einricher
    und
    altbau

    Kommentar


      Beide Berichte sind okay. Schade dass Bosch gerade am Adapter fürs Autoventil und bei der Funktion, den Druck ablassen zu können, geschlampt hat. So kommt sie von meiner Liste wieder herunter und ich schaue mir die Produkte der Mitbewerber an.

      Ach und ein Digital Display mit der Möglichkeit, einen vorab eingestellten Druck zu pumpen, wäre noch das Sahnehäubchen gewesen. Evtl gibt's ja irgendwann ein Advanced Modell.

      Kommentar


        Ich durfte ja auch testen. Vor allem, dass man keinen Druck ablassen kann aber auch dass der Clip-Verschluß fürs Autoventil fehlt ist wirklich schade. Ich habe mir inzwischen das hier zur Lösung beider Probleme bestellt. Vielleicht einTipp für alle anderen.

        Kommentar


          Der Bericht von Einricher gefällt mir sehr gut.
          Autoventil-Schnellspanner hätte ich nicht gedacht, dass das fehlt.

          Kommentar


            einricher Ein sehr guter Bericht, der kaum noch Fragen offen läßt, Licht und Schatten aufzeigt und so eine gute Entscheidungshilfe darstellt.

            altbau Ebenfalls eine gute Entscheidungshilfe. Die Vor - und Nachteile werden aufgeführt.

            Was mich noch interessiert hätte, wäre die tatsächliche gemessene Abgabeleistung.

            Kommentar


              Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
              ...

              Ach und ein Digital Display mit der Möglichkeit, einen vorab eingestellten Druck zu pumpen, wäre noch das Sahnehäubchen gewesen. Evtl gibt's ja irgendwann ein Advanced Modell.
              Die EASYpump hat das. Gewünschten Druck eingeben (bar oder psi), Start drücken und los geht's. Kann dann ein wenig dauern, aber es funktioniert.

              Kommentar


                Der Testbericht von einricher ist echt Klasse ich wünschte ich könnte alles so präzise kurz und ausreichend formulieren als kleine Anmerkung möchte ich sagen das man die Fragen vom Testbericht ruhig mit aufschreiben kann, da es dann besser zu verstehen ist. Der Test ist sehr Informativ und eindeutig eine Hilfe für eine Kaufentscheidung, welche wegen der Schattenseiten des Gerätes negativ ausfallen würden. Wie kann man bei einem solchen Produkt auf solche Funktionen verzichten. Ist mir ehrlich gesagt unerklärlich.

                Beim Test von altbau ist meines Erachten noch etwas Luft nach oben, trotzdem ist es ein informativer Produkttest der sich sehen lassen kann.

                Kommentar


                  Zitat von chief Beitrag anzeigen

                  Die EASYpump hat das. Gewünschten Druck eingeben (bar oder psi), Start drücken und los geht's. Kann dann ein wenig dauern, aber es funktioniert.
                  Hier verstehe ich wieder einmal die Produktentwicklung bei Bosch nicht.
                  Wenn ich etwas fertiges, gut funktionierendes habe; warum nehme ich nicht einfache die bereits im Haus entwickelte Einheit und packe sie in das neue Gehäuse?

                  Das hilft allen:
                  - Die Einkäufer können größere Mengen Digital-Einheiten abnehmen, statt zwei verschiedene Einheiten (digital + analog)
                  - Die Digital-Einheit wird dadurch natürlich günstiger
                  - Die Analog-Einheit muss nicht entwickelt werden (möglicherweise muss stattdessen eine Treibereinheit 3,6-18V entwickelt werden)
                  - Es muss nur für eine Einheit sichergestellt werden, dass die Teile für den gewünschten Produktionszeitraum verfügbar sind
                  - Der Käufer/Kunde hat immer die gleiche Bedienung, statt 1x digital, 1x analog

                  Kommentar


                    Zitat von Holzmichel Beitrag anzeigen
                    Ich durfte ja auch testen. Vor allem, dass man keinen Druck ablassen kann aber auch dass der Clip-Verschluß fürs Autoventil fehlt ist wirklich schade. Ich habe mir inzwischen das hier zur Lösung beider Probleme bestellt. Vielleicht einTipp für alle anderen.
                    Das werde ich mir auch besorgen

                    Kommentar


                      Zitat von chief Beitrag anzeigen

                      Die EASYpump hat das. Gewünschten Druck eingeben (bar oder psi), Start drücken und los geht's. Kann dann ein wenig dauern, aber es funktioniert.
                      Nach Bosch-Nomenklatur ist mMn. eigentlich immer die Universal-Variante die mit den besseren Features. Da wundert mich jetzt wirklich, dass diese Funktion bei der Universal-Pump fehlt.

                      Kommentar


                        Wenn ich das hier so lese, dann ist noch viel Luft nach oben bei der UniversalPump 18V, also Bosch Jungs/Mädels ran an die UniversalPump 18V (2.0).


                        Kommentar


                          Der Testbericht von einricher ist sehr informativ und die vielen Fotos runden das Ganze noch ab. Mit den Fragen vom Produktmanagement wäre er noch übersichtlicher.

                          Kommentar


                            Der Testbericht von altbau Ist kurz und knackig, enthält aber alle wichtigen Informationen.

                            Kommentar


                              Zwei weitere Testberichte sind online gegangen:

                              3radfahrer
                              und
                              riedlmich

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X