Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hand auf‘s Herz - Verleiht Ihr eure Werkzeuge

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hand auf‘s Herz - Verleiht Ihr eure Werkzeuge

    Aus gegebenen Anlass, würde mich mal interessieren wie Ihr damit umgeht, wenn Ihr gefragt werdet, ob jemand von euch Werkzeug ausleihen möchte.
    Wie steht ihr dazu?
    Ist das kein Problem und jeder kann es haben?Oder doch nur innerhalb des sehr guten Freundeskreises?
    Evtl. auch nur innerhalb der kompletten Familie?
    Vielleicht aber auch nur im engeren Familienkreis?
    Oder ist euer Werkzeug euch viel zu heilig und es bekommt nicht einmal der Sohn, die Tochter, der Vater????
    Habt ihr schon schlechte Erfahrungen gemacht?
    Oder habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

    Mich würde das kurzerhand mal interessieren wie ihr das so handhabt.
    Den ich hatte vor kurzem den Fall, das ich von einer Arbeitskollegin gefragt wurde ob ich ihr meine Kreissäge leihen könnte. Den sie müsse ca. 10 Schränke in der Tiefe anpassen. Sie würde mir auch mein Sägeblatt danach ersetzen, da sie sehr viel sägen muss! Ich meinte dann daraufhin, das alleine das Sägeblatt meiner TS soviel kostet, wie wenn sie sich eine neu günstige HKS kaufen würde
    Ich gab ihr dann meine TS und eine Führungsschiene und meinte sie solle vorsichtig sein und damit wäre es dann auch gut.
    Sie werkelte rund zwei Wochen damit und brachte sie mit vergangenen Donnerstag zurück. Sauberst gereinigt und pfleglich behandelt.
    Die Überraschung erfolgte jedoch am Samstag als vom großen Fluss ein Päckchen kam, mit einem nigelnagelneuen Sägeblatt! Damit hätte ich nicht gerechnet und war wirklich total überrascht


    Also sowas ist mir bis jetzt noch nicht passiert und hat mich wirklich positiv gestimmt.
    Wie sehr ihr das?

    Das scheint die sprichwörtliche Ausnahme zu sein.

    Ich verleihe nicht alles. Und nicht an jeden. Wenn ich weiß, dass derjenige damit auch umgehen kann und ich weiß wie er mit Werkzeugen umgeht, dann velleicht.
    Meine TS gehört z.B. in diese Katergorie.

    Bei günstigen Geräten, mit denen man auch nicht viel falsch machen kann, außer sich das Werkstück zu versauen, bin ich nicht ganz so streng. Da verleih ich auch schon mal eine Stichsäge oder ein Schleifer.

    Im Zweifel, wenn ich das Werkzeug nicht rausgeben will, gehe ich mit dem Werkzeug mit und oder lass mir das Werkstück bringen, je nach Möglichkeit.

    Kommentar


      Tja, aber genau da liegt der Teufel 👿 im Detail.
      Eine 0815 Maschine zu verleihen und darauf hoffen das derjenige ein gutes Ergebnis erzielt ist hast auch nicht wirklich zielführend.
      Ich denke mit einer guten Maschine und Hilfsmittel sind weniger Fehler zu machen und somit führt dies meist zu einem besseren Umgang mit dem Werkzeug, oder?

      Kommentar


        Hier ein Bild der Überraschung:

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 3B6668BA-1CA0-4B20-8EB2-43B79ECB6E90.jpeg
Ansichten: 169
Größe: 206,2 KB
ID: 3861051

        Kommentar


          In der Tat seltene Ausnahme.

          Sonst ist es doch eher so: "Du hast doch da ... darf ich mir das mal ausleihen ... ach komm schon, vertrau mir ... ist nur ganz wenig ... hab nur ganz normal damit gearbeitet ... muss schon gewesen sein ..."

          Daher, sehr restriktive Verleihpolitik. Akkugeräte z.B. gar nicht. Und beim Rest auch nur die Billigwerkzeuge. Da gabs mal einen, der wollte sich meine Abrichte für paar hundert Meter Palettenbretter ausleihen. Das "nein, die verleihe ich nicht", war der letzte Satz unserer Kommunikation.

          Man kennt ja seine Pappenheimer. Leider sinkt gefühlt mit zunehmendem Freundschaftsgrad bei einigen das Verantwortungsbewußtsein gegenüber geliehenen Sachen.

          Kommentar


            Zitat von saberlod Beitrag anzeigen
            Tja, aber genau da liegt der Teufel 👿 im Detail.
            Eine 0815 Maschine zu verleihen und darauf hoffen das derjenige ein gutes Ergebnis erzielt ist hast auch nicht wirklich zielführend.
            Ich denke mit einer guten Maschine und Hilfsmittel sind weniger Fehler zu machen und somit führt dies meist zu einem besseren Umgang mit dem Werkzeug, oder?
            Wenn man damit auch umgehen kann. Gutes Werkzeug bedingt nicht automatisch bessere Ergebnisse.

            Kommentar


              Zitat von ascii4711 Beitrag anzeigen

              Wenn man damit auch umgehen kann. Gutes Werkzeug bedingt nicht automatisch bessere Ergebnisse.
              Da hast du schon recht! Jedoch glaube ich fest daran, wenn ich mit einer einfachen HKS oder einer Stichsäge arbeite und dann ein hochwertigeres Gerät führe, dann tue ich mich als Laie etwas leichter. Vor allem bei der Stichsäge 😁

              Kommentar


                Zitat von saberlod Beitrag anzeigen
                Tja, aber genau da liegt der Teufel 👿 im Detail.
                Eine 0815 Maschine zu verleihen und darauf hoffen das derjenige ein gutes Ergebnis erzielt ist hast auch nicht wirklich zielführend.
                Ich denke mit einer guten Maschine und Hilfsmittel sind weniger Fehler zu machen und somit führt dies meist zu einem besseren Umgang mit dem Werkzeug, oder?
                Ich meinte ja nicht billige Version gegen teure Version, sonder von der Geräteklasse an sich. Also z.B. 50€ Stichsäge versus mehrere hunderte € Tauchsäge.

                Kommentar


                  Also ich verborgen nur mehr innerhalb der Familie, engere Kreis...
                  Ansonsten nur mit Bedienpersonal...
                  Ich hatte mal meine Fein verborgt gehabt, mit dem Resultat dass zwar die verbrauchten Sägeblätter ersetzt waren, jedoch der Koffer und das Gerät selbst dreckig, zerkratzt und in keinem schönen Zustand...
                  Meinem Schwager der Dickebhobel geborgt, dann war der Lagerschaden, den er zwar ersetzt hat, aber das war nicht nach meinem Sinn...
                  Somit verborgen, nur mehr sehr bedingt

                  Kommentar


                    Zitat von saberlod Beitrag anzeigen
                    Da hast du schon recht! Jedoch glaube ich fest daran, wenn ich mit einer einfachen HKS oder einer Stichsäge arbeite und dann ein hochwertigeres Gerät führe, dann tue ich mich als Laie etwas leichter. Vor allem bei der Stichsäge 😁
                    Dem widerspreche ich. Beispiel: Stichsäge, Anschlag, voller Pendelhub, mit Schmackes durchs Material. Ergebnis: Krummer Schnitt. Da hilft auch keine GST 160 CE mit Doppelrollenführung. Wer nur rudimentär weiß, wie das Gerät arbeitet, profitiert nicht von besserem Material.

                    Eine Kreissäge dient für viele nur zum schnellen Ablängen von irgendwelchen Brettern. Nun hole ich mir die teure Tauchkreissäge samt Führungsschiene und spitzen 48 WZ Blatt um damit irgendwelches noch feuchtes Baumarkt-Vollholz zu schneiden. Das Ergebnis ist bescheiden, eine Tauchkreissäge samt Führungsschiene macht es gefühlt einfacher aber das Ergebnis hätte ich auch mit einer einfachen Kreissäge hinbekommen.

                    Schon einmal Schrauberbits verliehen? Die wenigsten unterscheiden zwischen Phillips und Pozidriv (das klappt nicht mal im eigenen Haushalt ) und sind auch nicht in der Lage die richtige Größe auszuwählen. Schrauber samt Bits kommt zurück, die meisten "Kreuzschlitzbits" verhunzt.

                    Kommentar


                      Da ich mir keine Werkzeuge leihe, verleihe ich auch nichts.

                      Kommentar


                        Ich verleihe grundsätzlich kein Werkzeug. Da ich früher diesen Fehler gemacht habe und dann das Werkzeug kaputt oder überhaupt nicht zurück bekommen habe, verleihe und leihe ich prinzipiell kein Werkzeug mehr. Wenn ich etwas wirklich brauche, dann kaufe ich es mir.

                        Kommentar


                          Ich habe einen Freund , nur dem Leihe ich Werkzeug weil er ordentlich damit umgeht . Und von ihm bekomme nur ich Werkzeug geliehen weil er weiß das ich damit gut umgehe und auch fachgerecht . Sonst bekommt keiner von mir Werkzeug oder Garten Elektrogeräte geliehen. Dazu habe ich auch zu oft die Werkzeuge verhunzt oder kaputt wieder bekommen .

                          Kommentar


                            Ich habe von den meisten Geräten eine Billigvariante aus den Anfängen, die verleihe ich schonmal aber gutes Werkzeug nie, dann mache ich es lieber selbst und auch damit sind die meisten zufrieden ;O)

                            Kommentar


                              Ich habe da schon schlechte Erfahrungen gemacht, deshalb eigentlich , aber es gibt da ein paar, bei denen schon.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X