Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ersatzteile für Werkzeug

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ersatzteile für Werkzeug

    Hallo!
    Mein Dickenhobel aus dem Jahre 1998 hat heute einen kapitalen Lagerschaden erlitten...
    Es handelt sich um einen Elektra Beckum und zu meiner Überraschung gibt es noch originale Lager zu kaufen. Der Preis ist mit 6 Euro noch sehr erträglich... die Versankosten jedoch mit 18 Euronen eher nicht..

    Gibt es ähnliche Erfahrungen mit alten Werkzeug? Oder ist ein Gerät mit über 10 Jahren nur mehr reif für den Schrott?
    Bei den heutigen Geräten glaube ich eher, dass hier ein Neukauf billiger kommt... als ein Lager nachzubestellen

  • Ein Neukauf übersteigt aber deine Reparaturkosten plus Versandkosten.

    Kommentar


    • In meinem Fall Glück gehabt... aber heutigen Geräte traue ich ein Betriebsalter von 21 Jahren nicht mehr zu

      Kommentar


      • Ich würde auch behaupten das dein altes Gerät mehr Qualität beinhaltet, als ein neues Gerät. Und wenn du es selber reparieren kannst, um so besser.

        Kommentar


        • Bei teureren Stationärgeräten lohnt sich eine Reparatur eher als bei kleineren und vorallem billigeren Werkzeugen. Das erkennt man schon daran, dass Hersteller im Garantiefall meist eher ein neues Teil an den Kunden schicken, als das defekte zu reparieren.

          Kommentar


          • Irgendwie fehlt mir da der Erfahrungswert. Ich hatte glücklicherweise noch nicht so das Problem, dass dich für ältere Werkzeuge was benötigt hätte.

            Kommentar


            • Tja, bei manchen Geräten (Unterhaltungselektronik/Küchengeräte) kann man ja froh sein wenn sie 5 Jahre überstehen obwohl die Anschaffung nicht gerade billig war. Im Fall Deiner Beckum wundert mich die Ersatzteilversorgung nicht. Das sind Maschinen für den Professionellen Gebrauch und mit dementsprechend guten Lagern ausgerüstet oder mit Lagern bestückt die genormt sind und dementsprechend noch in 50 Jahren zu kriegen sind.
              Ob sich für einen Hobbydickenhobel a la Scheppach/Makita und Co. eine Reparatur nach 10 Jahren lohnt ist zweifelhaft außer man hat selber genug Erfahrung.
              So hin und wieder überrascht so ein Gerät aber mit seiner Langlebigkeit. Unser Elektromesser in der Küche läuft seit 40 Jahren und hat schon etliche Braten in Scheiben geschnitten (kennt Ihr noch die Braun-Orangenen Geräte, die waren mal groß in Mode so um 1978 herum)

              Kommentar


              • Ich hab das Ding ja gebraucht gekauft, weil mir mein Woodstar am Ar... ging...
                und die Reparatur ist er alle mal wert...
                noch dazu weil es die ersten Messer sind, na gut, einmal wurden die geschliffen.

                Kommentar


                • Ich würde jederzeit nen alten EB (damals waren die wirklich noch made in germany, nicht nur in germany verpackt!) einem neuen chinaböller vorziehen.
                  fazit: reparieren lohnt!

                  Kommentar


                  • Mein Schwager und ich sind dran, den wieder flott zu machen...
                    Aber warum führt man Ersatzteile an, wenn die dann nicht verfügbar sind...
                    Bei 3 Händlern probiert, dreimal gelistet und nicht verfügbar... Und die Reparatur ist mehr als erwartet.
                    Jetzt muss ich mich weitersuchen, wer das Lager hat

                    Kommentar


                    • Typischerweise sind da Einheitsmaße verbaut.

                      Welches Lager ist defekt ? Das vom Motor oder das von den Walze

                      Bekommst du den Hobel auseinander ? Kannst uns auf dem Laufenden halten , ansonsten kennen ich eine Firma die Elektrowerkzeuge repariert.
                      Zuletzt geändert von –; 31.10.2019, 11:20.

                      Kommentar


                      • Also es war der Lagerblock von der Vorschubswalze... Und den haben wir aus Messing neu gemacht... Mal sehen, wie lange es hält
                        Angehängte Dateien

                        Kommentar


                        • Mal ne dumme Frage von einem Nicht-Metaller. Habt Ihr auf den Messingklotz etwas oben aufgeklebt? Folie?

                          Was hat das für einen Zweck? Damit der Bohrer zentriert läuft oder andere Gründe?

                          Kommentar


                          • Nö da war nix drauf... In den Maschinenschraubstock am Kreuztisch gespannt und gefräst

                            Kommentar


                            • Sicher? Ich seh da aber etwas:

                              Angehängte Dateien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X