Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mobiler MFT statt Kappsägestatio? - Was denkt ihr?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mobiler MFT statt Kappsägestatio? - Was denkt ihr?

    Da meine Werkstatt "nur" eine Garage ist und damit relativ schmal, überlege ich ständig hin und her wie ich mehr Platz schaffen kann.
    In einem anderen Thread habe ich ja bereits wegen einem Zuschnittbrett gefragt. Nach einigem Suchmaschine quälen ist der Kopf voll mit Ideen. Deshalb komme ich nun auch an den Punkt, an dem ich mir etwas zu meiner Platznutzung überlegen muss.

    Wie folgt ist die Ausgangslage:

    - Metabo Absauganlage
    - PTS 10 auf rollbarem Unterschrank
    - Bandsäge auf rollbarem Unterschrank
    - Kappsäge auf rollbarem Unterschrank mit aufklappbaren Verbreiterungen

    In Summe nehmen alle vier Maschinen eine Länge von ca. 4m ein. Alleine die Kappsägestation beansprucht ca. 1m.

    Meine Idee wäre nun ein MFT der ebenfalls rollbar ist, Stauraum für Kappsäge und Dekupiersäge bietet und gleichzeitig auch als Zuschnitttisch genutzt werden kann.

    Maße denke ich so 150 x 80 cm. Durch Umstellen der anderen Maschinen solle ich diesen Platz rausholen können. Außerdem könnte der MFT die Auflagefläche der PTS 10 verbreitern.

    Was denkt ihr? Macht ein solcher Umbau sinn oder ist es sinnvoller die Kappsäge immer "Griffbereit" zu haben? Wie sind eure Erfahrungen?

  • Wenn du PTS10 und Bandsäge ständing einsatzbereit hast, wozu dann noch die Kappsäge? Da würde es m.E. reichen, die aufzubauben wenn wirklich viel damit zu sägen ist.

    Kommentar


    • Sowas in der Art? https://www.metabo.com/de/de/zubehoe...629005000.html

      Da klips ich je nach Bedarf Kappsäge, Bandsäge oder Abricht- und Dickenhobel auf und hab den Vorteil der Rollenführung. Wenn ich nix brauche stehen die Maschinen am Boden und der Ständer zusammengeklappt an der Wand

      Kommentar


      • Zitat von Toby Beitrag anzeigen
        Wenn du PTS10 und Bandsäge ständing einsatzbereit hast, wozu dann noch die Kappsäge? Da würde es m.E. reichen, die aufzubauben wenn wirklich viel damit zu sägen ist.
        Sehe ich auch so. Eine Idee wäre auch eine Art FlipTop mit 2 Maschinen, die Du nicht gleichzeitig brauchst. - Da gab es letztens auch mal ein Projekt.

        Kommentar


        • Würde ja gerne mal Fotos sehen. Wie hoch sind deine rollbaren Tische? Vielleicht reicht es, einen Kappsäge Tisch zu bauen, wo die Auflagefläche so hoch ist wie die PTS. Dann hast Du die direkt als Fläche und kannst beide bei Bedarf kombinieren.
          Alternativ schau dich in deiner Garage um. Steht da "Gerümpel" rum was weg kann? Dann ist wieder mehr Platz da.

          Einen Flip Flop Tisch bei einer Kappsäge stelle ich mir spannend vor. Meine Metabo braucht mal eben locker einen Meter Tiefe..

          Kommentar


          • FlipTop ist immer super, wenn man das ganze massiv baut. 2 Maschinen ein Platz, und jeweils noch der Tisch ausklappbar

            Kommentar


            • Es kommt halt wirklich darauf an wie oft Du die Kappsäge brauchst. Am Anfang meiner Karriere als Bastler dachte ich auch an einen schönen, jederzeit einsatzbereiten Maschinenpark. Mittlerweile bin ich davon abgekommen und baue die Maschinen auf wenn sie gebraucht werden. So verhindere ich auch das Einstauben der Maschinen.

              Kommentar


              • Meine Maschinen 'wohnten' anfangs alle in einem Maschinenschrank. Selbst die Kappsäge und PTS10 habe ich immer nach Benutzung weggeräumt. Mittlerweile hat die PTS im MFT Platz gefunden. Bzgl. Standbohrmaschine und Kappsäge denke ich aber wirklich über einen mobilen FlipTop-Tisch nach. Das bietet sich m.E. geradezu an, da beide Maschinen eine erhöhte Arbeitsfläche haben (ausgehend vom Fuß) und eine (ausklappbare) Tischverbreiterung dann auch für beide passen würde.

                Ich habe auch eine Kappsäge von Metabo. Die kann man bei Nichtbenutzung recht klein 'zusammenfalten', sodass mMn. auch ein Wegklappen unter einen Tisch möglich sein sollte. Ausserdem könnte man sie auf diese Weise auch recht gut entstauben - mit Hilfe der Schwerkraft.
                Zuletzt geändert von –; 29.08.2019, 11:54. Grund: Fehler

                Kommentar


                • Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
                  Einen Flip Flop Tisch bei einer Kappsäge stelle ich mir spannend vor. Meine Metabo braucht mal eben locker einen Meter Tiefe..
                  Die Kappsäge kann man ja auch schräg also auf Gehrung stellen wenn geflippt wird dann spart man sich einiges an Tiefe. In meinen Projekten ist ein FlipTop für meine Kappsäge mit einer Tiefe von 70cm

                  Kommentar


                  • Also der Kappsägetisch ist höher als der von der PTS 10. Also die zwei kann man nicht kombinieren.
                    Mein Gedanke zum MFT ist der, hier könnte ich z.B. auch einen absaugbaren Tischteil machen zum schleifen, ich kann die Kappsäge mal aufstellen, ich kann ihn als Zuschnitttisch für die Tauchsäge nutzen und und und.
                    FlipTop ist raus, da ich den nicht mit der Bandsäge nutzen kann. Der Schrank der BAS ist auch gleichzeitig das Zuhause meines kleinen Frästisch. Die Ständerbohrmaschine steht auf einem Sideboard, dessen Platz ich sonst wenig sinnvoll nutzen kann.

                    Gerümpel steht keins in meiner Werkstatt. Selbst das Holzlager ist schon im Nachbarschuppen. Außer über den Weg Maschinenabbau, kann ich keinen Raum mehr gewinnen.
                    In der Werkstatt steht die Hobelbank (Familienerbstück, die muss bleiben), die genannten Maschinen, ein Sideboard mit Ständerbohrmaschine, ein Schubladenschrank auf dem auch der BTS steht und an der Stirnwand ein Eigenbau-Regal über die volle Breite mit Platz für Maschinen, Baumaterial etc.

                    Kommentar


                    • was als mobiler Maschinentisch auch gut geht sind die Tische ala Wolfcraft Master 700 oder ähnliche

                      Kommentar


                      • Gerade bei Platzproblemen ist so ein Flip-Top-Tisch ideal!
                        Zumindest, wenn du immer alles parat haben möchtest und die Maschinen ein hohes Eigengewicht haben. Ich bin immer noch super zufrieden damit.

                        Tante Edit sagt: erst zuende lesen!

                        Wenn Flip-Top für dich raus ist: was spricht dagegen, einen MFT zu bauen und da die PTS10 zu integrieren? Sozusagen das "eierlegende-Wollmilchsau-Werkstattmöbel"?

                        Dann stünden nur noch rum: Bandsäge auf Unterschrank, Absaugung und MFT - die Kappsäge kannst ja dann fast auch noch stehen lassen...
                        Zuletzt geändert von –; 29.08.2019, 14:26. Grund: wer lesen kann...

                        Kommentar


                        • Habe auch schon dran gedacht die PTS zu integrieren. Habe dann aber dahingehend umgeschwenkt, dass ich die PTS 10 gesondert daneben stellen kann. Dann muss ich am MFT nix ändern sollte die PTS mal ausscheiden und kann den MFT auch mal unters große Dach vor der Werkstatt rollen wenn der Zuschnitt mal bei längeren Platten erfolgen soll.

                          Die PTS soll aber dann fest verbunden werden können, dass man quasi einen Tisch hat.

                          Kommentar


                          • Ich habe auch eine recht kleine Werkstatt und hier einen mobilen MFT mit 160x80 Fläche. Und im MFT habe ich auch noch nachträglich die PTS eingebaut. Brauche ich die nicht, nehme ich die Haube ab und fahre das Blatt samt Spaltkeil ein und kann die ganze Fläche nutzen.
                            Die PTS fahrbar und mit gleicher Höhe wie der MFT danebenzustellen, hat auch Charme. Dafür habe ich aber keinen Platz.
                            Einen Austausch der PTS durch ein anderes Modell plane ich nicht, denn ich bin recht zufrieden damit. Und sollte es doch dazu kommen, mache ich halt eine neue Platte auf den MFT. - Dein geplantes PTS-Mobil müßtest Du ja auch anpassen oder ersetzen, wenn die neue Säge eine andere Höhe hat.

                            Auf meinem MFT habe ich links den Frästisch für die OF eingebaut, mittig die PTS. Rechts daneben baue ich noch eine abnehmbare Vorrichtung, um mit der HKS größere Platten sägen zu können. Meine Absaugung samt Zyklon habe ich in einem fahrbaren Modul. Obendrauf kommt noch ein Schleiftisch incl. Absaugung, der die gleiche Höhe wie der MFT hat. Und daneben dann noch ein Flip-Top mit Tischbohrmaschine und Kappsäge.
                            Bandsäge und Deku habe ich nicht.

                            Kommentar


                            • Ein MFT ist sicher was feines. Aber der sollte ja auch eine gewisse Standfestigkeit haben - das spricht meiner Meinung nach gegen eine mobile Version.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X