Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

E-Bike

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • E-Bike

    Wir haben uns nun Elektrofahrräder gekauft. Mit freudigem Erstaunen konnte ich feststellen, dass der Akku von Bosch ist.
    Hat jemand Erfahrung damit?

  • Ja, gute Erfahrungen. (Ghost mit Bosch-Akku.)
    Bei Nächten unter 0 sollte der Akku ins Haus.
    ​​​​​Egal welcher Hersteller.
    Und beim Überwintern sollte der Akku nur halb voll sein.
    Für's Frühjahr wüsste ich jetzt nicht so viel, was zu beachten ist.

    Kommentar


    • Was möchtest Du genau wissen?
      Akkupflege, Ladevorgänge usw.?
      Übern Winter sollte der Akku nicht ganz voll und nicht leer in leicht temperiertem Raum aufbewahrt werden.
      Die Akkus halten viel aus, trotzdem solltest Du ih nie komplett tiefentladen, das mag er nicht so gerne.
      Ich vermute mal, Du hast Pedelecs gekauft, oder geht Dein Bike schneller als 25 km und hat Nummernschild?

      Kommentar


      • Nachtrag:
        Dein Bike hat sicherlich nicht nur den Bosch Akku sondern auch den Bosch-Motor oder?

        Kommentar


        • Zitat von Maggy Beitrag anzeigen
          Nachtrag:
          Dein Bike hat sicherlich nicht nur den Bosch Akku sondern auch den Bosch-Motor oder?
          Ja Maggy, und ich brauche kein Nummernschild.

          Kommentar


          • Zitat von Maggy Beitrag anzeigen
            Was möchtest Du genau wissen?
            Akkupflege, Ladevorgänge usw.?
            Übern Winter sollte der Akku nicht ganz voll und nicht leer in leicht temperiertem Raum aufbewahrt werden.
            Die Akkus halten viel aus, trotzdem solltest Du ih nie komplett tiefentladen, das mag er nicht so gerne.
            Ich vermute mal, Du hast Pedelecs gekauft, oder geht Dein Bike schneller als 25 km und hat Nummernschild?
            Es würde mich interessieren ob schon jemand länger diesen Akku hat, bzw. wie lange er hält. Lt. Beschreibung 120 km

            Kommentar


            • Wie lange hält der Akku?
              Die Frage kann Dir niemand exakt beantworten, da die Reichweite von unterschiedlichen Voraussetzungen abhängt:
              Beschaffenheit des Untergrundes, auf Asphalt rollt sich leichter als auf Kieswegen, wo der Rollwiederstand höher ist
              Gegenwind - kein Wind - Rückenwind, Gegenwind kann Dich ganz schön ausbremsen wogegen Rückenwind auch ordentlich mit schieben kann
              Steigung oder Ebene , bergauf verbrauchst Du halt mehr Energie als bergab, wo das Radl von selbst rollt
              Unterstützungsstufe: Full power kostet mehr als Economy
              eigenes Körpergewicht und ob mit oder ohne viel Gepäck, um so leichter um so mehr km
              Trittfrequenz und Schaltfreudigkeit: nützt du beides perfekt, kommen nochmals etliche Kilometer mehr raus

              aber insgesamt denke ich, daß bei wenig Steigung und normalem Fahrverhalten die 120 km gut zu machen sind, vorausgesetzt Du hast den großen Akku. Da du aber schreibst, Radl gerade gekauft, gehe ich davon aus, daß Du den größten und neuesten hast.
              Bosch baut mehrere Modelle, gib doch mal die technischen Daten von Deinem an.

              Bei uns ist es ja sehr bergig, und ich schaffe mit meinem Akku bei sparsamen Verbrauch ca 100km - 140 km, wovon ich aber meist 90% nur in Eco fahre oder ohne Unterstützung.
              Zuletzt geändert von –; 31.03.2019, 09:42. Grund: Rechtschreibkorrektur hat fak

              Kommentar


              • Samir, die Reichweite hängt von vielen Faktoren ab. Straße oder Gelände, flach oder bergig, volle Unterstützung und und und.

                Kommentar


                • Meine Frau und ich haben uns vor 3 Jahren auch E-Bikes mit Boschantrieb gekauft,die Reichweite schwankt je nach Strecke zwischen 110 und 45 km
                  Am Bodensee hatte wir eine längere Steigung,da wirds dann schnell weniger,bei unserer Runde um Steinhuder Meer reichts für 100 Km.
                  Mich stört eigendlich nur das Ladegerät,wo soll man das unterwegs unterbringen um mal am Restaurant oder Eiscafe Nachzutanken ?
                  Ich pack die Ladegeräte dann in die Lenkertasche,weil mir nix besseres Einfällt.

                  Kommentar


                  • Ich hatte einige Jahre ein e-Bike mit einem Mittelmotor von Bosch und natürlich auch die Akkus von Bosch. Ich war absolut zufrieden damit und hatte nie Ärger mit dem Motor bzw. den Akkus...

                    Kommentar


                    • Nachdem ich mir letztes Jahr das Kabel dazu besorgt hab kann ich mein Handy an den Controler anschliessen im Kartenfach der Lenkertasche verstauen und so prima das Navi nutzen ohne das der Handyakku leer ist.

                      Kommentar


                      • Es hängt eben auch viel von Deinem Fahrverhalten ab. Mein Mann und ich hatten unsre Pedelecs zeitgleich gekauft, gleiche Ausstattung, gleiche Radgröße usw. Trotzdem hatte ich immer am Ende einer Tour mindestens 10% mehr Restkapazität als mein Mann. Wir haben dann mal verglichen, es ist so wie beim Autofahren, ich fahre verhaltener, bremse weniger, lasse das Rad öfters mehr ausrollen, während er das nicht macht, mehr bremst und im Berg länger in den höheren Gängen fährt und weiger oft schaltet und eine niedrigere Trittfrequenz hat.
                        Probiere doch einfach alle Möglichkeiten mal aus und Du wirst schnell merken, bei welchem Fahrstil Du sparst und wo Du mehr verbrauchst.

                        Kommentar


                        • Ist wie beim Verbrauch des Autos,meine Frau und ich haben da aber grössere Unterschiede,ich fahr halt mit mehr unterstützung wg. Knie und Hüftproblemen.

                          Kommentar


                          • Oder du fährst ohne Unterstützung, da kannst du fast ewig fahren...

                            Nee, mal im Ernst, es kommt immer auf dein Fahrverhalten/Gelände/Unterstützung`s-Einstellung an.
                            Oder wenn du mehr haben willst, ein Ersatzakku zum Schnäppchenpreis (500-1000€) mitnehmen.

                            Ich schaue des öfteren da vorbei, da gibt es auch immer gute Infos und Problemlösungen:

                            https://www.pedelecforum.de/forum/in...rums/bosch.30/

                            Kommentar


                            • der wichtigste Reichweitenfaktor ist das eigene Körpergewicht... wiegt Weib'l oder Mann nur 70 Kilo... oder einer von Beiden z.B. 100 Kg
                              oder mehr.... dann wird das ein ungleiches Stop und Go..! am wenigsten Energie ( an der Steigung ) brauch ein E-Bike mit 20 " Reifen...
                              wegen des geringeren Drehmomentes an der Steigung.... dafür rollt's 26 oder 28" im Flachland besser !
                              Gruss....

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X