Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fehlkauf Werkzeug

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wirkliche Fehlkäufe hatte ich eher wenige. Einen Bohrständer aus den Kleinanzeigen habe ich irgendwann durch eine Tischbohrmaschine ersetzt. Aus der gleichen "Quelle" habe ich auch eine Poliermaschine erworben, die aber leider etwas schwach auf der Brust ist. Ich benutze sie dennoch. Und letztens bei Aldi ein Zubehörset für das PMF, welches leider nicht passte, wurde wieder umgetauscht.

    Kommentar


    • Zitat von Baustellenkuki Beitrag anzeigen
      Nach ca. 23 Jahren ging mein Bosch Werkstattsauger endgültig seinen Weg ins Nirwana. Sein Nachfolger ist dann ein CEVIK geworden. Noch in der Garantiezeit ging der Motor in die Binsen. Die Werkstatt teilte mir mit, elektrische Teile seien von der Garantie ausgenommen. Den Sauger bekam ich zerlegt in einer Bananenkiste zurück. Der zuständige Garantiemensch der Firma Cevik erklärte mir ich dürfte natürlich nicht eine zweite Maschine mitlaufen lassen. (Ist mit Gerätesteckdose) Nach meiner Drohung, er könne das alles am nächsten Tag im Internet nachlesen, habe ich einen neuen Motor bekommen. Nach einem Jahr, Motor wieder futsch. Diese Firma darf sich bei mir nicht mal mehr auf einer Fotografie zeigen. Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht Name: FILE0015.JPG Ansichten: 1 Größe: 121,3 KB ID: 3726757So sehen Motorabdichtungen nach einem Jahr aus.
      Ganz schön heftig.

      Kommentar


      • Zitat von ConanDerBarbar Beitrag anzeigen
        Mein Vater hat mir schon sehr früh eingetrichtert: 'Wer billig kauft, kauft 2x'.
        Wenn ich feststelle, das irgendwas nicht passt/funktioniert, gebe ich es innerhalb 14 Tagen zurück. Somit hatte ich bisher noch keinen richtigen Fehlkauf.
        Ja Conan, leider stimmt das und bewahrheitet sich immer wieder.
        Do den Billigangeboten erliegt man leicht de rVerlockung

        Kommentar


        • Billig ist aber nicht immer schlecht! Man muss halt genau hinsehen/testen.
          Meine 95kg Rüttelplatte war sehr günstig (Neupreis), sollte eigentlich nur 2-3 Projekte überleben und hat jetzt schon 6 Jahre und unzählige Pflasterarbeiten überstanden.

          Kommentar


          • Mein allererstes Werkzeug vor etlichen Jahren. Damals ging ich ins Bauhaus einfach nur so weil mir langweilig war. Werkzeug hatte ich zu diesem Zeitpunkt keines. Es gab um ganz wenig Geld ein Set Schraubenzieher. Ich habs einfach mitgenommen weil es sehr billig war.
            Dann lag es ewig bei mir herum (weil ich damals noch gar nichts handwerklich machte) bis eines schönes Tages ein Freund mich bat ihm beim Wohnungsrenovieren zu helfen.
            Ich hatte zwar keine Ahnung, aber er als Meister brauchte einfach eine hilfreiche Hand, ich dachte mir-o.k. da lerne ich sicherlich einiges. Immerhin ist er professioneller Handwerker.
            Voller Stolz zeigte ich ihm mein Set Schraubenzieher. Er lachte nur mitleidig und meinte-das kannst gleich wegwerfen.
            Ich wollte sie dennoch verwenden-waren zu diesem Zeiztpunkt noch original verpackt.
            Und nach einiger Zeit noch am gleichen Tag sind 2 der Schraubenzieher abgebrochen, , mein Freund hat offenbar gleich die minderwertige Qualität erkannt.

            Kommentar


            • Zitat von Samir Beitrag anzeigen

              Ja Conan, leider stimmt das und bewahrheitet sich immer wieder.
              ...
              Nein, genauso oft bewahrheitet es sich nicht. Deltaschleifer von Aldi, keine 16,00€. Bei mir seit 4 Jahren oder so ständig im Gebrauch...und rennt, als gäbe es kein morgen...

              Kommentar


              • Ich hatte meinem Mann von Aldi einen Bohrschrauber gekauft, ganz günstig für 49€ im Vergleich mit gleichgearteten anderen Modellen, weil an seinem alten der Akku hinüber war und wir überlegten, ob sich das noch rentiert. Dann doch keinen Akku nachgekauft und den vom Aldi genommen. Der ist wirklich gut und hat auch für unsere Zwecke power genug, er wird immernoch viel benutzt und überzeugt nach wie vor. Nicht alles günstige muß schlecht sein Samir.

                Kommentar


                • Ich hatte mir mal von Aldi eine kleinen Ratschenkasten mitgenommen. Die Ratsche war noch keine 5x im Einsatz, war sie auch schon hin. Leider schon aus der Garantie draußen, sonst hätte ich denen das wieder vorbei gebracht.

                  Kommentar


                  • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen
                    Ich hatte mir mal von Aldi eine kleinen Ratschenkasten mitgenommen. Die Ratsche war noch keine 5x im Einsatz, war sie auch schon hin. Leider schon aus der Garantie draußen, sonst hätte ich denen das wieder vorbei gebracht.
                    In solchen Fällen Wende ich mich an den Hersteller... Die sind meistens kulant.

                    Kommentar


                    • Ist zwar kein Fehlkauf aber ich hatte mal ein Problem mit einer Schleifplatte von Fein. Und zwar ist diese Schleifplatte beim Schleifen auseinander gefallen. Der Kleber zwischen Metall und Kunststoff hatte sich durch die Wärme gelöst.
                      Daraufhin habe ich die Firma Fein direkt angeschrieben.
                      Ende vom Lied... es war ein Produktionsfehler, obwohl die Schleifplatte schon einige Jahre alt war, habe gleich 2 neue bekommen.
                      Das nennt man mal Kulant und Kundenorientiert!

                      Kommentar


                      • Ach, und da war noch ein Problem mit anschraubbaren Stuhlgleitern auch von Aldi.
                        Da sind die Schrauben beim anschrauben gebrochen. Und ich hatte extra noch vorgebohrt.
                        Ich habe es beim Hersteller reklamiert und Ersatz bekommen.

                        Kommentar


                        • Ein Fehlkauf war definitiv meine erste Dekupiersäge. Eine Proxxon DSH. Hat einfach Designfehler. Hab sie dann wieder verkauft und mir eine Hegner zugelegt.

                          Kommentar


                          • Ich habe auch schon viel Lehrgeld gezahlt. Wie zum Beispiel die aktuell wieder im Aldi erhältlichen Aktions-Senkbohrer. Da kann man definitiv nicht ausrissfrei ansenken. Oder jede Menge billige Metallbohrer und Holzbohrer. Habe mir dann irgendwnn mal ein Bohrerset vom Schwiegervater geerbt und musste feststellen, das geht rein wie Butter. Seither kaufe ich bei Bohrern nur beste Qualität. Leider gehören die Bosch-Sets mit Bits und sonstigem Zubehör zumindest im Metallbereich nicht dazu.

                            Jüngster Fehlkauf meine Gator-Gehrungslade. Aber nur deswegen weil ich kurz darauf die Kappsäge bekam. Jetzt steht die Lade ungenutzt in der Werkstatt herum. Wer Interesse hat schaut auf der Forumsstartseite ganz nach unten „Tausch Dein Werkzeug“.

                            Kommentar


                            • Zitat von Baustellenkuki Beitrag anzeigen
                              Nach ca. 23 Jahren ging mein Bosch Werkstattsauger endgültig seinen Weg ins Nirwana. Sein Nachfolger ist dann ein CEVIK geworden. Noch in der Garantiezeit ging der Motor in die Binsen. Die Werkstatt teilte mir mit, elektrische Teile seien von der Garantie ausgenommen. Den Sauger bekam ich zerlegt in einer Bananenkiste zurück. Der zuständige Garantiemensch der Firma Cevik erklärte mir ich dürfte natürlich nicht eine zweite Maschine mitlaufen lassen. (Ist mit Gerätesteckdose) Nach meiner Drohung, er könne das alles am nächsten Tag im Internet nachlesen, habe ich einen neuen Motor bekommen. Nach einem Jahr, Motor wieder futsch. Diese Firma darf sich bei mir nicht mal mehr auf einer Fotografie zeigen. Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht Name: FILE0015.JPG Ansichten: 1 Größe: 121,3 KB ID: 3726757So sehen Motorabdichtungen nach einem Jahr aus.
                              Das ist echt eine Frechheit, ich würde ausrasten

                              Kommentar


                              • Tja leider Gottes macht man die Fehler und erwirbt Werkzeug und Maschinen wie diese günstig sind. Man kann Glück haben und diese halten doch recht lange oder Pech und die geben nach kurzer Zeit den Geist auf. Habe mir eine TKS TC-TS2025U ( Einhell ) zugelegt und nach kurzer Zeit habe ich diesen konstruktiven Missgriff per Ebay wieder entsorgt, so auch diesen sog. Bohrerschleifer namens Drill-Doctor, taugt eher zum anspitzen von Nägeln als zum Schleifen von Bohrern. Doch die Krönung war mal als der Schwiegervater mir ne Überraschung brachte, nen Bohrhammer in grün aus dem Lidl. Das Teil rauchte beim 5. Loch bohren ab, absolut der Wahnsinn, seitdem kaufe ich eigentlich nur Gerät aus dem Hause Bosch, Dewalt oder Makita.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X