Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verschleiß von Schrauberbits

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Rookie Beitrag anzeigen

    Nimm das normale Toolcheck Set. Und wenn Du einen Schlagschrauber nutzt, holst Du ein Wera Impaktor Set. Beide halten ewig, wenn Du vorher genau schaust, welcher Bit auf die Schraube passt. Ansonsten schau einfach auf der Wera Seite und lies dich schlau. Oder lass dir einen Wera Adventskalender schenken. Gerne auch den vom Vorjahr. Jetzt sind irgendwelche Nüsse drin glaube ich.
    Stimmt, die sind immer klasse....
    ich glaube, den werde ich mir heuer auch wieder holen.....
    Edit gerade angesehen, der wird geholt, der hat richtig geiles zeug drin....
    kann den wer verlosen ????? bitte

    Kommentar


      Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen

      kann den wer verlosen ????? bitte
      Ich verlose derzeit nur Holzbausteine,UHU Zeug und Klingspor Zeug. Und natürlich meine Tassen 🤫🤣
      Aber falls Du auch gewinnst, lege ich dir ein paar Bits ins Paket 🤣

      Kommentar


        Bei unserem Dachausbau sind uns auch einige Torx Bit abgeraucht. Nicht im richtigen Winkel und schon fehlt ein bisschen Matrial, entweder bei der Schraube oder beim Bit.

        Rookie an einer Tasse hätte ich auch Interesse, mir fehlen einige im Schrank.

        Kommentar


          Also Bit-Verschleiß? 0,0. Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wann ich den letzten Bit geschreddert habe. Ist vermutlich etliche Jahre her. Ich glaube, das war noch zu PH und PZ-Zeiten. Seit TX Standard ist, hat sich das erledigt. Kraftübertragung ist da deutlichst höher geworden...
          Schrauben, ja Schraubenköpfe mache ich schon noch mal platt. Das passiert. Aber Bits...?!? Und ich habe nur "billig"-Bits von Obi, bzw. wenige von Spax (die, die im Schraubenkarton drinliegen) in Gebrauch...

          Kommentar


            Da ich größere Schrauben mit dem Schlagschrauber einschraube zerbröselt schon hin und wieder ein Bit. Ich verwende aber kaum Spezialbits sondern überwiegend Wiha Standard Bits.

            Kommentar


              Also ich habe im laufe meines Heimwerkens vielleicht zwei drei Bits abgerissen, das war's auch schon. Viel schlimmer ist bei mir, das ich meine Bits irgendwie immer verlege und somit nicht mehr wieder finde. Was aber kein wirklicher Beinbruch ist, da sich im laufe der Jahre Hunderte Bits angesammelt haben.
              Vielleicht schmelze ich die mal alle ein und mache daraus einen 10 Kg schweren Briefbeschwerer

              Kommentar


                Zitat von saberlod Beitrag anzeigen
                Also ich habe im laufe meines Heimwerkens vielleicht zwei drei Bits abgerissen, das war's auch schon. Viel schlimmer ist bei mir, das ich meine Bits irgendwie immer verlege und somit nicht mehr wieder finde. Was aber kein wirklicher Beinbruch ist, da sich im laufe der Jahre Hunderte Bits angesammelt haben.
                Vielleicht schmelze ich die mal alle ein und mache daraus einen 10 Kg schweren Briefbeschwerer
                Dann aber bitte schön CnC-gefräst

                Kommentar


                  Bits sind vielleicht auch ein gutes Material für die Monatschallenge. Scheinen ja in jedem Haushalt in rauen Mengen vorzukommen...

                  Kommentar


                    Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
                    Viele Heimwerker kennen, vor allem in ihrer Anfangszeit, nur An und Aus an ihrem Akkuschrauber und haben von den Unterschieden der Bits (z.B. PH, PZ etc.)
                    Ich kenne zwar den unterschied , sehe es aber nicht bei der Schraube welchen ich nehmen muss Liegt bestimmt an der immer schwächeren Sehkraft .
                    Ansonsten habe ich bestimmt 100 Bits die ich horte weil wie Jörg schon anmerkte überall Bits dabei sind und es immer mehr werden .

                    Bei mir Brechen hin und wieder Bits ab das sind dann aber günstigere Bits (Noname)


                    Kommentar


                      verkauft der Truppe jetzt auch schon Bits?

                      Kommentar


                        Ich hatte vor eingier Zeit mal ein Thema eröffnet, weil ich da auch eher ein Problem habe. Vor allem die viel benutzten 15er und 20er Torx hab ich regelmäßig rund. Es leigt zum teil daran, dass 3 Kidner fleißig mtischrauben und das Gefühl für den richtigen Druck und Winkel noch entwickeln müssen. Zum anderen teil sicher auch an mir. Ich hab nicht die Zeit und Geduld, jede Schraube als Maßarbeit einzudrehen und benutz auch fast nur große Schrauber mit viel Kraft. Von den genannten Größen muss ich ab und zu nen 10er Pack nachkaufen. Ich kauf deshalb auch nur noch Standartqualität, meistens von Wiha, da kann man die 10er Packs meist unter 10€ bestellen.

                        Ich überelg immer mal wieder, mir so ein schönes Wera-Bit-Set zu kaufen, aber es passt einfach nicht. Und wenn ich die Bits nicht rund bekomme, landen sie mir der falschen Maschine im falschen Koffer. Früher war ich da zwanghaft, dass jeder einzlne Bit an seinen Platz zurückkommt, aber das hab ich aufgegeben.

                        Mir passiert es im Eifer schon mal, dass ich mit dem 15er weiterarbeite, obwohl ich einen 20er gebraucht hätte. Das merkt man dann spätestens, wenn die Haftung vom Verschleiß nachlässt.Versuche das natrülich zu vermeiden, aber es passiert.

                        Andere Bits sammeln sich bei mir auch, Bei den PZ find ich auch, dass eher die Schraubenköpfe ausnudeln als die Bits. Trotzdem gehen die auch ganz gerne mal verloren.

                        PS: Achja, amn kann auch T40-Bits abbrechen. Wenn man so naiv ist und versucht, ne Türrahmenschraube auszudrehen, die da für die Ewigkeit drin war. Anfängerfehler sind dafür da, dass andere draus lernen ;-) ... Ergo:

                        PPS: es gibt keinen Winkelschleifer-Smiley

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X