Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuer Akkuschrauber für zu Hause gesucht

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neuer Akkuschrauber für zu Hause gesucht


    Hallo,

    da ich bisher immer nur einen super billigen Akkuschrauber der Marke OK hatte und dieser jetzt den Geist aufgegeben hat, soll jetzt ein neuer her.
    Mehr als die typischen Heimwerker Arbeiten werden damit allerdings nicht erledigt (Möbel zusammenbauen, Lampe aufhängen usw). Dabei sind mir folgende Modelle ins Auge gefallen:

    - Bosch GSR 12 V-15 (inkl. 2 Ah Akkus und Bit-Set)
    - Metabo PowerMaxx BS Basic (inkl. 2 Ah Akkus und Kunstoffkoffer)
    - Makita DF333DSAE (inkl. 2Ah Akkus)

    Den einzigen Nachteil, den ich als Laien nun erkennen kann ist, dass der Metabo "nur" 10,8V hat und auf ein Akkusystem lege ich persönlich auch keinen Wert drauf.

    Welchen von diesen 3, die alle ungefähr das gleiche kosten, würdet ihr empfehlen und warum?

    Grüße

  • 10,8V und 12V sind gleich. 10,8V sind bezogen auf die Nominalspannung von 3 Lithiumzellen in Reihe, 12V auf die Leerlaufspannung voll geladen. Nur Marketing. Die drei Schrauber sind vergleichbar und wenn du keinen Wert auf ein bestimmtes Akkusystem oder Hersteller legst, kannst du nach Farbe oder so aussuchen.

    Kommentar


    • Gut, der Makita hat einen klassischen Schiebeakku, bei den anderen wird er in den Griff geschoben. Oder spielt das auch keine Rolle?

      Kommentar


      • Die Frage ist, soll der Akkuschrauber vielleicht auch eine Schlagbohrfunktion haben oder soll er nur schrauben bzw normal in Holz/Metall bohren können?

        Dann ist die Größe nicht zu verachten. Mein Makita ist extrem lang und hat, durch den eingeschobenen Akku auch einen sehr klobigen Griff.
        Wenn es also ein handliches Gerät sein soll, ist der GSR schon nicht verkehrt.

        Alternativ lege ich dir den neuen GSR 12 V-35 ans Herz. Der ist nochmal kürzer und leichter geworden und schraubt dir mit 35NM auch wirklich dicke Dinger ins Holz. Dazu noch der 3Ah Akku, was sich in der Laufzeit bemerkbar macht und ein weiterer Vorteil gegenüber dem 12-15 ist.
        ​​​​

        Kommentar


        • Nimm den GSR, er ist für dein Aufgabenprofil wie geschaffen. Ich verwende ihn selber seit Jahren beruflich und privat für genau das was du geschrieben hast. Außerdem hat das Set einen guten Preis und wenn du später vielleicht doch noch ein weiteres Werkzeug dazu holen möchtest, sind die Akkus kompatibel. Dazu kommt noch die problemlose Ersatzteilversorgung auch nach Jahren. Ich würde da gar nicht weiter nachdenken.

          Kommentar


          • Da er auf weitere Akku-Maschinen keinen Wert legt und Steckakku Schrauber kopflastig und recht dick am Griff sind, bleiben eigentlich nur Schrauber mit Schiebeakkus.
            Makita hat aber etwas Probleme mit eiernden Bohrfuttern, also wenn auch kräftiger, würde ein Metabo 12V mit Schiebeakku recht gut passen.

            Doch achte auf eine mechanische Drehmomentrutschkupplung, die elektronischen mag ich z.B. gar nicht und sind nur nervend.

            Kommentar


            • Zitat von MrDitschy Beitrag anzeigen
              Da er auf weitere Akku-Maschinen keinen Wert legt und Steckakku Schrauber kopflastig und recht dick am Griff sind, bleiben eigentlich nur Schrauber mit Schiebeakkus.
              Makita hat aber etwas Probleme mit eiernden Bohrfuttern, also wenn auch kräftiger, würde ein Metabo 12V mit Schiebeakku recht gut passen.

              Doch achte auf eine mechanische Drehmomentrutschkupplung, die elektronischen mag ich z.B. gar nicht und sind nur nervend.
              Das obere Thema hat sich erledigt, wenn er keine Kinderhände hat

              Und das eiernde Bohrfutter kann ich mehr als bestätigen. Deshalb ist bei meinem jetzt was vernünftiges drauf.

              Kommentar


              • Ich habe einen GSR der ersten Stunde. Ist noch mit 10,8 gelabelt.
                Mein absolutes Lieblingswerkzeug. Habe den für alles ständig in Gebrauch.
                Klein, handlich, stark.
                Sollte dem jemals was passieren, ich würde mir noch am selben Tag ein neuen holen.
                Kann ich nur empfehlen.

                Kommentar


                • ich würde einen GSR 12V-irgendwas FC mit wechselfutter für Winkel- und exzenteraufsätze erwägen.

                  Kommentar


                  • Der GSR hat eine mechanische Drehmomentvorwahl. Das einzige, was gegen einen Bosch spräche, dass er mit dem 2 ah Akku nicht abgestellt, sondern nur hingelegt werden kann. Mit dem 4 AH Akku aber kein Problem, der funktioniert wie ein Standfuß.

                    Kommentar


                    • Ich habe den Metabo BS 14.4 und bin super zufrieden damit. Da waren 2 2Ah Akkus dabei. Aber auch die 2Ah halten gefühlt eine Ewigkeit.

                      Kommentar


                      • Du schreibst ja nicht, was du mit dem Gerät vor hast... Somit bekommst du also nur eine unvollständige Hilfe.
                        Wenn du ein Laie bist, dann möchte ich dich nur auf die Akku-Möglichkeiten hinweisen. Beim Metabo hast du beim 12V-System nur wenig Möglichkeit (die sehr gute Säbelsäge gibt es anscheinend nicht mehr in 12V).
                        Makita und Bosch sind zum Teil Deckungsgleich und ergänzen sich.

                        Möchtest du einen Allrounder, dann würde ich dir den GDR 12V empfehlen: https://www.youtube.com/watch?v=w2aIULCROJg

                        Kommentar


                        • Zitat von Der1ASchaffer Beitrag anzeigen
                          Du schreibst ja nicht, was du mit dem Gerät vor hast... Somit bekommst du also nur eine unvollständige Hilfe.
                          Wenn du ein Laie bist, dann möchte ich dich nur auf die Akku-Möglichkeiten hinweisen. Beim Metabo hast du beim 12V-System nur wenig Möglichkeit (die sehr gute Säbelsäge gibt es anscheinend nicht mehr in 12V).
                          Makita und Bosch sind zum Teil Deckungsgleich und ergänzen sich.

                          Möchtest du einen Allrounder, dann würde ich dir den GDR 12V empfehlen: https://www.youtube.com/watch?v=w2aIULCROJg
                          Ich würde den Drehschlagschrauber nicht unbedingt als einziges empfehlen. Ich besitze mehrere GSR und auch einen GDR in 10,8/12V. Den GDR nutze ich tatsächlich nicht so gerne, da man mit ihm nicht so gefühlvoll arbeiten kann, wie mit dem GSR. Für mich ist der GDR nur eine Ergänzung, aber kein „Erstgerät“.

                          Edit sagt noch: Der GDR hat nur eine Bit-Aufnahme und kein Bohrfutter. Somit fallen bei dem Teil auch ein Einsatz als Bohrmaschine flach. Ja, es würde zwar auch mit den Bohrern mit 6-Kant gehen, aber der Drehschlag lässt sich nicht abstellen und somit taugt wer selbst mit passenden Bohrern für nichts mehr, als zum Schrauben.
                          Zuletzt geändert von –; 21.09.2019, 18:31.

                          Kommentar


                          • Nein nein, der Schlag setzt ja erst ein, wenn es ein nennenswerter Widerstand gibt. Beim Bohren in Holz oder in einer Ziegelwand, gibt es gar keinen Schlag.
                            Ich benutze Metallbohrer (da gibt es den Schlag am Ende und dies verhindert das Wegdrehen des Schraubers, wie beim GSR). Dann benutze ich die Bosch Impact Control Multi Construction Bohrer. Damit bohre ich alles. Ich benötige für "zuhause" für das Meiste kein weiteres Gerät außer den GDR. Ab und zu mal ist ein Bohrhammer nötig, aber dann geht auch nichts mehr mit einem GSR. Ansonsten hat man genauso ein gutes Gefühl mit dem GDR. Vorteil des GDR ist, dass er auch noch schneller ist!

                            Wenn du den GDR sowieso hast, dann probiere die oben genannten Bohrer und du wirst den GSR in der Werkstatt lassen. Versprochen!


                            PS: und selbst, wenn der Schlag einsetzen würde, wo ist das Problem? Die Impact Control Bohrer sind dafür gemacht!

                            Kommentar


                            • Das mag für dich passen. ICH würde ihn nicht empfehlen. Das ist MEINE SUBJEKTIVE Meinung. Du magst andere Erfahrungen gemacht haben und evtl. andere Ansprüche an den Schrauber haben als ich, daher bleibe ich trotzdem bei meiner Einstellung zum GDR.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X