Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dämmwolle verhindert Spreizen vom Hohlraumdübel?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dämmwolle verhindert Spreizen vom Hohlraumdübel?

    Hallo,

    passende Hohlraumdübel für 25mm-Wand und Mindesthohlraumtiefe besorgt. Dübel in Montagezange, in die Wand, letzter Zug funtkioniert nicht. Dübel ist komplett drin, aber er will sich nicht spreizen. Da half die größte Kraftanstrengung nicht.

    Ich ins Loch geleuchtet, nix gesehen, mit nem Schraubendreher reingestochen, bin ich wohl auf Dämmwolle gestoßen.

    Kann jetzt so me blöde Dämmwolle verhindern, dass sich der Dübel spreizen kann? o_O

    Danke Euch.

    GLG

  • Wenn es Wolle ist sicher nicht. Wie dick ist denn die Wand? Zu dick, so dass der Dübel daran gehindert wird?

    Kommentar


    • Mich irritiert die 25mm Wand, da ist doch eine Gipsplatte genau auf die andere Seite geschraubt? Hatte mal das Problem, dass die Dübel länger waren, als die Wand dick.... haben dann die Dübel abgezwickt

      Kommentar


      • Was für Dübel hast Du denn besorgst?

        Kommentar


        • Es sind 2 x 1,25 cm-Platten.

          https://www.hornbach.de/shop/Metall-...4/artikel.html

          Kommentar


          • Und dahinter ist die Dämmwolle? Vom Theoretischen her müsste es gehen.
            Aber was willst du dran hängen? Ich habe mit den Fischer grau/rot gute Erfahrungen gesammelt, für Sachen an die Wand hängen.

            Kommentar


            • Wobei probiere mal folgendes: ein Dübel muss geopfert werden, lege 2 Plattenreste übereinander, bohre vor und probiere den Dübel. Dann sieht man, ob es am Dübel liegt oder an was anderen.

              Kommentar


              • Bist du sicher daß es der von dir verlinkte Dübel ist, es gibt diese Dübel für einfache Wandstärke und auf für aufgedoppelte. Der Verlinkte Dübel ist für aufgedoppelte Platten. Ich vermute mal das du die Einfachen hast, dann wird das mit dem Spreizen nichts werden.

                Kommentar


                • Zitat von cyberman Beitrag anzeigen
                  Bist du sicher daß es der von dir verlinkte Dübel ist, es gibt diese Dübel für einfache Wandstärke und auf für aufgedoppelte. Der Verlinkte Dübel ist für aufgedoppelte Platten. Ich vermute mal das du die Einfachen hast, dann wird das mit dem Spreizen nichts werden.
                  Ah eh.... was habe ich vorher geschrieben? Wie war das mit der Wiederholung von J.?

                  Kommentar


                  • Zitat von cyberman Beitrag anzeigen
                    Bist du sicher daß es der von dir verlinkte Dübel ist, es gibt diese Dübel für einfache Wandstärke und auf für aufgedoppelte. Der Verlinkte Dübel ist für aufgedoppelte Platten. Ich vermute mal das du die Einfachen hast, dann wird das mit dem Spreizen nichts werden.
                    In dem von Ihr verlinkten Artikel steht folgendes:

                    min. Hohlraumtiefe: 51 mm, Plattenstärke: 18-30 mm
                    Somit ist es der richtige Dübel. Tante Edit: Jetzt verstehe ich dich cyber, richtiger Link, falscher Dübel

                    susanreich Sieh dir mal das Video in deinem Link an. So kenne ich das auch.
                    Du solltest des Rat vom Holzbastla befolgen und mal an einem Reststück üben.

                    Kommentar


                    • Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen

                      Ah eh.... was habe ich vorher geschrieben? Wie war das mit der Wiederholung von J.?
                      Ich kann da von dir keinen Hinweis auf unterschiedliche Dübel bezüglich der Plattenstärke finden, du kannst mir das aber sicher zeigen.
                      Dann wird dir auch sicher aufgefallen sein das ich mit meinem Post einen Hinweis gegeben habe und niemand angegangen bin. In dem von Dir angesprochenen Post wurde auch nur darauf hingewiesen wenn man schon so freundlich auf doppelte Posts hinweist dann bitte auch bei allen und nicht nur bei einzelnen und hier spielt halt auch der Ton eine Rolle
                      Ich denke das du dir dessen bereits vor deinem Post bewusst warst

                      Kommentar


                      • Toby , genau so

                        Kommentar


                        • Wofür dann die Montagezange? o_O

                          Mit dem Schraubhaken des Skippis ists natürlich bisschen schwieriger, den reinzudrehen! :-/

                          Kommentar


                          • vermute mal, das der Dübel sich nicht spreitzt, weil Du den gr. Kopf ( mit den Zähnen ) nicht mit ner Wasserpumpenzange z.B. fest hältst ?
                            das Blechzeug dreht sich im Gips recht leicht mit... und dann holt die Schraube auch den Dübel nicht zusammen !
                            Den Kopf erst loslassen für die restlichen ca. 2 mm, wo die gespreizten Bügel schon tief von hinten eingedrückt sind !
                            Sollte allerdings bei den Kräften da Bruch entstehen ( GIPS bleibt GIPS ) , kannst nur noch reichlich Montagekleber da hinzu geben.. braucht
                            aber mind. 48 Std zum aushärten ! ( den mit Kartusche zum eine-Spritzen ! )... die Dämmung hat da keinen Einfluss drauf !
                            Gruss.....

                            Kommentar


                            • Hazett Ich habs ja erst mit der Montagezange versucht. Dabei setzt man ja die Zange mit dem eingelegten Dübel sozusagen plan auf die Wand auf. Da ist dann kein Platz für ne WPZ. ;-)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X