Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Akkuschrauber gebraucht kaufen

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Akkuschrauber gebraucht kaufen

    Hallo liebes Forum,

    wie vielleicht einige festgestellt habe, bin ich neu im Forum.
    Ich habe mir letztes jahr im April einen Advanced Impact 18 (PSB 1800 li-2 mit Wechesaufsätzen) gekauft. Ich habe dieses Gerät nun fast ein Jahr in Betrieb und bin mit dem Schrauber im Schraubeinsatzt sehr zufrieden. Ich habe mir für ihn 89mm lange Format bits für's Schrauben gekauft. Beim Bohreinsatz bin ich nicht so zufrieden. Mit einem 35 mm Forstnerbohre wird er dann schon schlapp und bei Metallbohren rutscht öfters das Bohrfütter. Daher ich diese Jahr im Garten noch viel Handwerklich werden will ( Gartenhaus bauen) überliche ich die Anschaffung eins zweite Akkubohrschraubers. Nach vielen Recherchen ist der PSB 18li für mich in die nähere auswahl gekommen, da er ein 13mm Bohrfutter und 54nm oder so hat. Da ich auch schon öfters auf EBAY kl gesucht habe, findet man hier auch schon Schrauber ab 60€ mit 1 Akku Ladegerät und Koffer. Wie mir hierbei aufgeallen ist gibt es wohl eine neuere und eine altere Version mit Handgriff gibt. Jetzt meine Frage, ob ihr es empfehlen könnt einen Gebrauchten Akkuschrauber zu kaufen oder hat jemand schonmal selber Erfahrung Gemacht?
    Vielen Dank für die Antworten im Vorraus.

  • ein Akkuschrauber ist wegen der Übersetzung und der Ratschen-Funktion... wie der Name schon sagt... für das Eindrehen ( und Lösen ) von
    Spax-Schrauben und CO geeignet.. ! bei größeren Bohrungen ( ist eh von Hand nicht sauber zu halten ! ) brauchst auch ein höheres Drehmoment,
    wie Bosch BLAU .. z.B. mit 18 Volt und gute 60 Nm....
    UM auf Deiner geplanten Baustelle größere Löcher zu setzen... und einiges in Stahl zu bohren... ist eine 230 Volt Bohrmaschine ( wenn
    möglich auch mit Bohrständer ) besser geeignet... !... diese sollte dann schon 2 Gänge, E- Regelung und etwa 700 - 1000 Watt haben....
    ich bevorzuge z.B. das Bohrfutter mit Krauskopf-Steckschlüssel ... nur von Hand bringst größere Bohrer nicht richtig fest !
    VON den EBAY- Gurken lass die Finger von.... mit solchen Akkus hast meist nur 5 min Freude dran.... dann sind die schon erschöpft !
    Gruss......

    Kommentar


    • Zitat von Hazett Beitrag anzeigen
      Bohrfutter mit Krauskopf-Steckschlüssel ...
      🤔

      Und ich dachte immer das hieße einfach nur "Zahnkranzbohrfutter" 😋

      Akkus kann man zur Not nachkaufen.
      Solange der Schrauber insgesamt noch funktionstüchtig und nicht komplett durchgenudelt ist, muss man dann halt vorher mal durchrechnen, ob Schrauber + Akku-Neukauf sich noch rechnet.
      Das äußere Erscheinungsbild kann schon ein Indiz dafür sein, wie oft der Schrauber genutzt wurde und wie der Vorbesitzer damit umging.
      Wenn z.b. noch alles komplett vorhanden ist (Koffer, Anleitung...) und noch die Schriftzüge wie "Bosch" oder die Einstellungsmarkierungen beim Bohrfutter farblich und deutlich zu erkennen sind, würde ich mutmaßen, dass das Teil vernünftig behandelt wurde.
      Zuletzt geändert von –; 11.04.2019, 18:31.

      Kommentar


        Ich würde den Kauf eines ( hochwertigen ) gebrauchten Akkuschraubers durchaus in Betracht ziehen. Falls der Schrauber noch in Ordung ist und der Akku es hinter sich hat, ist auch der Ersatz der Zellen eine Überlegung wert. Ich habe u. a. einen sehr guten Metaboschrauber, der schon über 20 Jahre alt ist und einfach nicht kaputt geht. Für den habe ich mir mal die Akkuzellen austauschen lassen ( Firma im Nachbarort ). Ich weiß nicht mehr genau, was es gekostet hat, aber es war erheblich günstiger, als den Akku nachzukaufen. Die beiden Akkus benutze ich jetzt seit 2 Jahren und kann nur sagen: Funktioniert. Die Kapazität ist sogar höher als beim Originalteil, 2Ah statt 1,4.

        Kommentar


        • Lass dir gute Nahaufnahmen von dem Teil schicken und wenn er nur geringe Gebrauchsspuren hat und funktionstüchtig ist, kannst du ihn sicher kaufen

          Kommentar


          • Hm, bei einem Akkugerät ist die Frage nicht so einfach. Ich denk das Gerät an sich kann noch sehr gut aussehen aber wenn der über den Winter in der kalten Garage lag können die Akkus schon gelitten haben. Ich persöhnlich nehm im Herbst immer die Akkus aus den Geräten und der Garage in den wärmeren, beheizten Keller mit und prüfe auch ab und an den Ladezustand und lade sie dann auch mal. Das hat sich bisher immer als gut erwiesen und somit hatte ich noch nie Probleme mit den Akkus.
            Mein Dad hat früher die Teile immer viel zu lange am Laden dran hängen lassen, das tat den Akkus nicht gut. Gut, mittlerweile ist die Technik auch weiter.
            Hatten dann damals wegen Ersatzakku geschaut und auch wegen neuen Zellen. Das war damals aber schweineteuer. Dürfte sich mittlerweile aber auch gebessert haben.

            Ist halt auch die Grundsatzfrage ob du einen hochwertigen Markenschrauber möchtest, der urspünglich mal recht teuer war oder einen der günstigeren. Hatte recht lange einen von der Obi-Hausmarke. Das war mein erstes Heimwerkergerät. Als Nachfolge gabs letztes oder vorletztes Jahr einen roten Einh... Wenn du jetzt nicht gerade ein Haus oder riesige Projekt hast tut es sowas auch. Bin in dem Zug von 12 auf 18 Volt umgestiegen. Unterschied wie Tag und Nacht.
            Wenn wir gerade bei 18 V sind. Bosch hat da ein grünes Gerät, das ist aktuell im Test. Könnte mir sehr gut vorstellen, dass der was ware. Nicht gerade günstig aber wenn ich seh wieoft ich den Akkuschrauber benutze. Es gibt fast kein Projekt ohne.

            Kommentar


            • Ich habe wie schon erwäht einen Bosch Advanced Impact 18 von der 1 Generation. Wenn man mal die Bilder vom PSB 1800 li und dem Advenced Impact 18 vergleicht sieht fast alles bis auf die Aufnahme vorne gleich aus. Die Technischen Daten sind ebenfalls gleich.
              Um nun auf mein Problem zurück zu kommen. Ich wollte mir für Bohrarbeiten hauptzächlich in Holz ein zweites Gerät zulegen, dass wenn man etwas Vorbohrt nicht immer Ständig zwischen Bohrfutter und Bit wechsel muss. Wie oben schon erwäht habe ich in erwähnung gezogen ein Gebrauchtes Gerät von E-Bay zu kaufen. Das mit den Akkus ist mir egal, da ich eh schon drei Akkus (2x1,5 ah vom Schrauber und 2ah aus starterset) habe. Ladegeräte hab ich ebenfalls 2, da ich im Baumarkt das set für 40€bekam.

              Nur mir ist aufgefallen, dass es zwei verschiedene Rypen von dem PSB 18 li gibt ( einen mit Handgriff und einen ohne). Hat jemand von euch schon erfahrung mit einem PSB 18li und welchen Typ kann man besser empfelen???

              Kommentar


              • Wenn Dir der Zustand des Akkus, der bei gebrauchten der Unsicherheitsfaktor sein dürfte, egal ist, dann kannst Du wenig verkehrt machen, wenn der Preis stimmt. Es müssen nur die neueren Akkus auch wirklich ins alte Gerät passen.

                Kommentar


                • Zitat von Maggy Beitrag anzeigen
                  Wenn Dir der Zustand des Akkus, der bei gebrauchten der Unsicherheitsfaktor sein dürfte, egal ist, dann kannst Du wenig verkehrt machen, wenn der Preis stimmt. Es müssen nur die neueren Akkus auch wirklich ins alte Gerät passen.
                  Die Akkus sind doch vom Anschluss alle gleich? Die neuer Generation sollte auch in ältere Passen und andersrum auch!

                  Kommentar


                  • Zitat von Heimwerkermann Beitrag anzeigen

                    Die Akkus sind doch vom Anschluss alle gleich? Die neuer Generation sollte auch in ältere Passen und andersrum auch!
                    Die 18V-Akkus der grünen Serie passen auf jeden Fall, egal ob alte Version oder neue. Die neuen passen nur nicht auf die alten Ladegeräte, aber die alten Akkus passen auf die neuen Ladegeräte.
                    Das liegt daran das die alten Akkus mit der Unterseite ins Ladegerät geklippt werden und die neuen mit der Oberseite / Anschluss zur Maschine. Über den Maschinenanschluß passen also die alten Akkus auch auf die neuen Ladegeräte.

                    Ich hoffe diese Erklärung ist jetzt nicht zu verworren.

                    Kommentar


                    • Ja, das habe ich schon gelesen. Es gibt glaub ich zwei varrianten der Alten serie und zwei der neuen. Bei den neueren gibt es drei stück.

                      Kommentar


                      • Zitat von Schlacke Beitrag anzeigen
                        🤔

                        Und ich dachte immer das hieße einfach nur "Zahnkranzbohrfutter" 😋

                        Akkus kann man zur Not nachkaufen.
                        Solange der Schrauber insgesamt noch funktionstüchtig und nicht komplett durchgenudelt ist, muss man dann halt vorher mal durchrechnen, ob Schrauber + Akku-Neukauf sich noch rechnet.
                        Das äußere Erscheinungsbild kann schon ein Indiz dafür sein, wie oft der Schrauber genutzt wurde und wie der Vorbesitzer damit umging.
                        Wenn z.b. noch alles komplett vorhanden ist (Koffer, Anleitung...) und noch die Schriftzüge wie "Bosch" oder die Einstellungsmarkierungen beim Bohrfutter farblich und deutlich zu erkennen sind, würde ich mutmaßen, dass das Teil vernünftig behandelt wurde.
                        da Du mich schon so genau zitierst... um das technisch richtig zu deklarieren... ! ein Zahnkranz ist in der angewandten Technik ein RING mit Innen- oder Außenverzahnung !.. beim Bohrfutter handelt es sich sogar um ein Seiten-Stirn-Zahnrad ( die Abwandlung vom Kegelrad )
                        und wie nennst Du den Krauskopf ?
                        zum Thema.... " gebraucht " kann man vom guten Bekannten erwerben .... bei EBAY laufen zu viele Betrüger rum !
                        Gruss.....
                        Zuletzt geändert von –; 12.04.2019, 14:16.

                        Kommentar


                        • Für schwere Bohrarbeit habe ich noch zwei alte Metabo (500W&650W) Schlagbohrmaschienen mit 2 Gang getriebe. Kraft habe die auf jeden fall,mehr als die Grünen Bosch Bohrmaschienen, da sie nicht so schnell drehen und ein zweigang Getriebe haben, wo man im ersten gang richtig Kraft hat. Aber wenn man irgendwelche Holzbohrarbeiten machen will reicht meist auch der Akkuschrauber aus. Ich habe noch meine alten GSR 12..., aber hier lassen die Akkus und auch der motor nach 15 Jahren nach und der Dritte akku lohnt sich nicht mehr. Außerdem hat er weniger leistung als mein neuer und ist gefühlt doppelt so schwehr und nicht so handlich. Daher suche ich möglichst günstigen ersatzt für ihn, der am besten mit meinem Bisherigen Akkusystem kompaktibel ist! Ich habe auch schon mal über die 12V Blauen nachgedacht, aber da ich ja schon die Grünen habe, war der Gedanke ganz schnell wieder weg. Außerdem ist hat mein AdvancedImpact 18 mehr kraft als die kleinen und ist genau so handlich und der größte vorteil ist, dass er auch ohne die 4ah akkus stehen kann!!!

                          Kommentar


                          • Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 1.jpg
Ansichten: 2
Größe: 266,0 KB
ID: 3775143 Hier ist ein Bild der jetzigen Geräte...
                            Angehängte Dateien

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X