Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Maktia Getriebe kaputt

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Maktia Getriebe kaputt

    Hallo zusammen,

    ich habe einen Makita Akku-Schlagbohrschrauber 18V 3Ah. Seit ein paar Wochen kann ich eigentlich nur mehr mit dem Schlag arbeiten und dem 2. Gang arbeiten. Sobald ich auf den ersten umschalte, macht er ein ganz komisches Geräusch und es dreht sich nichts.
    Kann ich hier selber etwas reparieren oder ist die Maschine hinüber?

    Sg Patrick

  • Was sagt denn der Makita-Kundenservice bzw. -Händler dazu? Bist du noch in der Garantiezeit?

    Kommentar


    • Habe ähnliches bei uns in der Firma mit ein Metabo Schrauber der ein Getriebeschaden hatte. Ein neues Getriebe ist einfach zu beschaffen und der Einbau ist auch denkbar einfach. Es macht keinen Sinn diese Getriebe zu zerlegen denn die Einzelteile dazu sind nicht zu bekommen also einfach ersetzen.

      Kommentar


      • Auf der Makita-Seite finden sich derzeit 18 verschiedene 2Gang-Akku-Schlagbohrschrauber, und das sind nur die aktuellen Modelle, dazu kommen noch etliche ältere Modelle.
        Also nenne mal die genaue Bezeichnung deines Gerätes, damit man sich mal die Ex-Zeichnung anschauen kann.
        Anhand dieser kannst du dir auch mal selber ein Bild vom Innenleben des Schraubers und den Ersatzteilkosten machen.
        Z.b. unter Makita.at, oder über wmv Dresden oder wzservice (Googlen).
        So ein Getriebe kann schon mal knapp 100 Euro kosten. Dann hängt's vom Alter und Gesamtzustand des Schraubers ab, ob sich eine Reparatur noch lohnt.
        Sollte wirklich noch Garantie drauf sein, auf jeden Fall in den Service geben.
        Hast du evtl. mal im Betrieb/unter Last einen der Umschalter des Gerätes betätigt ? Also während der Schrauber lief z.b. vom 2. in den 1. Gang geschaltet, oder von Bohren auf Schlagbohren... ?
        I.d.R. sollte man nur im Stillstand umschalten. Kann sonst zu Schäden führen.
        Wenn du es dir zutraust, mal den Akku entfernen und das Gerät öffnen und in Augenschein nehmen.
        Vielleicht ist nicht das Getriebe sondern nur einer der Umschalter defekt (z.b. ein Stück Plastik gebrochen) und das entsprechende Gegenstück am Getriebe wird nicht weit genug "geschoben" um noch sauber den Gang zu wechseln.
        Evtl. mal den Gangwahlschalter weg lassen, das Gerät wieder zusammen bauen, und den entsprechenden Mechanismus am Getriebe mit einem schmalen Schlitzschraubenzieher betätigen.
        Mal einen Winkelinbusschlüssel mit dem kurzen Schenkel ins Bohrfutter einspannen und in den verschiedenen Schalterstellungen das Bohrfutter per Hand drehen, Blockiert es, rutscht es durch, läuft es zu leichtgängig, gibts Geräusche ?
        Auch mal während des Drehens per Hand zwischen den Gängen/Funktionen umschalten. Jeweils kurz den Betrieb testen, also obs Veränderungen/Verbesserungen gibt.
        So würde zumindest ich in so einem Fall vorgehen.
        Ferndiagnose ist immer schwierig.

        Kommentar

        Lädt...
        X