Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Testberichte zum Exzenterschleifer AdvancedOrbit 18

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bericht von kaos:

    Sehr guter Bericht. Bilder beschriftet, gut Stukturiert. Was mich ein wenig wundert: Deine Maschine sieht nach dem Schleifen aus wie neu, meine eher wie deine Pex. Also mit der Staubbox war die total zugestaubt.
    Besonders bemerkenswert finde ich deine Eingangsworte zur Namensgebung. Ich hatte auch erst überlegt dazu etwas zu schreiben, habe es aber dann gelassen. An dieser stelle möchte ich mich klar zu deinem Statement bekennen.
    Ganz klar ein 5D Bericht.

    Kommentar


      Bericht thors Hammer:


      Eigentlich müsste ich nach dem Lesen von kaos seinem Bericht froh sein .... aber ..... ist mir dann doch etwas sehr knapp ausgefallen. Man muss sicher nicht alles haarklein erläutern, das hab ich auch nicht, aber das ein oder andere kann man dann schon mal etwas genauer betrachten und auch wiedergeben. Auch sind mir 4 Bilder etwas wenig, zumal noch ohne Bildunterschrift.
      Für meine Wertung, 3D

      Kommentar


        Bericht holzigeDachkatze:
        Eigentlich kein schlechter Bericht. Vieles was du ansprichst, habe ich aus so empfunden.
        Wenn du jetzt noch etwas zu deinen Bildern schreibst, ein bißchen mehr Struktur oder mal ein Absatz, dann war das mehr als ok.
        Für mich ein 4D Bericht.

        Kommentar


          Bericht bastelfux:

          Büschen knapp für mein Geschmack. Deine Bilder sind ja nicht so schlecht, etwas drunter geschrieben, darauf noch mit Vor- und Nachteilen im Text eingegangen, dann wäre dat besser gewesen.
          So ist für mich reichlich Luft nach oben.
          Gute 3D

          Kommentar


            Vielen Dank für Euer Lob.

            Zitat von Rainerle
            .... Jan warum war die Zentrierhilfe bei Dir nicht dabei? Hast Du reklamiert?
            Ich habe das nicht reklamiert. Ich wußte beim Schreiben des Berichts noch nicht, dass eigentlich eine dabei sein sollte und das ja als Verbesserungsvorschlag vermerkt. Wenn das Teil nur bei mir fehlte (warum auch immer), ist alles gut. Ich habe ja noch die Zentrierhilfe vom PEX und bekomme das Aufkletten mittlerweile auch ganz gut ohne Hilfe hin.

            Zitat von ruesay
            ...
            Eine Frage sei mir trotzdem gestattet: warum beim schleifen der Fronten dieser "Sprung" von 60 auf 240er-Papier? Weil nur das Papier beilag?
            Dem Gerät lagen 60er, 120er und 240er Schleifpapiere von Bosch bei. Allerdings hatte ich von meinen beiden NoName-Schleifpapieren nur 60er und 240er vorrätig. Und da ich die Schleifpapiere im Vergleich testen wollte, habe ich den Schliff mit dem 120er weggelassen.
            Deine Ausführungen zum Schleifen von Weichholz habe ich mit Interesse gelesen. Ich werde mich beim Schleifen der restlichen 17 Schubkästen daran orientieren. Passendes Schleifpapier in allen Abstufungen habe ich schon besorgt.

            Zitat von Eiguggema
            @kaosqlco, sehr schöner Bericht, liest sich gut und flüssig, hier ist eine absolute Kaufentscheidung gegeben.
            ...
            Danke Dir. Mich hat der AO auch überzeugt.

            Zitat von Toby
            ... Was mich ein wenig wundert: Deine Maschine sieht nach dem Schleifen aus wie neu, meine eher wie deine Pex. Also mit der Staubbox war die total zugestaubt.
            ...
            Ich hatte die Staubfangboxen nur zum Testen / Demonstrieren an den Geräten. Bei längerer Benutzung nutze ich immer meinen Staubsaugadapter mit dem Staubsauger. Aber schon die kurze Schleifsession hat gezeigt, dass die Staubsammlung beim AO offensichtlich besser gelöst ist als beim PEX.

            Kommentar


              Na, wenn man die "sanften" Kritiken an den Testberichten so liest, wird man aber schon leicht nervös, seinen eigenen (ersten) abzuliefern...

              Kommentar


                @kaosqlco:
                Danke für die Information. Ich war etwas verwundert, dass du so vorgegangen bist. Aber für einen Vergleich wird da ein Schuh draus.

                @Nightdiver: entspanne dich, es ist noch kein Meister vor Himmel und gefallen. Keiner wird in der Luft zerrissen.

                Kommentar


                  Hatte leider dazwischen Null zeit mich den Testberichten zu widmen.......
                  Entschuldigung dafür kommen jetzt alle der Reihe nach dran:

                  Wipper: Irgendwie fehlt da noch der letzte Schliff.... Mehr Fotos in Aktion wären nicht schlecht. Auch schreibst du, dass die Funktion der Staubbox nicht so ideal ist, wenn ich mir das foto ansehe, wundere ich mich, dass da noch was abgesaugt wurde....Und zur Schablone am Gerät, man muss ja auch die Schleifblätter mitnehmen, und die hängen auch nicht am Gerät.... Einfach eine alte CD/DVD Box nehmen, da geht alles rein....

                  Bullweih: Also so könnte in den Schleifer keine 10 Minuten halten, wie es so scheint, ist in der Anleitung keine empfohlene Haltung drin. Ja da ist ein Widerspruch in der Ladeanzeige drin, die ist zwar im Blick leuchtet aber nicht dauerhaft. Und einen Schwingschleifer mit einem Exzenter zu vergleichen, hinsichtlich Handhabkeit, ist schon sehr weit hergeholt. Ich habe beides, und kann diese Maschinen eigentlich nicht miteinander vergleichen, da hat jeder seinen Einsatzzweck. Wobei 30 Minuten ist für einen Schleifer eh schon lange....

                  Kommentar


                    Kitrelli: etwas kurz, und die Sätze teilweise schwer zu lesen. 4 Fotos sind nicht gerade die Welt, aber was mich wundert, dass da eine ganze Packung dran glauben musste, Normalerweise hat Bosch keine so schlechte Standzeit.

                    Rainerle: Alter, willst du mich erschlagen? mit soviel Text? Mit der Sichtbarkeit der Staubbox zum Entleeren, vollste Zustimmung! Gute Idee mit dem Piepston zum Ende hin, ABER mit Radio, Lüftung, und eventuell Gehörschutz, würde ich das vermutlich nicht wirklich hören. Aber schon mal ein guter Ansatz. Wenn ich ein Multitool zum Schleifen nehme, dann sind da meistens andere Aufsätze drauf..... Einzig wo ich dir widerspreche, die letzten Blätter von Hofer/Aldi nehmen es auch mit den Originalblättern auf, ich habe keine nennenswerte Verkürzung der Standzeit gesehen, einzig der Klett ist etwas schlechter, der hält nach dem fünften mal raufgeben nicht mehr so ganz.

                    Kommentar


                      tmtdesign: Ähm kürzer war wohl nicht mehr drin?? und 1 foto, dass zeigt, wie man einen schönen Krampf bekommt.... Wohl eher das Wort mit X als ein Testbericht, schade!

                      BDI: Die Scheibe kann schon anschmelzen, besonders bei hartem Holz und schneller Stufe, das habe ich zumindest auch schon zusammengebracht... Unter den Umständen, hätte ich keinen Bericht zusammengebracht, die fehlenden Fotos seien dir verziehen. Zwar etwas gekürzt, aber jeder kann das nachvollziehen!

                      bastelfux: Die Fragen textlich zu nennen würde mir genügen. ist zwar etwas kurz gehalten, sagt aber zumindest einiges über die Maschine aus, auch wenn ich immer wieder die von außen eingestaubte Box sehe...

                      Kommentar


                        holzigeDachkatze: Erster Eindruck, da hat der Formatfehler zugeschlagen! Irgendwie fehlt dem ganzen Übersichtlichkeit! Aber der Bericht selber ist nicht so schlecht, warum man den Akku als Griff verwenden sollte, entzieht sich meiner Weisheit, würde ich jedenfalls nicht machen. Auch die Sache mit dem Staub beim Akku ist ein guter Hinweis, dass hier noch etwas zu zun ist, aber das habe ich auch bei meiner Säbelsäge damals angemerkt.

                        kaos: der nächste, der viel schreibt.....Guter Einwand zum Namen! Auch gut, wegen der nicht Sichtbarkeit des schnellen Blinken, ist wie bei der PKS 10,8, da sieht man es auch nicht. Direkt von 60 auf 240? das nenne ich heavy, oder Extremtest. Schön, dass man sich die Mühe macht, und die Fotos beschriftet. nachdem du beide verglichen hast, und man sieht ja die Sauerrei beim PEX, gibt es in etwa den gleichen Abtrag, oder sind die beiden von der Geschwindigkeit vergleichbar?

                        Thors_Hammer: guter Einwand mit dem Adapter fürn Sauger, aber 4 fotos, etwas wenig, und an Kürze hast du nicht gespart....

                        Kommentar


                          Dem Bericht fehlt leider die Struktur, die leicht durch Abarbeitung der gestellten Fragen hätte erreicht werden können. Mehr erwartet der PM eigentlich gar nicht.
                          Es wurden zwar etliche Punkte der Maschine bzgl. Design, Ergonomie und Praktikabilität der Maschine erwähnt; unter einem Test stelle ich mir aber auch was Anderes vor. Und nur 4 Fotos sind auch etwas dürftig.

                          Zitat von MelanieO
                          Sehr langer Bericht, der auch besser durch die Fragen des PM hätte strukturiert werden sollen.
                          Als Erlebnisbericht würde ich den Testbericht nicht abtun; man merkt aber deutlich, dass er von einer Frau verfaßt wurde. Lizzy ist halt mir viel Emotion zu Werke gegangen und hat die auch festgehalten. - Man sollte mal eine Frau fragen, wie der TB bei dieser Zielgruppe ankommt.
                          Die Fotos überzeugen mich nicht. Das liegt vor allem an den fehlenden Bildunterschriften, so dass man nicht immer genau weiß, welches Detail der Maschine nun gerade gemeint ist. Und viele Fotos zeigen letztendlich das Gleiche oder sind sogar doppelt.

                          Kommentar


                            Zitat von froschn
                            Der zuständige Produktmanager wird sich sicherlich Gedanken zu den Fragen gemacht haben. Ich persönlich finde es gut und wichtig, wenn man diese in seinen Testbericht mit einbezieht.
                            Der zuständige PM hat sich wirklich Gedanken zum Fragekatalog gemacht und nicht - wie manchmal bei anderen Tests - die 7 Standardfragen gestellt / passend gemacht.
                            Und die Antworten zu den Fragen möchte ich im Text finden. Schliesslich ist der PM der Auftraggeber des Ganzen und will auch vergleichen können. Und die Abarbeitung der Fragen ist auch immer eine sehr gute Steilvorlage für die Strukturierung.

                            Kommentar


                              Zitat von MelanieO
                              Der TB gefällt mir, hätte aber im Finish noch eine Rechtschreibkontrolle vertragen.
                              Bis zur Disziplin "Polieren" bin ich selbst nicht vorgedrungen und hätte gerade deshalb gern mehr darüber gelesen.
                              Bei den Fotos hätten Bildunterschriften die Zuordnung für den Leser erleichtert.

                              Von 16 Fotos des AO am Gartenhaus sind mMn. 15 überflüssig. Der Rest ist gut, leider fehlen auch hier die Bildunterschriften als Erklärung.
                              Der Bericht liest sich gut, ein paar mehr Absätze hätten das Lesen aber erleichtert.
                              Viele der positiv und negativ erwähnten Punkte decken sich mit meinen Erfahrungen.
                              Insgesamt ein guter TB, bei dem die Fragen des PM zwar nicht ausdrücklich, aber im Text beantwortet wurden.

                              Kommentar


                                Zitat von MelanieO
                                Am Anfang des Berichts wurden das Design und die Handhabung des AO gut beschrieben. Gut finde ich auch die Kritik bzgl. des fehlenden Koffers. Ist mir selbst gar nicht aufgefallen, da ich den AO vorrangig in der Werkstatt verwenden werde. Im Mittel- / Praxisteil läßt der Bericht aber nach. Die Beschreibung, was Du wie mit dem AO geschliffen hast, kommt eindeutig zu kurz. Pro und Kontra ist OK, die Beantwortung der Fragen zu den Schleifblättern (waren immerhin 3) kommt aber wieder zu kurz.
                                Der Bericht ist manchmal etwas schwer zu lesen; Schlangensätze über 3 Zeilen ohne Satzzeichen sind nicht so einfach zu verstehen.
                                Die 4 Fotos sind nichtssagend, zumal auch hier Bildunterschriften fehlen.


                                Zitat von MelanieO
                                Viel ausführlicher und trotzdem detailreich kann ein Testbericht nicht sein. Für den PM muß das wie ein Fünfer im Lotto mit Zusatzzahl gewesen sein.
                                Du hattest ja angedeutet, dass Du 14 Tage Urlaub hast und mir kommt es fast vor, als hättest Du Dein Heim bei der Vielzahl der Projekte runderneuert.
                                Der Bericht ist zwar sehr lang, aber für meine Begriffe nicht zu lang, denn Du lieferst Fakten und erklärst viele Dinge sehr gut, die mir selbst gar nicht aufgefallen oder eingefallen sind.
                                Danke für dieses Paradebeispiel eines Testberichts, der noch mit einem sehr lesenwerten Praxisteil abgerundet wird; hier war ein Profi am Werk.

                                P.S. Ich habe einen Fehler gefunden: Foto 14 hat keine Bildunterschrift.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X