Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Testberichte zum Exzenterschleifer AdvancedOrbit 18

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Hoizbastla
    Lissys Test wurde ja bis jetzt ziemlich verissen... naja so schlecht ist er nicht. Auch wenn es eher Tagebuchcharakter hat und die Fragen nur ansatzweise zum Vorschein kommen. Ich habe mir auch die Fotos angesehen, ein bisserl viel Unboxing...
    Und um hier für Klarheit zu sorgen: keiner schrieb bisher, dass Lissys Testbericht ein schlechter ist. Im Gegenteil. Sowohl der (lange) Inhalt, als auch die (vielen) Fotos sind klasse. Allerdings ist das gut gemeinte in diesem Fall leider wirklich anstrengend zu lesen und zu gucken. Das ist ja nichts, was den Testbericht als "verreissen" darstellt. Sondern ein gut gemeinter Ratschlag, es beim nächsten Test etwas kürzer darzustellen.

    Dass die Fragen nicht in tabellarischer Form vorhanden sind, hatten wir schon ganz oft und ohne sie explizit zu lesen, sind sie eingearbeitet. Das ist völlig okay so.

    Kommentar


      Naja, meine Kritik war/ist schon etwas heftig. Tut mir auch leid, Lissy, ich wollte den Testbericht nicht runtermachen. Er ist viel besser als ganz viele Berichte die ich hier gelesen habe. Mir fehlte einfach einiges an Wissenswertem. Habe dabei spontan sicher auch meinen Testbericht der demnächst folgt mit zugrunde gelegt. Und der ist sehr unfangreich und für viele bestimmt zu lange um ihn zu lesen ... Sorry!

      Kommentar


        hallo, Leider komme ich erst heute dazu etwas zu schreiben.

        Es waren natürlich, wie bei jedem Testbericht, Fragen vorgegeben.
        Ich denke, ich bin eigenlich auch ziemlich auf alle eingegangen, auf eine mehr, auf die andere weniger.
        Vielleicht hätte ich jeden Punkt exakt ab arbeiten sollen.

        Nun zu den Bildern. Es wird immer geschrieben, zuwenig Bilder, zu wenig geschrieben.
        Ich bin dankbar für jeden Hinweis, in welche Richtung er auch geht. In Zukunft, falls es eine gibt, werde ich nur die Punkte abarbeiten und mit den Bildern haushalten.
        Ich finde, jeder sollte so schreiben, wie er es empfindet und wenn ich schreibe, ich habe 1 Stunde geschliffen, dann war das auch so. Warum sollte ich das sonst schreiben.
        Natürlich habe ich den Schleifer nicht nur auf voller Drehzahl laufen lassen, War ja auch gar nicht nötig. Mir persönlich ist es manchmal lieber, gerade was technische Berichte angeht, ich habe Bilder vor mir, da kann ich mir dann etwas darunter vorstellen. Beim Lesen denke ich manchmal, ups, was meint der/die Jenige jetzt eigentlich damit.
        Und ich glaube nicht, dass hier jeder machen Bericht verstehen würde, wenn keine Bilder dabei wären.

        Nun zur Drehzahl. Ich finde schon, wenn man die Drehzahl auf niedrig stellt, dass man dann auch weniger Material weg nimmt, als wenn man die Drehzal voll erhöht. Natürlich spielt, wie hier auch geschrieben wurde der Druck eine große Rolle. Aber ist das ist bei jedem Schleifgerät so?
        Ich habe auch als Kritikpunkt angeführt, dass eine Liste mit Zubehör in die Beschreibung könnte. So wüsste man z. B. gleich, welchen Durchmesser die Schleifblätter haben müssen. Aber wie schon erwähnt wurde, habe ich für die technischen Daten Bilder gemacht.

        Was ich aber noch schreiben muss.
        Ich kann gut mit Kritik umgehen und werde mich auch nicht davon entmutigen lassen.
        Ich weiß, dass das, was ich geschrieben habe dem entspricht, welche Erfahrungen ich beim arbeiten mit dem Exzenterschleifer gemacht habe.

        Ich freue mich schon auf die nächsten Bericht und danke für die Daumen.

        Kommentar


          Klasse Antwort, Lissy...
          Ich stimme dir voll und ganz zu... dein Bericht ist mit Herz und Leidenschaft geschrieben, was mir persönlich sehr gefällt...

          Kommentar


            Danke Frank

            Kommentar


              Zum Start in die Woche gibt es wieder zwei neue Testberichte:

              Der erwachsene Exzenterschleifer von Wipper
              und
              Schleifen mit dem AdvancedOrbit 18 von Bullweih

              Viel Spaß beim Lesen!

              Kommentar


                Beide Berichte sind im Großen und Ganzen ok. Viele Dinge die mir auch aufgefallen sind.
                Auch hier der Hinweis: Eine Bildunterschrift hilft dem Leser. Einfach nur eine kleine Erklärung.
                Wo ich mich wieder wundere, die Akkulaufzeit. @Bullweih: auf welcher Stufe hast du geschliffen?
                Lissy hat 1 Stunde geschliffen? Auf Stufe? Du jetzt ca. 30 Minuten .... Das deckt sich mit meiner Zeit überhaupt nicht.

                Kommentar


                  Wipper: Kurz und knapp. Du schreibst beim Ausschalten keine Nachlaufzeit? Stimmt nicht. Schleiplatte läuft einige Sekunden aus und wenn man ihn sogleich abstellen würde, würde er schon noch davonlaufen. NoName-Blätter sind wirklich günstiger? 50 Bosch bei Hornbach bei 25 Euro. Und alles was unter 5 Euro für 10 Blatt liegt färbt ab, setzt sich zu ... Zumindest habe ich nur schlechte Erfahrungen damit gemacht. Nicht Staubfrei absaugen? - klar mit nem Sauger schleife ich auch in der Wohnung damit ab.

                  Bullweih: Du störst Dich am Griff. Schau mal Bild 9. warum hältst Du den Orbit von der Seite und unten am Akku? Leg die Hand obenauf und schon klappt es auch flächig zu schleifen und nicht schräg aufgesetzt. Du kannst dann fest aufdrücken, den Abrieb vetgrößern, erzielst schnelleren Arbeitsfortschritt, glatte Oberfläche ohne Riefen und verschleisst das Papier und die Haftscheibe weniger.

                  An Euch beide: Ihr habt die Anleitung nicht wirklich gelesen. Stufe 6 zum Polieren. Holz schleifen Stufe 1 bis 3. Durch Andrücken wird die Rotation der Scheibe verringert bzw. gestoppt und die Schwingung schleift stark ab. Sobald der Untergrund ebener wird ist weniger Haftung und die Scheibe rotiert wieder, macht den feineren Schliff und zeigt einem, dass man nun weiter kann. Hat man das mal raus schleift man mit langsamen Bewegungen absolut glatt, schnell und riefenfrei.

                  Echt schade ... Ansonsten gut auf die Fragen eingegangen und Berichte übersichtlich strukturiert.

                  Kommentar


                    Ach ja zur Ladezeit steht nur "schnell" und zur Arbeitszeit einmal "30 Minuten". Dann noch bei Bullweih "Die Ladeanzeige bzw. Stromspeicheranzeige finde ich sehr gut, so kann man immer sehen, wie lange man noch arbeiten kann" - später wird dann angeregt die Ladeanzeige an zu lassen, damit man sieht wann der Akku fast leer ist. Ein Widerspruch an sich.

                    Kommentar


                      Zitat von MelanieO
                      Zum Start in die Woche gibt es wieder zwei neue Testberichte:

                      Der erwachsene Exzenterschleifer von Wipper
                      Ein guter Testbericht, die Fragen des PM wurden ausreichend beantwortet. Die Funktion "Polieren" angerissen (das es geht), aber nicht erklärt, was und wie poliert wurde (mit dem zu sehenden Lammfell-Aufsatz was gemacht?). Für das Polieren gibt es nur das Lammfell? Eigentlich gehört da vorher ein Pad zum Verarbeiten der Politur zu.

                      Kommentar


                        Zitat von MelanieO
                        Zum Start in die Woche gibt es wieder zwei neue Testberichte:

                        Schleifen mit dem AdvancedOrbit 18 von Bullweih

                        Viel Spaß beim Lesen!
                        Ein guter Testbericht, schön (unsichtbar) die Fragen des PM beantwortet. Vorteile und Nachteile genannt (gerade der Sitz des Akku direkt unter dem hinteren Griff wäre ein Aus-Kriterium). Viele gute Fotos dabei. Die ein oder andere Beschriftung darunter wäre klasse gewesen. Gerne 4 Daumen!

                        Kommentar


                          Das hat mir jetzt keine Ruhe gelassen.

                          Also Akkulaufzeit erhöht sich um ein vielfaches wenn der Orbit runter geregelt wird.
                          Und ich habe probiert auf Stufe 1, 2 und 3 Fichte zu schleifen.
                          Ich kann der Bedienungsanleitung und Rainers Ausführungen nicht wirklich zustimmen. Ich empfinde das anders. Je mehr der Schleifer rotiert, desto weniger "schnarrt" er und desto glatter wird die Oberfläche. Auf Stufe 1, 2 und 3 erziehle ich ein sehr schlechtes Ergebnis. Und zum polieren (also den Lack des Autos) würde ich niemals auf Stufe 6 gehen, sondern eher auf 1 oder 2.

                          Kommentar


                            Toby, lies mal die Anleitung. Wenn der Orbit schnarrt oder hoppelt ist das Schleifpapier meines Erachtens zu grob (da ist es das Material bereits sehr eben). Lack z.B schleife ich mit 180 oder gleich 240 (mein Standard für alles eigentlich außer groben Baudielen).

                            Kommentar


                              Zitat von Rainerle
                              Toby, lies mal die Anleitung. Wenn der Orbit schnarrt oder hoppelt ist das Schleifpapier meines Erachtens zu grob (da ist es das Material bereits sehr eben). Lack z.B schleife ich mit 180 oder gleich 240 (mein Standard für alles eigentlich außer groben Baudielen).

                              Also zum groben glatt bekommen immer 120er. Dann 240er. Das schnarren ist immer da, egal welches Papier.
                              240er bei der Birne (Deko Bank) ging fast ohne schnarren. Fichte ist etwa 16 Jahre alt und absolut trocken. Würde ich die mit 120er von Hand schleifen, bräucht ich danach fast nix mehr machen.

                              Egal. Jetzt ist das eh durch. Hab heute die erste Schicht Holzschutz aufgetragen (bei einer anderen Bank) und werde morgen dann mit 320er von Hand schleifen.

                              Mir ging es heute auch speziell um die Akkulaufzeit da ich im Test nicht soweit (jedenfalls nicht auf Dauer) runter geregelt habe.

                              Kommentar


                                Ok - waren die ersten Testberichte die ich auch gelesen habe - da es für mich aktuell interessant war. Ich habe mir die Fragen nicht durchgelesen - insgesamt sind es Berichte wie ich sie kenne, wenn ich jemand frage - ob er damit schon Erfahrung hat. Neutral ist etwas anderes -wie es wohl hier gefordert wird. Ich würde ihn kaufen - wenn die Ladezeitdiskussion geklärt ist - 1- Stunde ist mir definitiv zuviel - das kann mein Akkuschrauber schneller und der ist älter - deutlich älter.
                                Edit:
                                Für kleine Sachen mag er geeignet sein - für mich sind aber bei grossen Sachen ( z.B. Garagentor von 3 Meter Breite und 2 Meter Höhe ) die kabelgebundenen Geräte daher immer erste Wahl.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X