Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Testberichte zum Exzenterschleifer AdvancedOrbit 18

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Die Testberichte zum Exzenterschleifer AdvancedOrbit 18

    Liebe Community,

    ab heute möchten wir euch die Testberichte zum Exzenterschleifer AdvancedOrbit vorstellen.
    Hier könnt ihr über die Qualität der Berichte diskutieren:
    • Welche Testprojekte haben euch besonders gut gefallen?
    • Welche Informationen fehlen euch noch in den Berichten?
    • Welche Erfahrung habt ihr mit dem AdvancedOrbit gemacht?
    Wir werden jeden Tag einzelne Berichte vorstellen und freuen uns über eure Kommentare.

    @ Unsere Tester
    Habt ihr Fragen zu euren Berichten, zur Formatierung oder Ergänzungen, dann wendet euch bitte an einen Moderator oder nutzt unser E-Mailpostfach redaktion@1-2-do.com

    Liebe Grüße
    Melanie

    Als erstes zeigen wir euch die Testberichte von jrburk und von Lissy55:

    Es geht dem Teppichboden auf den Holztreppen an den Kragen von jrburk

    Ein kleiner handlicher Schleifer von Lissy55

    Viel Spaß beim Lesen!

    Kommentar


      Für mich waren beide interessant, männlich Knapp und weiblich ähm Umfangreich ...

      Kommentar


        Zitat von Funny08
        Für mich waren beide interessant, männlich Knapp und weiblich ähm Umfangreich ...

        Sehr diplomatisch. Werde ich wohl nicht hin bekommen.
        Für mich sind beide Berichte eher Erlebnisberichte als Testberichte.
        Zu Lissys Bericht: Die ersten 24 Fotos sagen mir nichts, eindeutig zu viel Verpackung fotografiert. Zentrierhilfe: Da stimmen wir überein. Wird bei mir auch so zu lesen sein. Ebenso die schwergängigkeit des Filters. Auch das habe ich ebenso empfunden. Was mich etwas wundert sind die Zeitangaben. Ladezeit ok, das passt. Aber du hast mit dem Teil 1 Stunde geschliffen? Das kann ich so nicht bestätigen denn bei mir war das sehr deutlich weniger und einer meiner Hauptkritikpunkte.

        Bei beiden Berichten hätte ich mir etwas Struktur anhand der Fragen gewünscht. Ebenso hätte ich mir Bildunterschriften gewünscht um zu erfahren, worauf sich das Foto bezieht.

        Alles in allem enthält Lissys Bericht mehr an Informationen, für eine Kaufentscheidung würden mir aber beide nicht reichen.

        Kommentar


          Lissys Bericht finde ich top. Insbesondere die Bilder mit dem fertigen Schleifbild heben ihn heraus.
          jrburks Berich ist knapp und dennoch aussagekräftig. Insbesondere die Ausdauer wurde hier wohl getestet. Ein paar andere Aufgaben hätten aber noch deutlich aufgewertet.

          Kommentar


            Ich bin leider etwas enttäuscht von Lissys Testbericht. Lissy geht eigentlich auf das Gerät überhaupt nicht ein. Wie gut schleift er, welche Geschwindigkeit ist ideal? Akkulaufzeit von 1 Stunde. Möglicherweise auf Stufe 1 hängend an einem Seil. Unter Last schafft man definitiv keine 30 Minuten. Lissy Du schreibst man hätte mit langsamer Geschwindigkeit weniger Abrieb. Bist Du davon wirklich überzeugt? Ich sehe das anders. Ohne Druck - wenig Abrieb. Umso mehr Druck auf den Schleifteller umso mehr Abrieb. Egal bei welcher Geschwindigkeit. Steht alles in der Beschreibung - und so etwas erwarte ich auch bei einem Testbericht.

            Sodann: "Man hat immer im Auge, wie lange ungefähr man noch gearbeitet werden kann, bevor der Akku wieder geladen werden muss." Das kann nicht sein, denn die Akkuanzeige leuchtet nur für etwas 2 Sekunden beim Ein- und Ausschalten. Beim Arbeiten ist diese Aus und zudem noch durch die Hand verdeckt. Entschuldige bitte meine Offenheit, aber von jemandem der hier im Forum aktiv ist, erwarte ich einfach mehr.

            Zum "Öl" auf dem Schleifteller. In der Beschreibung steht bei Wechsel des Schleiftellers: "Fetten Sie den im Bild grau schraffierten Außenring dünn mit synthetischem Fett ein."
            Nicht Öl, synthetisches Fett und das ist eigentlich jedes, das nicht tierischen oder pflanzlichen Ursprungs ist. Also keine Butter, Margarine sondern einfach irgendwelches Schmierfett. Brauchst Du aber nur wenn Du die Schleifplatte wechselst.

            Aber: Lissy, der Shabby-Stuhl schaut super aus! Gefällt mir sehr und den hätte ich gerne auch.

            Zu jrburk spare ich mir einen umfassenden Kommentar. Wie oben bereits geschrieben sind beides Erlebnisberichte aber keine wirklichen Tests. Auf die Fragen der Produktmanager wurde eher nicht eingegangen und wenn dann sehr oberflächlich. Die speziellen Fragen zum Schleifpapier wurden gar nicht beantwortet. Sehr sehr schade ...

            Kommentar


              Eine Frage: waren denn diesmal gar keine Fragen dabei?

              Kommentar


                Zitat von froschn
                Eine Frage: waren denn diesmal gar keine Fragen dabei?

                Doch. Sogar mehr als sonst.

                Und leider trifft Rainerles Kritik den Punkt. Hab mich nur nicht getraut das so deutlich zu schreiben. Arathons Einschätzung kann ich nicht teilen.
                Und bei dem was Rainerle geschrieben hat, weiß ich auch gleich was ich vergessen hab. Aber der Kritik stelle ich mich. Ist auch nicht schlimm, denn durch die Fülle der Berichte wird sicher jeder Punkt angesprochen werden.

                Kommentar


                  Toby, ich habe garantiert auch irgendwas vergessen. Auch wenn ich meinen Bericht schon mit Empfang des Kartons anfing zu schreiben, alle Tage mal ergänzt habe und dann zum Schluss komplett überarbeitet habe. Es gibt sicher Dinge die jemand anderem auffielen und mir nicht.

                  Interessieren würde mich auch, ob Euch aufgefallen ist, dass der Akku Spiel hat und der Schleifer nahezu halb so laut ist, wenn man diesen mit nem Gummiring fixiert?

                  Ja froschn, es waren Frage dabei. Und mehr als sonst und auch differenzierte zum Thema Schleifmittel. Wo man kauft, was man kauft, wie zufrieden man mit den Bosch-Schleifmitteln ist etc. Ich meine, dass die allgemeinen Fragen diesmal auch anders waren als bisher. Kann mich aber auch täuschen.

                  Kommentar


                    jrburks Bericht habe ich schon letztes Wochenende als Rezension auf Amazon gelesen.

                    Kommentar


                      Zitat von Rainerle

                      Interessieren würde mich auch, ob Euch aufgefallen ist, dass der Akku Spiel hat und der Schleifer nahezu halb so laut ist, wenn man diesen mit nem Gummiring fixiert?
                      Ist mir jetzt nicht aufgefallen. Kann am Gehörschutz liegen.
                      Werde ich morgen mal kontrollieren.
                      Ich fand den eher leise. Gehörschutz auch nur wenn ich die Scheppach Absaugung an hatte.

                      Kommentar


                        Zitat von sugrobi
                        jrburks Bericht habe ich schon letztes Wochenende als Rezension auf Amazon gelesen.

                        Du hast Recht. Und die da drüber ..... gleiche Problem wie bei mir.

                        Kommentar


                          Ich hatte das gleiche Problem, habe aber bei Amazon was dazu geschrieben. Zu grobes Vlies auf den Scheiben zerstört Klettbelag.

                          Kommentar


                            Zitat von Rainerle
                            Ich hatte das gleiche Problem, habe aber bei Amazon was dazu geschrieben. Zu grobes Vlies auf den Scheiben zerstört Klettbelag.
                            Ich habe mir auch mal die Rezensionen bei Amazon durchgelesen. Es darf aber nicht passieren, dass sich der Schleifteller beim Abziehen der alten Schleifscheibe zerlegt, nur weil man nicht das kurzfaserige Boschpapier nutzt.
                            Ich habe auch noch sackweise Kleittschleifpapier liegen, die für einen alten B&D-Schleifer mit Exzenter- und Delta-Wechselplatte passen. Wenn ich die nicht n einer anderen Maschine verwenden könnte, trotz gleicher Technik, wäre das schon recht ****.
                            Waren die Klettteile an den Tellern nicht früher sogar aufvulkanisiert?
                            Ich habe meinen 12V EasySander (ehem PSM 10,8) noch nicht ausprobiert, hoffe aber, dass es da keine Probleme gibt, nur weil ich keine original Schleifblätter verwende...

                            Kommentar


                              Zu dem Test von jrburk fällt mir nichts geeignetes ein.

                              Zu dem Test von Lissy: lang und länger und gespickt mit vielen Informationen. Allerdings wirklich mehr in der Erzählung. Aber auch in Ordnung, es zählt auch ein bisschen der eigene Stil. Die 48 (!) Fotos habe ich nicht durchgeschaut. Auch da, vielleicht gut gemeint, aber wenig erquickend, weil zuviel irrelevantes dabei.

                              Wenn ich den Test so lese und mir danach Schleifpapier kaufen wollte, wie groß ist eigentlich der Schleifteller?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X