Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bandschleifer pbs 75

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bandschleifer pbs 75

    Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage an euch.
    Ich besitze einen Bosch Bandschleifer pbs 75 Ae. Ich möchte gerne meine Lackierten Möbel abschleifen und bin auf der Suche nach einem Schleifrahmen für das Gerät. Gibt es sowas dafür? Oder gibt es einen Universal Schleifrahmen der darauf passt? Wäre über eure Hilfe dankbar

    Es gibt einen Schleifrahmen von Bosch. Ist leider nicht ganz preiswert.
    Ich habe einen PBS75A und damit ohne Rahmen alle Türen abgeschliffen. Den Schleifrahmen habe ich dabei nicht vermißt. Wenn man mit etwas Gefühl und nicht zu grobem Korn arbeitet ist er nicht unbedingt erforderlich.

    Kommentar


    • Erstmal Danke für die Antwort. Wow der Preis ist ja heftig.
      Bei anderen Herstellern gibt es die deutlich günstiger. Ist es möglich, ohne Schleifrahmen eine Platte gerade abzuschleifen? Oder muss ich den Bandschleifer zurück geben und mir einen anderen kaufen?

      Kommentar


        Wie gesagt, ich habe 17 Türen ohne Rahmen abgeschliffen und die sind alle eben geworden/geblieben. Man muß natürlich aufpassen daß man nicht ewig auf einer Stelle schleift und auch nicht gerade ein 80er Band nehmen. Der Abtrag ist damit schon sehr kräftig.
        Auch die ganzen Platten für meinen Werkzeugschrank und andere Teile sind damit ohne Rahmen geschliffen. Klar, mit Rahmen geht es leichter und besser aber unbedingt notwendig ist er m.E. nicht.

        Kommentar


        • Was für ein Band würdest du nehmen? Die Möbel sind dunkel lackiert. Bin Anfänger

          Kommentar


            Willst Du den Lack runter bringen? Dann würde ich gerade als Anfänger mal mit 120er beginnen. Wenn Du dann das Gefühl dafür bekommen hast kannst Du auch 80er für den ersten Grobschliff verwenden aber da mußt Du schon wissen was Du machst.......
            KEINEN Druck auf die Maschine! Das Eigengewicht reicht völlig aus und zu Anfang auch mit langsamer Geschwindigkeit. Nicht auf der Stelle schleifen sonst wird der Lack heiß und schmilzt.
            Hoffentlich ist das nicht furniert den durch ein dünnes Furnier bist Du ganz schnell durch...... Poste doch mal ein Bild in Nahaufnahme damit man sieht wo das Problem sein könnte.

            Nachtrag: gerade bei Lack immer wieder das Schleifband reinigen. Alte Turnschuhsohle oder ein spezieller Gummi dafür gehen gut. Im Projektbereich hat Bundschuh auch gezeigt wie man das mit einem selbstgebauten Silikon-Radiergummi machen kann.

            Kommentar


            • Denke nicht das es furniert ist. Werde wirklich erstmal mit 120 er Anfangen. Habe gerade einen Skill Bandschleifer mit Schleifrahmen für 70 Euro bei Amazon gefunden. Denkst du der taugt was?

              Kommentar


                Die europäischen Skil kenne ich leider nicht. Die US waren einfach aber OK. Du weißt hoffentlich daß die nicht mehr zu Bosch gehören. Wurden vor ein paar Monaten nach China verkauft. Was da mit dem Ersatzteilservice wird weiß man noch nicht.

                Kommentar


                • Achso, ok das wusste ich nicht. Da ich noch keine Erfahrung mit dem Bandschleifer habe, trau ich mich nicht ohne Schleifrahmen die Möbel abzuschleifen. Jetzt hab ich natürlich ein Problem. Entweder ich Kauf mir den teuren Schleifrahmen oder einen anderen Bandschleifer.

                  Kommentar


                    Ganz einfach: kauf Dir für 5€ im Baumarkt eine OSB Verlegeplatte (12mm dick reicht), laß sie Dir halb schneiden damit Du sie ins Auto bringst und übe mal auf der rum. Wenn Du das mal 30min gemacht hast fühlst Du Dich sicher(er). Die Dinger sind ziemlich "uneben" (haben Fehlstellen in der Oberfläche). Versuch mal einfach das raus/glatt zu schleifen.
                    Ich habe Zugriff zu einem Schleifrahmen, ein Freund hat den, aber bisher noch nie den Bedarf verspürt ihn mir zu leihen.
                    Und ohne Übung wirst Du auch mit einem Schleifrahmen eher weniger gute Resultate erzielen. Da muß man nämlich auch wissen wie man den richtig einstellt damit es was wird.
                    Maschinen sind nur so gut wie der der sie bedient und der wird besser je mehr Übung er/sie hat. Magisch ist es nicht sondern einfach üben und noch mal üben. Muß ich auch bei jedem neuen Maschinentyp machen. Das mache ich sogar wenn es nur ein anderes Modell einer Maschine ist die ich schon kenne.
                    Nur als Beispiel: ich hatte schon mal einen Schlagschrauber aber als ich mir jetzt wieder einen gekauft habe (anderes Fabrikat) habe ich zuerst mal eine Hand voll Schrauben in verschiedene Materialien rein geschraubt um zu wissen wie sie sich verhält und worauf ich achten muß. Meister fallen halt leider nicht vom Himmel.

                    Und nach der ersten Übung sagst Du Dir einfach "ich kann das schon" und gehst nicht zu zaghaft dran. Zuerst eine Fläche bei der es nicht so drauf ankommt und dann einfach weiter. Und wenn was schief geht fällt uns sicher was ein wie man das unsichtbar machen kann (wir müssen alle immer wieder mal "ausbessern").

                    Kommentar


                    • Aus eigener Erfahrung würde ich behaupten, dass das Schleifen einer Platte, einer Tür oder etwas, das danach gut aussehen soll, mit einem Bandschleifer eher nur mit gaaaanz viel Übung funktioniert.

                      Mir ist im Oktober der Excenterschleifer abgeraucht und weil ich "wss" zum Schleifen benötigte, habe ich mir einen PBS75 gekauft. Die Aufgabe war, ein Türblatt von Acryllack zu befreien. Ehrlich? So ein schlechtes Schleifergebnis hab ich die letzten 20 Jahre nicht gehabt. Viele Wellen und Dellen drin. Und das liegt weniger an der Maschine, sondern eher daran, dass a) ich keinerlei Gefühl für das Kraftpaket hatte und b) das Teil nicht dafür gedacht ist.

                      Als zusätzliche Schleifoption (z. B. um Balken oder nicht ganz so breite Bretter zu schleifen) ist der okay, für gute Schleifergebnisse auf Flächen für mich untauglich.

                      Daher wirbelt dort ein neuer Excenter...

                      Kommentar


                      • Ich bedanke mich für eure Hilfe. Ich habe einen Bosch Multischleifer PSM 200 und denke das der für mein Vorhaben ausreicht. Ich denke das der Bandschleifer nichts für mich ist, da ich ziemlich selten große Flächen abschleifen werde und ohne Schleifrahmen schon gar nicht.

                        Kommentar


                        • Ich habe den PBS 75 (ohne AE) und will den nicht mehr missen. Aber ich nutze ihn auch hauptsächlich für Formschliff. Der nimmt echt was weg. In begrenztem Umfang kann der sogar einen E Hobel ersetzen.

                          Kommentar


                          • Hat sich vielleicht schon jemand Gedanken gemacht sich einen Schleifrahmen selbst zu bauen?

                            Kommentar


                              Wer mit dem Bandschleifer umgehen kann braucht keinen Rahmen.Wer nicht damit umgehen kann weicht besser auf ein anderes Gerät aus oder muss halt mit Bandschleifer üben.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X