Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Exzenterschleifer PEX 420 AE defekt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Exzenterschleifer PEX 420 AE defekt

    Hallo zusammen,

    am WE hat sich mein Exzenterschleifer verabschiedet. Ich vermute es ist nur der Zahnriemen gerissen.

    Hat jemand von euch den schon einmal getauscht? Kommt man leicht ran oder ist es ein ewiges gefummel?

    Und vor allem, wenn man den Schleifer eh schon aufschraubt: kann man irgendwie den Mechanismus abstellen, der bewirkt dass der Schleifer erst richtig loslegt wenn man
    Druck ausübt?

    Gruß
    Tscharlie

  • Hi Tscharlie,

    also ich kann dir leider nicht wirkliche Antworten auf deine Fragen geben, aber du kannst dir hier mal die Explosionszeichnung ansehen. Die Hilft dir bestimmt, den Aufwand abzuschätzen: http://www.powertools-aftersalesserv...untry=de&lg=DE

    Kommentar


    • Meine PEX hat kein Zahnriemen und das sie bei Druck schneller läuft ist ja auch der Sinn der Sache, du kannst doch die Geschwindigkeit mit den Drehkopf regeln

      Kommentar


      • @scaranov,
        vielen Dank, ich habe allerdings die 420er. Das entsprechende Bild habe ich aber gefunden.

        @schnurzi,
        die 420er hat lt. Explosionszeichnung einen Zahnriemen.
        Ich glaube du hast mich falsch verstanden, da kann man einstellen was man will. Die Maschine läuft erst richtig an, wenn man sie auf das Werkstück drückt.

        Kommentar


        • Zitat von Tscharlie
          @scaranov,
          vielen Dank, ich habe allerdings die 420er. Das entsprechende Bild habe ich aber gefunden.
          Da hab ich wohl meinen eigenen im Hinterkopf gehabt und nicht richtig gelesen Hauptsache, du hast deinen noch gefunden!

          Kommentar


          • Da hatten wir uns alle Falsch verstanden, ich hab die PEX 400, na egal, ist aber trotzdem eine Erfahrung wert

            Kommentar


            • Besteht noch Garantie?

              Hast du ihn mal geöffnet um zu sehen, ob wirklich der Zahnriemen gerissen ist?


              Zitat von Tscharlie
              Und vor allem, wenn man den Schleifer eh schon aufschraubt: kann man irgendwie den Mechanismus abstellen, der bewirkt dass der Schleifer erst richtig loslegt wenn man
              Druck ausübt?
              Diese Funktion sollte eigentlich dafür Sorgen, dass das Gerät nicht stehen bleibt, wenn der Druck auf das Werkstück steigt. Warum willst du das abstellen? Ich würde einfach nicht so doll aufdrücken

              Kommentar


              • Keiner versteht mich

                Es handelt sich nicht um eine Konstantelektronik die die Drehzahl unter Last gleichbleibend halten soll. Bei meinem Schleifer dreht sich der Teller nur ganz langsam und erst wenn man den Schleifer auf das Werkstück aufsetzt und etwas Druck drauf gibt wird auf die eingestellte Drehzahl hochgefahren. Das ist nervig, weil man immer mit relativ viel Kraft arbeiten muss.

                Kommentar


                • Zitat von Tscharlie
                  Keiner versteht mich

                  Es handelt sich nicht um eine Konstantelektronik die die Drehzahl unter Last gleichbleibend halten soll. Bei meinem Schleifer dreht sich der Teller nur ganz langsam und erst wenn man den Schleifer auf das Werkstück aufsetzt und etwas Druck drauf gibt wird auf die eingestellte Drehzahl hochgefahren. Das ist nervig, weil man immer mit relativ viel Kraft arbeiten muss.
                  Aaaahhh, jetzt, ja

                  Aber das klingt nicht nach Zahnriemen....
                  Ich leite das mal weiter an die Technik.

                  Kommentar


                  • Ich würde schon auf den Zahnriemen tippen, weil jetzt dreht sich nur noch der Motor, die Scheibe steht still. Mir ist es um die Deaktivierung der seltsamen Anlauffunktion gegangen.

                    Kommentar


                    • Hallo,
                      ich kenne diesen Schleifer zwar nicht, aber es wird bestimmt aus dem Grund so sein, weil sonst beim aufsetzten der Telle mit voller Drehzahl dreht und es dann so hässliche schleifdellen gibt. Denn ohne Last dreht sich der Teller nur und erst bei Last fängt der Teller seine Exenterbewegung an auszuführen. **** gesagt wie ein zweistufiges Getriebe. Erste Stufe drehen zweite Stufe drehen mit exenter.

                      Kommentar


                      • Zitat von elektroelo
                        Hallo,
                        ich kenne diesen Schleifer zwar nicht, aber es wird bestimmt aus dem Grund so sein, weil sonst beim aufsetzten der Telle mit voller Drehzahl dreht und es dann so hässliche schleifdellen gibt. Denn ohne Last dreht sich der Teller nur und erst bei Last fängt der Teller seine Exenterbewegung an auszuführen. **** gesagt wie ein zweistufiges Getriebe. Erste Stufe drehen zweite Stufe drehen mit exenter.
                        Da hast Du sicher Recht, aber es ist total nervig bei Arbeiten an der Decke oder der Wand.
                        Man muss hier immer mit Druck arbeiten, das geht ganz schön in die Arme.

                        Kommentar


                        • Hallo Tscharlie,
                          hier handelt es sich um eine Schleiftellerbremse, wie bei allen unseren Exzenterschleifern.
                          Diese ist nicht zu entfernen.

                          Viele Grüße
                          Das Bosch-Experten-Team

                          Kommentar


                          • Zitat von Bosch_Experten_Team
                            Hallo Tscharlie,
                            hier handelt es sich um eine Schleiftellerbremse, wie bei allen unseren Exzenterschleifern.
                            Diese ist nicht zu entfernen.

                            Viele Grüße
                            Das Bosch-Experten-Team
                            Vielen Dank für die Info, dann werde ich in den Zahnriemen nicht mehr investieren und mich nach einer Maschine ohne Bremse umsehen.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X