Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

pex 400 ae

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Moin,

    meinst du das Multifunktionswerkzeug a la Fein Multimaster mit GOP (also die blaue Netzkabel Version)? Habe mich vor kurzem erst gefragt wo der herkommt weil ich überlege den oder halt den Fein Multimaster demnächst zu kaufen! Würde dann ein Punkt für Fein sein (Made in Germany)!

    Gruß Heiko

    Kommentar


      Also auf den meisten meiner Bosch Geräte steht "Made in Hungary" was mich davon ausgehen lässt dass dort mittlerweile das Hauptwerk für Bosch (grün) ist. Aus China kamen bisher nur die POF und das PFS.

      Was die Bezeichnung der PEX 400 AE angeht so finde ich es auch irgendwie unglücklich 2 Geräte derart identisch zu benennen. Schade für Albert aber ich denke auch der alte Schleifer dürfte ziemlich gut sein. Bei meinem Obi steht übrigens auch noch der alte herum während Hornbach schon nur noch die neuen hat.

      Kommentar


        Identische Bezeichnungen finde ich auch sehr schlecht. Wenn wenigstens ein -2 oder b oder wie beim Uneo maxx dazukommt geht es ja noch, aber genau identische Bezeichnungen führen nur zu Verwirrungen und Ärger.

        Kommentar


          Zitat von HB1974
          Moin,

          meinst du das Multifunktionswerkzeug a la Fein Multimaster mit GOP (also die blaue Netzkabel Version)? Habe mich vor kurzem erst gefragt wo der herkommt weil ich überlege den oder halt den Fein Multimaster demnächst zu kaufen! Würde dann ein Punkt für Fein sein (Made in Germany)!

          Gruß Heiko
          Ich meine den GOP 10,8vLi auf dem Typenschild steht Made in Malaysia und auf dem Akku Made in Polland

          Kommentar


            Zitat von HOPPEL321
            Ich meine den GOP 10,8vLi auf dem Typenschild steht Made in Malaysia und auf dem Akku Made in Polland
            Und verpackt in Deutschland und damit "Made in Germany"

            Aber was macht das schon, wo es produziert wurde?

            Wichtiger ist mir, das auch wenn mal ein Produkt zukünftig anderswo

            produziert wird, die einheimischen Mitarbeiter qualifiziert und hochwertigere

            Produkte im Innland gefertigt werden.

            Nicht, das solche Umstrukturierungen zu Lasten der Mitarbeiter gehen.

            Und da habe ich Bosch noch nicht negativ in der Presse gesehen.

            Anders als z.B. AEG Nbg. Da werde ich meine alte Schlagbohrmaschine nicht

            durch eine neue AEG ersetzen.

            Ditto Triumph Adler.

            Quelle ist so ein Streitfall, aber alle in der gleichen Straße.

            Kommentar


              Moin,

              für mich ist das Herstellungsland schon ein Kaufentscheidendes Kriterium! Zumindest China möchte ich nicht subvensionieren und ich unterstütze auch lieber einen Arbeitsplatz hier als die Unternehmensgewinne in einem Billiglohnland!
              Weiß jemand wo die Kabelversion des GOP herkommt?
              Achja meine PCM8S wurde auch in China gefertigt ,ist aber schon etwas älter,kann sich daher geändert haben. Die Konkurrenz war mir damals zu teuer(wurde für Bauholzzschnitt eingesetzt) aber beim GOP tut sich da im Preis ja nicht viel!

              Gruß Heiko

              Kommentar


                Bestes beispiel ist VW,hat eine Fertigungstiefe von geschätzten 15% die Zulieferer fertigen überall in der Welt,bestes Beispiel mein Ehemaliger Arbeitgeber.
                In 10 Jahren die Mitarbeiter von 2000 auf 200 reduziert und die Produktion nach Polen
                China und sonstwo verlagert.
                Am Montag die Anlagen Abgebaut und am Freitag die Leute Endlassen.

                Kommentar


                  Das ist ja das Problem, du weißt ja nicht wo die Bauteilgruppen gefertigt werden, auch wenn "Made in Germany" drauf steht. Die Teile werden - wenn du Glück hast - in D zusammengesetzt und sind dann Made in D.
                  Arbeitsplätze sichern - klar, bin ich auch dabei aber nicht indem ich den "deutschen" Preis zahle und trotzdem ein Chinagerät bekomme. Und bei Bosch denke ich doch, dass zumindest die Qualitätssicherung in D stattfindet.

                  Kommentar


                    Zitat von Albert
                    hallo!

                    wollte meine freude kundtun, denn gestern kaufte ich mir den pex 400 ae da der 300er nicht lagernd gewesen ist. zuhause ausgepackt und sofort begonnen mein eichenholz damit zu schleifen. läuft wunderbar, die stufenlose verstellung der drehzahl ist echt super und auch das schleifergebnis. brauchte den schleifer, da ich gerade dabei bin einen eichentisch 200 x 100 für den garten zu bauen und da gibt es sehr viel zu schleifen. wenn der schleifer weiter so funktioniert bin ich äußerst zufrieden.


                    lg albert
                    Keine Sorge, er wird länger so gut funktionieren, besonders kann ich seine Leistung beim Schleifen von Hartholz loben. Empfehlenswert: Der Schleifteller für Hartholz.
                    Gruß

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X