Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was könnte dies für eine Maschine sein?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was könnte dies für eine Maschine sein?

    Hallo Leute!
    Ich habe ein Problemchen, bei dem mir Google nicht helfen kann...
    Oder ich kenne den richtigen Such Begriff nicht​​​​​​...
    Mir wurde heute eine Kreissäge angeboten, mit einem 3 bis 4 m langen Tisch, die Sägeeinheit konnte durch das Holz längenmässig gekurbelt werden. Leider war da etwas Zeugs drauf, so dass ich gerade mal den Firmennamen fotografieren konnte. Die Unterkonstruktion ist eher massiv, und der Tisch dürfte aus Holz sein, soweit ich gesehen habe.
    Die Firma, um die es sich handelt : Johann Sesser und Sohn, Maschinenbau.
    Hat irgendjemand eine Ahnung, was das für eine Säge sein könnte? Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20200217_165827_971.jpg
Ansichten: 113
Größe: 214,2 KB
ID: 3838898

  • evtl. kannst Du mal den hier anfragen?:

    Alois Sesser M.b

    Mondseer Straße 1, 4893
    Zell am Moos, Oberösterreich, Maschinenbau
    gefunden hier>> https://www.tuugo.at/Companies/alois...0060003461675#!

    Kommentar


    • Guter Tipp, aber leider nicht so ganz zielführend. Diese Firma repariert Karosserien....

      Denn die Säge finde auch mit dem Begriff nicht
      Zuletzt geändert von –; 17.02.2020, 18:57.

      Kommentar


      • Habe Dir nen Link geschickt, da hat jemand vor Jahren so eine verschenkt. 3,50 m lang, 1,20 m hoch, mit Kurbel um die Säge zu bewegen, Absaugung ist möglich. Ach ja, er schrieb was von 700 kg.

        Kommentar


        • Der Link hat etwas Licht ins Dunkle gebracht, aber näheres, wie die Säge genau heißt, hat er nicht gebracht... Wobei 700kg ist schon eine Ansage, aber ne Formatsäge, wo man das Sägeblatt durch bewegt anstelle des Holzes hab ich so noch nie gesehen ; muss irgendwas nach der Zeit des zweiten Weltkrieges gewesen sein.
          Witzig ja, dass ich nicht mal die Ortschaft finde
          ​​​

          Kommentar


          • Also, Google brachte mir bei der Suche nach "Österreich Ried i.J." Ried im Innkreis (oder ist das ein Jinn-Kreis, wie in Gin-Kreis?) unter anderem mit einem Schreiben der dortigen Staatsanwalt, wo im Transskript eines gescannten Dokuments aus 2001 die Schreibweise mit J gewählt wurde.

            Und die dort genannten Postleitzahl deckt sich mit einem Eintrag aus dem "Industrie-Compass 1971", wo es einen Treffer zu "Sesser Johann, Ried i. I." gibt (Google-Suche nach "johann sesser maschinenbau ried österreich") https://portal.zedhia.at/archive?urn...cpa_000560-201 (Seite 807 leider nur gegen € zu sehen)

            Kommentar


            • Ich dachte auch an Ried im Innkreis, aber warum J...
              Könnte das vielleicht eine Vor Vor Vorfahren von Holzmann sein?

              Kommentar

              Lädt...
              X