Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bosch PCM 8 SD Laser einstellen

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bosch PCM 8 SD Laser einstellen

    Hallo zusammen,

    ich habe mir ein neues Spielzeug gekauft und nach ein paar Schnitten festgestellt, dass der Laser meiner PCM8 SD ein wenig neben der Spur läuft.
    Anstelle auf der Schnittkante zu verlaufen, habe ich einen 2-3mm großen Versatz. Bei der Bosch pcm8 habe ich bereits gesehen, dass sich der Laser einstellen lässt. Ist das bei dem Modell ebenfalls der Fall und wenn ja, wie bewerkstellige ich das?
    Viele Dank im Voraus!

  • Hier noch mal zwei Fotos um das Problem zu zeigen.
    Angehängte Dateien

    Kommentar


    • Wenn die Maschine neu ist, hast du ja noch Garantie drauf. Ruf doch einfach mal beim Bosch-Service an. Ich hatte selbst noch nichts mit denen zu tun, aber hier im Forum herrscht unter denen, die den Service schon in Anspruch nehmen durften/mussten, die einhellige Meinung, dass der Service hervorragend ist und sehr gut weiter hilft.

      0711/400 40 480
      Mo-Fr: 08-20 Uhr
      Sa: 08-16 Uhr

      Kommentar


      • Sehe es genau so wie Nightdiver, du hast bei einem Neugerät Garantie und daher ist das eine Sache für den Service.
        Soweit ich weiß, holen die das Gerät auch bei dir zu Hause ab bzw. veranlassen die Abholung.
        Du musst die Säge also nicht selber schleppen.
        Wenn du da jetzt selber "rumfrimmelst" und das Ganze möglicherweise "verschlimmbesserst" oder sonstwie beschädigst, wird vermutlich die Garantie hinfällig, da Eigeneingriff.
        Kenne die PCM nicht, aber laut Produktbeschreibung auf der Bosch-Seite kann der Laser wahlweise links oder rechts vom Sägeblatt arretiert werden.
        Heißt, es ist evtl. normal, dass der Laserstrahl nicht exakt auf der Schnittkante, sondern (links oder rechts vom Sägeblatt) leicht daneben liegt.
        Ob jetzt 2-3 mm noch innerhalb der Toleranzen liegt ???
        Stelle doch den Laserstrahl mal auf die andere Seite um, und schau, ob hier dann der gleiche Abstand des Laserstrahls zum Sägeblatt vorhanden ist.
        Auf deinen Fotos kann man den wirklichen Abstand nicht so genau erkennen.
        Vielleicht machst du mal ein, zwei Fotos, wo du das Brett bereits gesägt oder zumindest angeritzt hast, damit man den Abstand zw. Schnittkante und Laser besser sehen kann.
        Das Brett nach dem Schnitt natürlich nicht bewegen, am Besten die Seite des Laserstrahl mit Zwinge fixieren.
        Oder du ziehst mit einem Bleistift/Kuli eine Linie auf dem Brett, bringst diese Linie anschließend in Deckung mit dem Laserstrahl und sägst dann das Brett durch.
        Es gibt auch das ein oder andere YT-Video, wo man die PCM in Aktion sieht.
        Dort schaut es so aus, als ob Laser und Schnitt zueinander passen.
        Ist bei Bewegtbildern allerdings auch nicht so einwandfrei zu beurteilen.
        Zuletzt geändert von –; 18.09.2019, 08:33.

        Kommentar


        • Ich habe die PCM 8 ST - also nur bedingt vergleichbar.
          Bei der ST ist laut BDA der Laser nicht durch Kunde einstellbar, laut "Auge am Gerät" gibt es aber für die rechte und linke Position jeweils eine Stellschraube.
          Somit ist im Endeffekt die RICHTUNG des Lasers nicht kundeneinstellbar (Parallelität zum Sägeblatt), die LAGE in der rechten und linken Position (Abstand zum Sägeblatt) jedoch schon.
          Die Stellschrauben sind nur bedingt sichtbar, man muss schon danach schauen.
          In meinen Augen wäre das noch eine sinnvolle Alternative zum Service (nichts gegen den Service, aber du müsstest damit rechnen, dass die Säge mindestens ne Woche unterwegs ist)

          Im Gegensatz zu Schlacke find ich, dass auf deinen Bildern durchaus der Abstand zwischen den auf dem Holz sitzenden Zähnen und dem Laser sichtbar ist und abgeschätzt werden kann.
          Nach diesen Bildern würde ich davon ausgehen, dass rechts und links der Laser zu weit vom Blatt weg ist, aber parallel zum Blatt. Daher würde ich mal auf die Suche nach Stellschrauben gehen (Schlitze in unmittelbarer Umgebung des Schiebers zur Seiteneinstellung)

          Kommentar


          • Also die 2-3 mm sehe ich deutlich auf den Bildern. Leider kenne ich die Säge nicht. Aber ein Anruf beim Service könnte Klarheit bringen.

            Kommentar

            Lädt...
            X