Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die AdvancedTableCut 52

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die AdvancedTableCut 52

    Heute entdeckt



    Die kompakte Tischsäge mit NanoBlade-Technologie ermöglicht eine Vielzahl an Anwendungen. Sowohl das Sägen von horizontalen Gehrungsschnitte von +/- 60° als auch von vertikalen Gehrungsschnitten bis 45° sind möglich.

  • Sie kursierte ja bereits letztes Jahr kurzzeitig im Netz und im Dezember durfte ich unfreiwillig einen kurzen Blick auf das Ding werfen.
    Meine Meinung zur Nanoblade Technologie ist ja bekannt. Die stationäre Variante ändert daran leider auch nichts.

    Kommentar


    • Kompakt ist das Teil ja, der Zugmechanismus sieht auch recht interessant aus, bleibt nur noch die Standzeit der Blades abzuwarten. Die könnte ja evtl etwas besser sein, weil man das Blatt weniger verkantet.

      Kommentar


      • Auf den ersten Blick ein nettes Spielzeug. Ich frag mich aber wozu? Den richtigen Vorteil der ``Minikettensäge´´ sehe ich darin, dass die Vibrationen einer Stichsäge nicht vorhanden sind. In dieser Version soll sie aber gegen Kreissägen ankämpfen. Da würde ich jetzt als noch nicht so im Detail Informierter dann doch eher zu einer Kreissäge tendieren, die ein kleines Sägeblatt hat. Dies dürfte im Unterhalt wesentlich günstiger sein. Die Sägegeschwindigkeit vermute ich bei einer Minikreissäge auch höher als bei der Kette.
        Aber gut, ich vermute, dass es zu der AdvancedTableCut 52 bestimmt irgendwann mal einen Test geben wird und dort werden die Tester sicherlich genau Vor- und Nachteile darstellen.
        Die Advance ist aber wohl schön handlich zum tragen.

        Kommentar


        • Die Ausrisse an der Unterseite zeigen sie nicht.

          Kommentar


          • Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
            Die Ausrisse an der Unterseite zeigen sie nicht.
            Noch so etwas, dass bei einem Test genauer ins Auge genommen werden sollte.

            Kommentar


            • Zumindest der Winkelanschlag macht in dem Video einen vernünftigen Eindruck.
              mmmhh.... wer weiß , vielleicht gebe ich der Sache bei einem eventuellen Test noch mal eine Chance. Wobei sich das Gerät dann aber dem Vergleich Stichsäge/stationär und Tischkreissäge stellen müsste.

              Kommentar


              • Jetzt müssten nur noch die Sägeblätter günstiger werden, dann wäre es eine Überlegung wert.

                Kommentar


                • Für den "kleinen" oder spezialisierten Bastler und für den mobilen Einsatz ist es vielleicht eine gute Lösung. Es braucht ja nicht immer gleich eine große TKS sein und die Genauigkeit einer Stichsäge ist ja bekannt. Für mich als Papa von 3 Kindern der gerne zu Bastel-und Renovierungsarbeiten entweder nach Köln oder ins Allgäu unterwegs ist könnte die Maschine eine Option sein. Bin mal gespannt was letztendlich "rauskommt".

                  Kommentar


                  • Was hier dann interessant wäre, wenn es die die Maschine noch als Version mit Akku geben würde.
                    Also wenn man die ATC Mobil nutzt, wäre das eine super Lösung.

                    Kommentar


                    • Zitat von Usleibe Beitrag anzeigen
                      Was hier dann interessant wäre, wenn es die die Maschine noch als Version mit Akku geben würde.
                      Also wenn man die ATC Mobil nutzt, wäre das eine super Lösung.
                      Ach das geht. Ich schneide mit ihr meine Hecke und mein Sohn läuft mit der Kabeltrommel hinterher
                      Spaß beiseite. Die wiegt nix und die Kabeltrommel passt in die freie Hand. Mit Akku wäre sie wahrscheinlich schwächer auf der Brust.

                      Kommentar


                      • Die Akkuversion EasyCut hat deutlich weniger Drehzahl und damit langsameren Schnitt. Und bei der ATC in 220 Volt ist die Schnittgeschwindigkeit zumindest ab 10 mm Hartholz (z.B. Multiplex) schon grenzwertig. Also besser keine Akkuversion.
                        Und man sollte auch absaugen, also doch wieder Kabel.

                        Kommentar


                        • Die Zielgruppe für die ATC wird, je länger sie auf dem Markt ist und je mehr sie getestet und rezensiert wurde, immer kleiner. Wie ich finde, jetzt schon erschreckend klein...einen wirklichen Bedarf für eine Akkuversion findet man vermutlich nur mit Hilfe eines Mikroskopes...

                          Kommentar


                          • So ihr Obertester: Da isser nu euer Film Am meisten beeindruckt haben mich eure "Echtgesichter", die man hier hinter den Accounts nicht so vermutet

                            https://www.youtube.com/watch?v=HCDRsyHiDww

                            Habt ihr gut gemacht

                            Kommentar


                            • Zitat von Cnpeanut Beitrag anzeigen
                              So ihr Obertester: Da isser nu euer Film Am meisten beeindruckt haben mich eure "Echtgesichter", die man hier hinter den Accounts nicht so vermutet

                              https://www.youtube.com/watch?v=HCDRsyHiDww

                              Habt ihr gut gemacht


                              Tolles Video. Man könnt meinen die Säge wäre klasse

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X