Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kaufberatung Brennholzsäge

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kaufberatung Brennholzsäge

    Dummerweise ist unsere 30 Jahre alte Brennholzsäge nun mitten in der Heizsaison verreckt. Diagnose: Motor durchgebrannt!
    Es handelt sich um eine Tisch-Wippsäge Kombination von Scheppach (KW 70).

    Jetzt benötige ich etwas vergleichbares, möglichst auch wieder mit Tisch, um sie als Tischkreissäge nutzen zu können.

    Wer hat Erfahrungen zu aktuellen Produkten?!?


    EDIT:


    Anforderungen:
    - mind. 5 KW Motor
    - Drehstrom 400V
    - Schnittdurchmesser mind. 200 mm

    Laut den neuen Sicherheitsbestimmungen dürfen ab 2018 keine Tisch/Wippkombinationen mehr verkauft werden (Aussage von Scheppach).
    Es gilt die neue Norm DIN EN 1870-6:2018-02
    Zuletzt geändert von –; 31.01.2019, 14:51.

  • Also wir haben eine Posch Tisch- Wippkreissäge.
    Ich vermute mal, das willst du nicht dafür ausgeben.

    Das Teil ist natürlich aller erste Sahne. Bis Stammdurchmesser 200mm kommt es einem Duchhacken gleich.

    Kommentar


    • Welche genau? Budget ist bis 3000 Euro...

      Aja laut Aussage von Scheppach sind die Tisch/Wippkombinationen nicht mehr erlaubt!!
      Die verkaufen aktuell nur noch Wippsägen mit Sicherheitsbügel...
      Zuletzt geändert von –; 31.01.2019, 14:42.

      Kommentar


      • Diese

        Genaue Bezeichnung weiß ich nicht. Ist ja auch schon fast 20 Jahre alt.
        Aber für das Budget bekommst di auf jeden Fall.
        Schau mal hier: KLICK Das ist ein Auslaufmodell.

        Kommentar


        • Zitat von ConanDerBarbar Beitrag anzeigen
          Aja laut Aussage von Scheppach sind die Tisch/Wippkombinationen nicht mehr erlaubt!!
          Die verkaufen aktuell nur noch Wippsägen mit Sicherheitsbügel...
          Na jetzt wird es ganz verrückt

          Kommentar


          • Es gilt die neue Norm DIN EN 1870-6:2018-02

            Kommentar


            • Zitat von ConanDerBarbar Beitrag anzeigen
              Es gilt die neue Norm DIN EN 1870-6:2018-02
              Die Norm gilt ab da wo sie veröffentlicht wurde.
              Alles was vorher produziert wurde, ist davon ausgenommen. So steht es in der DIN geschrieben.

              Dann also los, bevor es nichts mehr gibt.

              Kommentar


              • Schon gesucht, es gibt aber leider kaum noch Restposten aus 2018. Wenn Du was findest: her damit!

                BTW: gestern habe ich bei nem Kumpel die BW 750 von Elektra Beckum testen können. 7.5KW mit Direktantrieb (also ohne Keilriemen) sind schon ordentlich, aber was mir dabei nicht gefällt: Man bekommt durch den engen Sägeblattschutz ziemlich viele Späne in Richtung Körper/Kopf geschleudert. Das nervt und war bei meiner alten Säge nicht! Wäre für mich schon ein KO-Kriterium...

                Kommentar


                • Hi CDB!
                  Wenn es "kaum noch Restposen" gibt, ist doch super. Kaum noch heißt doch im Umkehrschluß, es gibt irgendwo noch "verstaubte" Geräte.
                  Toby hat Dir doch in seinem Post von gestern, 14:47 einen KLICK angegeben. Dort findest Du 8 Verkaufsniederlassungen. Ruf doch die nächste Niederlassung an und
                  bestell dort. Bei dem Preis werden die doch ihre Kollegen abtelefonieren und eine von den wenigen vorhandenen Altmodellen versuchen zu finden!
                  Müßte doch klappen. Wünsche Dir allzeit einen warmen Ofen!

                  Kommentar


                  • Leider 'verstauben' die jetzt in der Hauptsaison nirgends... und die Preise für die Auslaufmodelle sind auch unverschämt hoch...

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X