Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sägeblatt schneidet ins Gummi der Führungsschiene

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • In irgend einem Produktvideo habe ich gesehen das man die Schiene auf eine Platte legen soll und die Schnitttiefe auf 10mm einstellen und so die Gummilippe absägen. So nun liegt in Zukunft die Gummilippe direkt an der Sägekante an und verhindert den Ausriss. Allerdings wenn man anschließend Gehrungsschnitte macht sägt man wieder in die Gummilippe und sie wird kürzer. Bei solchen Fällen muss man dann eine Ersatzlippe wieder aufziehen.
    LG Holzpaul, der mit dem Holz tanzt

    Kommentar


    • Bei Gehrungsschnitten geht das Blatt von der Lippe weg, das macht nichts aus.

      Kommentar


      • Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
        Bei Gehrungsschnitten geht das Blatt von der Lippe weg, das macht nichts aus.
        Möglicherweise ein Denkfehler von mir, da ich mit der FS keine Gehrungsschnitte mache. Allerdings hat man beim Gehrungsschnitt keine enganliegende Lippe mehr für die sie ansich zuständig ist.
        LG Paul

        Kommentar


        • Stimmt. Gehrungen mit der HKS macht man ja auch nicht häufig.

          Kommentar


          • Da ohnehin schon etwas abseits vom Thema diskutiert wird: Bei meiner PKS 66 AF gab es diese zusammensteckbaren Plastikschienen dazu. Die Schienen haben auf beiden Seiten eine Gummilippe und sind so konstruiert, dass man die eine Seite für normale Schnitte und die andere für Gehrungsschnitte nutzen kann. Der Steg für die Führung der HKS ist deshalb auch nicht mittig, sondern leicht versetzt.

            Kommentar


            • Das sollten alle Schienen haben. Wobei bei meiner alten Bosch-Schiene passt auf die eine Seite die HKS, an die andere die AdvancedCut exakt drauf. Perfekt.

              Kommentar


              • Bin aber auch der Meinung, dass das Sägeblatt bei der HKS in Schrägstellung (Winkelschnitt) zur Lippe/Führungsschiene wandert.
                Bei meiner Gks 66 schwenkt zwar der Oberteil der Säge von der Schiene weg, aber das Sägeblatt naturlich dann in entgegengesetzer Richtung, also zur Schiene hin.
                Habe die Fsn 700 und Fsn 1400, da lag ein Zettel bei, welche Bosch Hks jeweils bei 90° bzw. 45° wie zu nutzen ist.
                Sägen mit Führungsnut in der Grundplatte können direkt auf die Schiene, für die ohne Nut gibtd einen Adapter, der anstelle des Parallelanschlags montiert wird.
                Bis auf eine Säge war bei allen anderen angegeben, dass dieser Adapter für 45° Schnitte benötigt wird, auch bei den Sägen mit Führungsnut.
                Kann bei anderen Herstellern natürlich anders sein, also evtl. die Säge (das Blatt) bei 45° von der Schiene wegschwenken, bei Bosch jedoch wohl nicht.

                Kommentar


                • Die GKS wird zur Gehrung über die Schiene gekippt und das Blatt entfernt sich dann von dieser. Das ist die übliche Bauart von Handkreissägen.

                  Kommentar


                  • Zitat von Schlacke Beitrag anzeigen
                    Bis auf eine Säge war bei allen anderen angegeben, dass dieser Adapter für 45° Schnitte benötigt wird, auch bei den Sägen mit Führungsnut.
                    Kann bei anderen Herstellern natürlich anders sein, also evtl. die Säge (das Blatt) bei 45° von der Schiene wegschwenken, bei Bosch jedoch wohl nicht.
                    So kenne ich das auch von mir.

                    Kommentar


                    • Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Gks66_Schrägschnitt.png
Ansichten: 68
Größe: 178,1 KB
ID: 3757373

                      Kommentar


                      • OK, ich nehme meine Aussage zurück, meine grünen Sägen setze ich andersherum an und so habe ich das Problem nicht.

                        Insofern ist das echt ärgerlich.
                        Zuletzt geändert von –; 20.01.2019, 09:01. Grund: Rechtschreibung

                        Kommentar


                        • Bei meiner FSN-Führungsschiene lag (lediglich) dieser Zettel dabei:

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Führungsschiene FSN Gebrauchsanleitung 2019-01-20_02.jpg Ansichten: 1 Größe: 480,2 KB ID: 3757702Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Führungsschiene FSN Gebrauchsanleitung 2019-01-20_01.jpg Ansichten: 1 Größe: 437,0 KB ID: 3757703



                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Führungsschiene FSN Gebrauchsanleitung 2019-01-20_03.png Ansichten: 1 Größe: 694,8 KB ID: 3757704
                          Oben auf der zweiten Seite wird gezeigt, dass man die Gummilippe beim ersten Schnitt mit kürzt, allerdings auch nur bildlich dargestellt und ohne eine genauere, schriftliche Erklärung dazu., wodurch nicht unbedingt sofort zu verstehen ist, was damit gemeint ist. Ein oder zwei kurze erklärende Sätze neben dem Bild wären schon sinnvoll und hilfreich.

                          Hier sieht man auch, was Holzpaul ​​​​​weiter oben über den Zuschnitt der Gummilippe geschrieben hat.
                          Angehängte Dateien
                          Zuletzt geändert von –; 20.01.2019, 03:04.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X