Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stationärwerkzeuge von Bosch - ein Stiefkind?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stationärwerkzeuge von Bosch - ein Stiefkind?

    Schon seit längerem frage ich mich, warum Bosch den Bereich der Stationärwerkzeuge in der grünen Linie so stiefmütterlich behandelt? Seit ich in diesem Forum bin und mich mit dem Sortiment auseinander setze wurde da zum Teil sehr stark ausgedünnt.
    • Bei den Tischkreissägen ist nur noch die vielgescholtene PTS 10 im Sortiment. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht. Die PPS 7 wurde ersatzlos vom Markt genommen.
    • Kappsägen auch nur noch zwei Modelle, je eine mit und eine ohne Zugfunktion.
    • Ständerbohrmaschinen auch nur eine, was ich aber nicht als großes Manko ansehe.
    Alle anderen Bereiche scheint man kampflos dem Wettbewerb zu überlassen:
    • Bandsäge
    • Dekupiersäge
    • Band/Tellerschleifer
    • Hobelmaschinen
    ... seien hier nur exemplarisch genannt.
    Auch deuten sich keinerlei Innovationsversuche an. Andere Hersteller experimentieren mittlerweile mit Akkus für Sägen, oder bieten pfiffige Trolleyfunktionen an.

    Was meint Ihr? Ich finde, dass Bosch in diesem Segment seine Modellpolitik überdenken sollte.

  • Bei Stationärgeräten wird eine Präzision erwartet, die man mit dem grünen Bosch immer-billiger-Gerümpel Werkzeugen nicht vernünftig hinbekommen kann.

    Kommentar


    • das technische Nohau wäre da und Qualität sicher kein Problem, vielleicht ist der Preis dafür ein Problem, bei den vielen Anbietern gerade von China

      Kommentar


      • Bosch Grün wird doch auch schon lange nicht mehr nur in Deutschland hergestellt.

        Kommentar


          Ich kenne Bosch eigentlich nur bei Handwerkzeugen, warum die überhaupt mit den stationären Dingern anfingen bleibt für mich ein Rätsel. Mir ist es lieber wenn ein Hersteller bei Dingen bleibt die er gut kann als wenn er krampfhaft versucht Maschinen auf den Markt zu werfen die hinterher nix taugen.

          Kommentar


          • Ich denke auch das dieses Segment mit den billigen Maschinen ziemlich gesättigt ist, z.B. die Bandsäge wenn du da was gescheites haben möchtest fängt das ab ca. 700 Eur. an und das sind die meisten Heimwerker nicht bereit auszugeben. Das gleiche bei den TKS, wir lesen ja immer wieder so Aussagen wie, in dem Preissegment wirst Du nichts besseres finden, und auch hier sind die Euronen meist das KO Kriterium. Bei den Dekus wird man sich schwer tun gegen die Platzhirsche Hegner und Pegas und wenns dann billiger wird gehts meist auf Kosten der Qualität und Präzision.

            Kommentar


              Sehe ich auch so. Grün konzentriert sich mehr auf den Baumarkt-Gelegenheitsheimwerker oder anders gesagt Massenware. Sieht man ja daran dass für jede abgekündigte "Altmaschine" wieder ein paar neue Akkuschrauber eingeführt werden. Mit dem Bosch-Aufdruck kann man dann ein paar Euronen mehr verlangen weil der Namen noch einen guten Ruf hat.
              Selbst Blau geht ja schon in die Richtung......

              Kommentar


              • Wenn andere dafür die ausgelobten Preise verlangen können, warum nicht auch Bosch? Auch Gelegenheitsheimwerker brauchen Stationärwerkzeuge.

                Davon abgesehen, halte ich es für kaufmännisch unklug, weil man auch so über Umwegen Kunden verlieren kann. Wenn ich als Beispiel eine Bandsäge suche und mangels Angebot bei Metabo lande und dann damit total zufrieden bin... dann suche ich meinen nächsten Akkuschrauber vielleicht auch lieber von Metabo aus.

                Kommentar


                  Metabo ist aber keine reine Heimwerkermarke wie Bosch Grün.

                  Auch wenn es manche nicht wahr haben wollen, Grün war, ist und bleibt nun mal für den Gelegenheitsheimwerker und nicht für den Profiheimwerker.

                  Kommentar


                  • Zitat von chief Beitrag anzeigen
                    Wenn andere dafür die ausgelobten Preise verlangen können, warum nicht auch Bosch? Auch Gelegenheitsheimwerker brauchen Stationärwerkzeuge.

                    Davon abgesehen, halte ich es für kaufmännisch unklug, weil man auch so über Umwegen Kunden verlieren kann. Wenn ich als Beispiel eine Bandsäge suche und mangels Angebot bei Metabo lande und dann damit total zufrieden bin... dann suche ich meinen nächsten Akkuschrauber vielleicht auch lieber von Metabo aus.
                    das kann aber auch nach hinten los gehen, meine Schwester hatte sich letztes Jahr von Scheppach so ein Band-Tellerschleifer geholt, nachdem sie damit mehr Ärger als Freude hat wird sie und auch ich sicher niemals mehr ein Scheppach Gerät in Betracht ziehen. Wenn das jetzt nur bei jedem 10. Kunden so ist wäre es kaufmännisch sicher besser gewesen sein so ein Chinakracher nicht ins Portfolio zu nehmen. Sicher wird es auch gute Geräte von denen geben aber eine negative Erfahrung reicht halt auch aus.

                    Kommentar


                    • Zitat von Dog Beitrag anzeigen
                      Metabo ist aber keine reine Heimwerkermarke wie Bosch Grün.

                      Auch wenn es manche nicht wahr haben wollen, Grün war, ist und bleibt nun mal für den Gelegenheitsheimwerker und nicht für den Profiheimwerker.
                      Für Profis sind die Geräte auch garnicht zugelassen, da fehlen nämlich die Zulassungen der Berufsgenossenschaften.

                      Kommentar


                        Zitat von cyberman Beitrag anzeigen

                        Für Profis sind die Geräte auch garnicht zugelassen, da fehlen nämlich die Zulassungen der Berufsgenossenschaften.
                        Ich meinte Profiheimwerker, nicht Handwerker.

                        Kommentar


                        • Ralf, was sind Profiheimwerker?

                          Kommentar


                            Zitat von Wolfgang111 Beitrag anzeigen
                            Ralf, was sind Profiheimwerker?
                            Das liegt im Auge des Betrachters, aber ich siedle da eher diejenigen an die mehr können als nur ein Ikea Regal montieren und andübeln.

                            Kommentar


                            • Ich hole das noch mal hoch...weil ich es sehr traurig finde, dass Bosch sich so gar nicht zum dem Thema äußert. Auch und gerade in Bezug auf diese fast schon ominös anmutende AdvancedTableCut 55, die ja in einem anderen Thread gezeigt wurde. Bisher keinerlei Stellungnahme, wieso?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X