Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eine Zug Kapp und Gehrungssäge soll angeschafft werden - mit Posaunenauszug

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Eine Zug Kapp und Gehrungssäge soll angeschafft werden - mit Posaunenauszug

    Hallo in die Runde,
    derzeit bin ich auf der Suche nach einer neuen Kappsäge. Es soll eine Zug Kapp und Gehrungssäge mit Posaunenauszug werden, damit sie Platzsparend verstaut und verwendet werden kann. Bisher habe ich mir folgende Modelle in die engere Auswahl genommen:

    - Metabo KGS72 Xact (keine Sym)
    - Dewalt DWS777 od. DWS778
    - Milwaukee MS216

    Preislich sollte es auch im Rahmen der genannten Maschinen bleiben (sprich 400 bis maximal 500€).
    Für andere Hersteller bin ich auch aufgeschlossen, wichtig ist mir jedoch in jedem Fall der Posaunenauszug.

    Vielleicht kann der ein oder andere etwas zu den genannten Maschinen sagen?
    Wie sieht es mit der Absaugung, Arbeitsplatzausleuchtung, Schnittlinienanzeige und der generellen Haptik der Maschinen aus?

    Bin mir noch etwas unschlüssig, haben alle ihre Vor und Nachteile.
    Eingesetzt werden soll die Säge im Heimwerkerbereich und dies recht universell. Es sollen Leisten geschnitten werden, Kanthölzer abgelängt - was halt so anfällt, die Einsatzgebiete kommen ja von ganz alleine :-)

    Vielen Dank für Eure Unterstützung.
    Zuletzt geändert von –; 21.01.2018, 12:57. Grund: Stichworte hinzugefügt...

    Ich selbst habe eine blaue Bosch, die würde ich aber wegen der mangelhaften Absaugung nicht mehr kaufen.
    Die Milwaukee habe ich einmal auf der Holzhandwerk Messe getestet und war recht begeistert, besonders auch von der effektiven Staubabsaugung. Nur würde ich die größere MS315 nehmen.

    Kommentar


      Vielen Dank für die schnelle Antwort.
      Zu der MS315 findet man so ja gar nichts. Wo kann man die denn kaufen/ansehen?

      Kommentar


        Ich hab ne günstige Einhell (damals noch blau). Die macht nen riesen Dreck, trotz Staubabsaugung, aber tut seit über 10 Jahren zuverlässig ihren Dienst. Hab damit schon etliche qm Laminat geschnitten, Leisten, Balken usw...
        Wie die heutigen Einhell sind kann ich allerdings nicht beurteilen, da gibt es ja dutzende Modelle von günstig bis teuer!

        Das wichtigste ist ein hochwertiges Sägeblatt, die Blätter der Erstausrüstung sind meist Schrott.
        Außerdem sollte man auf eine exakte Winkeleinstellung wert legen um reproduzierbare Winkel schneiden zu können.
        Viel mehr gibts an ner Zug/Gehrungssäge ja nicht...

        Kommentar


          Musste erst mal recherchieren, was ein Posaunenauszug ist. Das ist ja ein tolles Ding. So spart man wirklich enorm Platz, vor allem nach hinten. Aber ist die erreichbare Schnittbreite ident mit einer "normalen" ZKS oder kann man damit nicht so breite Bretter schneiden?

          Kommentar


            Das ist alles nachvollziehbar, nur welche Modelle erfüllen diese Kriterien?
            Ich hatte mir gestern im Bauhaus ein paar Maschinen angesehen, aber außer der Metabo (war eine KGS 254 M) hat mich da nichts angesprochen. Wackelte alles zu sehr und machte einen nicht sehr wertigen Eindruck.
            Bisher habe ich mit einer alten Haffner Kappsäge (400V) geschnitten, die hatte immer top Ergebnisse, diese war aber geliehen und jetzt soll etwas Eigenes her.

            Auf der alten habe ich auch zig Aluleisten (uvm.) geschnitten und es passte immer alles perfekt zusammen, man war jedoch auch eingeschränkt, da es sich um eine reine Kappsäge handelte.

            Kommentar


              Zitat von mtx110 Beitrag anzeigen
              Vielen Dank für die schnelle Antwort.
              Zu der MS315 findet man so ja gar nichts. Wo kann man die denn kaufen/ansehen?
              Zu der MS315 wirst Du auch nichts finden, weil sie MS305 heißt! Sorry, kleiner Tippfehler

              Kommentar


                Zitat von Woody Beitrag anzeigen
                Musste erst mal recherchieren, was ein Posaunenauszug ist. Das ist ja ein tolles Ding. So spart man wirklich enorm Platz, vor allem nach hinten. Aber ist die erreichbare Schnittbreite ident mit einer "normalen" ZKS oder kann man damit nicht so breite Bretter schneiden?
                Wenn es nicht reicht, muss man auf die Kreissäge zurück greifen. Die maximalen Schnittbreiten sind ja je Maschine, in den Technischen Daten.,nachzulesen. Klar, je mehr desto besser aber muss ja auch ein wenig transportabel bleiben.

                Kommentar


                  DeWalt und Milwaukee habe ich beide schon intensiv genutzt und sie sind von der Staubabsaugung fast so gut oder sogar gleich wie die Festool. Nur nicht ganz so überteuer. Bosch kann ich nicht empfehlen denn das sind echte Ferkel. So ein blaues Ding habe ich (leider). Mechanik ist gut aber man ersäuft im Dreck denn es geht praktisch nichts in die Absaugung (Fehlkonstruktion).
                  DeWalt dürfte etwas besser als Milwaukee hierzulande vertreten sein und war bisher mit Ersatzteilen gut. Wenn ich das blaue Ding nicht hätte würde ich mir selbst eine DeWalt kaufen.

                  Woody : Auszug ist bei denen vergleichbar mit den herkömmlichen KZS.

                  Kommentar


                    Zitat von Tscharlie Beitrag anzeigen

                    Zu der MS315 wirst Du auch nichts finden, weil sie MS305 heißt! Sorry, kleiner Tippfehler
                    Ah, ok. Die ist aber dann aber auch noch ein bisschen teurer ;-) und somit über budget.

                    Kommentar


                      Klar - dachte nur, dass durch die Mechanik des Posaunenauszugs per se schon nicht mehr so eine Schnittbreite erreicht werden kann wie mit einer Kapp-zug-Säge.

                      Bezüglich deiner Fragen wird sich sicher kjs noch kompetent zu Wort melden.

                      Kommentar


                        Zitat von mtx110 Beitrag anzeigen

                        Ah, ok. Die ist aber dann aber auch noch ein bisschen teurer ;-) und somit über budget.
                        Geizkragen :-)

                        Kommentar


                          Zitat von Tscharlie Beitrag anzeigen

                          Geizkragen :-)
                          Stimmt schon aaaaber soll ja auch im Verhältnis bleiben ;-)

                          Kommentar


                            Tscharlie hat aber Recht, ich würde auch keine KZS mit weniger als 12" Blatt (305mm) mehr kaufen. Meine Erste hatte nur 8" und das ist schon ein Unterschied. Nur hätte ich mich schlauer machen sollen ehe ich die blaue 12" Bosch gekauft habe denn eigentlich war deren Ferkelei kein Geheimnis.

                            Kommentar


                              Zitat von kjs Beitrag anzeigen
                              Tscharlie hat aber Recht, ich würde auch keine KZS mit weniger als 12" Blatt (305mm) mehr kaufen. Meine Erste hatte nur 8" und das ist schon ein Unterschied. Nur hätte ich mich schlauer machen sollen ehe ich die blaue 12" Bosch gekauft habe denn eigentlich war deren Ferkelei kein Geheimnis.
                              Die Haffner hat ein 250er Blatt und hat für meine Zwecke stets gereicht. Aber klar, sag niemals nie :-)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X