Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dekupiersäge die 100.

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Maggy
    Ich meine, will es aber namentlich nicht nennen, einen Hegner-Nachbau, der keine Ersatzteile liefert, der Sägetisch nicht plan ist usw.usw. das Netz ist voll davon
    Genau Maggy
    Hände weg von Jet. Mehr kann ich nicht dazu sagen.

    Kommentar


      Zitat von Alpenjodel
      Genau Maggy
      Hände weg von Jet. Mehr kann ich nicht dazu sagen.
      Ich wollte es nicht ganz so deutlich sagen............................................
      aber wer ein bißerl schaut, weiß sofort wovon wir reden.....

      Kommentar


        Zitat von Maggy
        Ich wollte es nicht ganz so deutlich sagen............................................
        aber wer ein bißerl schaut, weiß sofort wovon wir reden.....
        Ich hatte mir der besagten Firma zu tun, drum kann ich deutlicher werden .

        Kommentar


          Zitat von Alpenjodel
          Ich hatte mir der besagten Firma zu tun, drum kann ich deutlicher werden .
          Ohhhh, waren das die, wo Du mal nen thread hattest.....da tast du mir echt leid

          Kommentar


            Danke für die Aufklärung Alpenjodel.

            Kommentar


              Zitat von Maggy
              Ohhhh, waren das die, wo Du mal nen thread hattest.....da tast du mir echt leid
              Ja genau die war es. Aber jetzt ist alles gut. Excalibur sei Dank

              Kommentar


                Zitat von Alpenjodel
                Ja genau die war es. Aber jetzt ist alles gut. Excalibur sei Dank
                ...und so hat jeder das Schätzchen, mit dem er zufrieden ist
                Ich freu mich, daß Du jetzt die Säge hast, die Dir taugt, egal ob Ex oder Hegner, Hauptsache, das Arbeiten mit ihr macht Spaß

                Kommentar


                  Zitat von Maggy
                  ...und so hat jeder das Schätzchen, mit dem er zufrieden ist
                  Ich freu mich, daß Du jetzt die Säge hast, die Dir taugt, egal ob Ex oder Hegner, Hauptsache, das Arbeiten mit ihr macht Spaß
                  Du sprichst mir so richtig von der Seele .

                  Wenn man wirklich einen Vergleich machen will, z.B. zwischen Hegner und Excalibur, dann muss mann mit beiden Maschinen mehrere Tage arbeiten und an beiden Maschinen die gleichen Projekte sägen. Erst dann hat man einen realistisch und ehrlichen Vergleich.

                  Kommentar


                    Zitat von Alpenjodel
                    Du sprichst mir so richtig von der Seele .

                    Wenn man wirklich einen Vergleich machen will, z.B. zwischen Hegner und Excalibur, dann muss mann mit beiden Maschinen mehrere Tage arbeiten und an beiden Maschinen die gleichen Projekte sägen. Erst dann hat man einen realistisch und ehrlichen Vergleich.
                    das ist richtig und trotzdem entscheidet danach jeder individuell für sich......
                    Da waren wir beide ja besonders gut dran und konnten vergleichen.......
                    Ich hatte ja drei Wochen die Excalibur meines Schwiegersohnes und dadurch den direkten Vergleich. Ich habe die Hegner bevorzugt, Du genau umgekehrt und trotzdem hat jeder genau die Säge, die ihn glücklich macht und mit der er gut zurecht kommt - und so soll es sein.

                    Kommentar


                      Ich möchte mir auch in nächster Zeit eine kaufen und überlege mir ob es die Scheppach 405 V sein soll. In der Zeitschrift Holzwerke wurde sie getestet und für gut befunden. Ich habe mal den Link rein gestellt. Kennt jemand diese Dekusäge und kann was dazu sagen? Die bekommt man derzeit für etwa 330,- €
                      http://www.holzwerken.net/Wissen/New...-Dekupiersaege

                      Kommentar


                        Überlege gut, wenn möglich schau, daß Du sie wo ausprobieren kannst.
                        Du mußt bei dieser Säge immer den Tisch wegklappen um das Sägeblatt zu wechseln, das kann nervig werden.
                        Für viele Innenschnitte sind andere Sägen besser geeignet....
                        großer Vorteil: 80 cm Tiefe für lange Werkstücke - bieteet kaum eine andere Säge, aber ob man das wirklich braucht? Bei 80 cm Werkstückgröße fängst Du ja auch irgendwann mal am anfang an, dann mußt Du seitlich stehen, da die 80 cm Dir sonst in den Bauch ragen und Da an den Sägetisch zur Holzführung gar nicht mehr hinkommst (kann man aber durch Übung optimieren)
                        am besten mal Liste machen mit Projekten, die Du schon weißt. Wenn dann Innenschnitt stark überwiegt, evt Kauf überdenken.

                        Kommentar


                          Auch wenn der letzte Beitrag schon was her ist, kann ich persönlich von Billigkäufen nur abraten.
                          ich hatte mir eine Sche..ach Dekusäge geholt, da dachte ich.....ist doch kein schlechter Hersteller, aber da hätte ich mich mal vorher schlau machen sollen, für welche Bereiche das derzeit gilt. habe dann 45€ mehr ausgegeben und eine aus englischer Fabrikation mit 5 Jahre Garantie und grünem Design gekauft.
                          Die ist zwar immer noch keine Hegner, aber um zu Testen, ob und wie sehr einem das Arbeiten mit so einem Medium gefällt und liegt, ein sehr guter Kompromiss.

                          Kommentar


                            Hi.

                            Ich hatte das Gerät (tfz- 400r top craft) bevor ich mir meine Hegner anschaffte.
                            Ich kann dir das Gerät nicht empfehlen.
                            Es hat lediglich eine Aufnahme für Sägeblätter mit Querstift, was dich bei kleinen Innenschnitten und bei der Auswahl deiner Blattstärke einschränkt. Es gibt hier vielleicht Adapter dazu für normale Sägeblätter, habe aber damals schon mit dem Gedanken gespielt mir eine Ordentliche Deku zuzulegen und wollte mich nicht um Adapter kümmern.
                            Naja. By the way... die Top Craft Deku hatte dann eh ein Lagerschaden an den Antriebswelle gehabt ( denke ich). Wenn ich sie eingeschaltet hatte, hatte sie praktisch mit riesigen Lärm durchgedreht... habe sie auseinandergebaut und versucht zu reparieren.. keine Chance.. gefrustet habe ich sie dann weggehauen.
                            Was das Arbeiten mit der Topcraft angeht.. .sie vibiriert ziemlich stark und ist auch meiner Meinung um einiges lauter als die Hegner.
                            Für längere Betriebseinsätze musst du auf den Motor aufpassen. Der ist nicht für Langzeitarbeiten ausgelegt und wird gerne mal etwas wärmer...
                            Außerdem sind die Zubehörteile wie Anschlagswinkel niedriger Qualität.

                            Vielleicht war es ein "Montagsmodell".. aber ich kann dir nur dazu raten hier etwas mehr zu investieren...
                            Es muss ja nicht gleich Hegner oder Excalibur sein... Aber ich denke im Segment zwischen 200 - 300 Euro bekommst du schon gute Alternativen angeboten.

                            Kommentar


                              Ich hatte mal leihweise eine Einhell, die wackelte echt wie ein Kuhschwanz! War auch ein eher günstiges Gerät, das nur Blätter mit Querstiften aufnahm und klang wie ein Traktor ;-)
                              Mit Mühe und Not konnte man damit Holzleisten ablängen, aber für mehr hat sie eigentlich nicht getaugt. Glücklicherweise konnte ich eine Hegner bekommen, andernfalls hätte ich wahrscheinlich auch zu einer Proxxon gegriffen.

                              Kommentar


                                Ich kann mich nur wiederholen:
                                Wenn du ab und zu nur was sägen willst, keine häufigen Innenschnitte, Figutren für Ostern, mal einen Weihnachtsstern usw., nur mal eben so, dann tut es eine preiswerte Säge.
                                Möchtest du aber viel damit machen, auch anspruchsvollere Stücke, viele Innenschnitte, dann lohnt es sich Geld auszugeben und in eine richtig gute Maschine zu investieren. Das macht dann richtig Spaß - aber wie oft nutzen und wo die Prioritäten setzen, das muß jeder für sich entscheiden.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X