Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wir suchen Produkttester für die Mini-Handkreissäge PKS 10,8 LI!

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mal eine andere Frage:
    Habt Ihr von Eueren anderen HKS Erfahrungswerte, ab wann, ab welcher Holzstärke, man das 1,1 Sägeblatt nimmt und ab welcher Stärle es besser wäre das 0,7 zu nehmen?
    Klar, könnte ich jetzt alles ausprobieren, aber vielleicht kann jemand so ein paar Daumenwerte angeben, das würde mir Verschnitt ersparen. Danke

    Kommentar


    • Also prinzipiell gilt je stärker das Blatt desto stabiler. Mit 0,7 bzw. 1,1 meinst du aber die Stammblattdicke. Für die Schnittdicke ist aber die Zahnbreite wichtig. Und je breiter der Zahn desto dicker muss das Stammblatt sein um ihn zu tragen. Die Sägeblätter sind so ausgelegt dass die Beschaffenheit des Sägeblattes (Anzahl Zähne, Stammblattdicke, Freiwinkel etc.) zu den angegebenen Holzarten und Schnitttiefen passen.

      Kommentar


      • @Cib
        Deine Antwort verunsichert mich jetzt etwas. Ich dachte, dickeres Blatt, breiterer Schnitt.
        Und mir geht es ja genau darum, wie weiß ich, wann ich das Blatt wechsle ohne jetzt alle Holzarten durch zu probieren.Bei der Produktbeschreibung steht nichts von angegebenen Holzarten, ich füge sie mal bei.

        Kommentar


        • Anhand des von Maggy geposteten Bildes der Säge würde mich mal der Größenvergleich mit einer normalen Hand (keine Clodeckelpratzen gö) interessieren. Die Säge sieht ja tatsächlich aus wie ein Kinderspielzeug.

          Kommentar


          • Zitat von Maggy
            @Cib
            Deine Antwort verunsichert mich jetzt etwas. Ich dachte, dickeres Blatt, breiterer Schnitt.
            Und mir geht es ja genau darum, wie weiß ich, wann ich das Blatt wechsle ohne jetzt alle Holzarten durch zu probieren.Bei der Produktbeschreibung steht nichts von angegebenen Holzarten, ich füge sie mal bei.

            Das Stammblatt hat 0,7 und der Schnitt ist 1,1 mm.
            Das hat mit der Holzart nichts zu tun.

            Kommentar


            • Also war etwas unklar. Du schreibst immer was von 0,7 mm Sägeblattdicke. Das ist aber nicht die Schnittbreite die du da hast. Diese ergibt sich durch die Breite der Zähne und nicht des Blattes selbst. Ich sagte auch nicht dass der Schnitt selbst was mit der Holzart was zu tun hat sondern die Beschaffenheit des Sägeblattes also Anzahl Źähne, Winkel usw.das hat wohl Einfluss. Maggy um was es mir geht ist dass das Sägeblatt für die Säge zugelassen ist. Breitere Zähne breiterer Schnitt. Die Stammblattdicke hat jedoch nichts mit dem Schnitt zu tun sondern die Zahnbreite. Ist klar was ich meine?

              Kommentar


              • Danke, das habe ich schon verstanden. Aber in der Produktbeschreibung steht eben nirgendwo, für welches Holz dieses Blatt geeignet ist. Mich hätte nur interessiert, aber wann man zurück auf das 1.1 wechseln muß.

                Kommentar


                • Zitat von Woody
                  Anhand des von Maggy geposteten Bildes der Säge würde mich mal der Größenvergleich mit einer normalen Hand (keine Clodeckelpratzen gö) interessieren. Die Säge sieht ja tatsächlich aus wie ein Kinderspielzeug.
                  Woody
                  Die Säge paßt hervorragend zu meinem Mini Bandschleifer in meine kleine Werkstatt. Als ich sie auspackte überkam mich ein wohliges Gefühl, ich habe sie in die Hand genommen , perfekt. Die Säge und ich waren sofort Freunde. Aber mein Mann kommentierte: die sieht ja niedlich aus, wie Spielzeug, aber für meine großen Hände wäre das wohl nichts. Naja, nächste Woche soll er auch mal sägen. Mir sind aus mangelnder Erfahrung große Sägen unheimlich, aber diese kleine, die ist zwar niedlich, aber bisher hat sie sehr sauber geschnitten., ich kann sie gut halten und fühle mich nicht überfordert. Und das sind ja Kaufkriterien für Neuanfänger. Nur leider liegen wir seit gestern komplett flach, mich hat eine heftige Grippe gepackt. Nächste Woche gehts sicherlich besser.

                  Kommentar


                  • Hallo zusammen,
                    die Grundplatte passt da nicht darauf.
                    Solche Umbauten sind aber auch nicht angedacht.

                    Kommentar


                    • Mein Dad (Schreiner) fand die Säge so putzig dasser sie gleich mitnehmen wollte und gesagt hat die sei perfekt für seinen Schrebergarten und die Arbeiten an der Hütte. Recht hat er bekommen hat er sie trotzdem nicht :-D

                      Kommentar


                      • Hey was los mit euch entweder ihr testet nicht und schreibt deshalb nicht oder ihr testet fleißig und habt keine Zeit zum schreiben oder...ich weiß sonst nix....was treibt ihr denn mit dem Gerätchen?

                        Kommentar


                        • Zitat von Maggy
                          Woody
                          . Mir sind aus mangelnder Erfahrung große Sägen unheimlich, aber diese kleine, die ist zwar niedlich,
                          Auch wenn sie niedlich aussehen, können auch diese Finger abschneiden.

                          Kommentar


                          • Ich bin noch nicht zum Testen gekommen, habe derzeit andere Sorgen... Ich teste dann effizient nach der Beerdigung meiner Oma. Die Zeit über Weihnachten sollte hoffentlich mehr als ausreichen.

                            Kommentar


                            • Mein herzlichtes Beileid Hoizbastla.

                              Kommentar


                              • Mein herzlichstes Beileid, Hoizbastla. Ich war auch sehr traurig, als mein Großvater starb, der mir besonders an Herz gewachsen war.

                                Leider bin ich leer ausgegangen, obwohl ich ein paar Projekte dafür gehabt hätte. Aber ich denke, dass ich mir die Säge nach Weihnachten sehr wahrscheinlich kaufen werde.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X