Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bandsäge, auf was sollte man bei einem Kauf achten? (Schnitthöhe, -breite, Leistung; Ersatzteile)

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Da lehne ich mich doch mit meiner Scheppach Basato 3h entspant zurück.

    Kommentar


    • Warum? Kann man mit der Scheppach nur Gehrungen schneiden, wenn man sich zurück lehnt?
      Nun ja, immerhin scheint das zu entspannen.

      Kommentar


      • Also ich habe eine Metabo BAS 317 WNB Precision. Ich bin voll zufrieden damit. Es lässt sich vieles einstellen: Spurlauf der Räder, Winkeligkeit des Gusseisentisches zum Blattlauf, Drehzahlregelung via Riemenumlegen und für mich ganz wichtig ein Entspannhebel für die Blattspannung.

        Die Durchlasshöhe 165mm für mich ausreichend. Lediglich die Staubabsaugung ist nicht perfekt.

        Empfehlen würde ich das Buch Bandsäge von Holzwerken. Da stehen gute Tipps drin. Dieses Buch hat mir viel geholfen und vor allem vor vielen Fehlern bewahrt

        Kommentar


        • Zitat von FrankHaider
          ...
          Empfehlen würde ich das Buch Bandsäge von Holzwerken. Da stehen gute Tipps drin. Dieses Buch hat mir viel geholfen und vor allem vor vielen Fehlern bewahrt
          Wenn du magst kannst du ja das Buch gerne in unseren Wissensartikel "Bücher und Zeitschriuften" eintragen und ein paar Worte dazu schreiben.

          Ich kann das gerne auch für dich übernehmen wenn du mir die Daten des Buches und ein paar Worte dazu schreibst

          Kommentar


          • @Frank Danke für den Tipp das werde ich machen.

            Kommentar


              Zitat von Stepway_I
              Da lehne ich mich doch mit meiner Scheppach Basato 3h entspant zurück.
              Was meinst du damit? Hat der Basato mehr Einstellmöglichkeiten u.a. von der Neigungsverstellung her??

              Kommentar


              • @Erfinder69

                einfach mal hier nachlesen: http://www.scheppach.com/de/produkte...ash=1adfbbd346

                Kommentar


                • Zitat von Stepway_I
                  einfach mal hier nachlesen
                  Und warum glaubst du dich mit dem was da steht zurück lehnen zu können / müssen?

                  Kommentar


                    hallo
                    ich habe (gottseidank) die metabo317 gekauft.
                    ich hatte vorher eine schwächere von hornbach um 200.- euro gekauft.
                    habe sie zurückgesendet weil verschiedene teile defekt waren.
                    ein glück für mich sonst hätte ich mir die 317 er nie gekauft. preis!!!
                    aber ich habe sie im baumarkt besichtigt und bin zum schluß gekommen , diese säge kaufe ich.
                    bin voll zufrieden .es ist eine super säge.
                    würde sofort wieder kaufen.
                    man muß einfach etwas mehr ausgeben , dann bekommt man qualität und ist zufrieden.
                    hoffntlich war dieser beitrag hilfreich
                    gutes gelingen allen bastlern

                    Kommentar


                    • Falls jemand gute Infos zu Bandsägen allgemein benötigt, könnt ihr hier mal lesen:

                      http://www.holz-metall.info/shop1/artikel484.htm

                      Kommentar


                      • Ich habe mal ein stabverleimtes Buchenbrett mit den Maßen 180 mm x 150 mm x 16 mm an der Bandsäge bearbeitet.

                        Mein Ziel war, das Brett hochkant mit einem Streifen mit 5 mm Dicke zu schneiden. Ich habe beim Sägen nur wenig Druck für den Vorschub ausgeübt um das Sägeblatt ungehindert durch das Holz zu lassen.

                        Vor dem Sägen habe ich den Anschlag korrekt ausgerichtet, das Sägeblatt in allen Führungen eingestellt und die Höheneinstellung knapp über das hochkantgestellte Brett ausgerichtet.

                        Der Schnitt des 5 mm starken Trennschnittes war an allen Stellen gleichmäßig und sauber durch die Bandsäge ausgeführt. Ich bin begeistert wie genau die Maschine mit allen Einstellungen funktioniert.

                        Im diesen Beitrag zeige ich euch die Maße des Brettes und den Schneidevorgang. Am Ende seht ihr bei der Bandsäge den 5 mm dicken "Streifen".

                        In nächstem Beitrag zeige ich euch die Maße des geschnittenen Teiles...

                        Kommentar


                        • So... und jetzt das fertige Holzteil...

                          Kommentar


                          • Die Schnitte sind sehr gut geworden. Alle Achtung.

                            Kommentar


                            • Zitat von Fernton
                              Die Schnitte sind sehr gut geworden. Alle Achtung.
                              Danke für das Lob, aber das gebührt eher der Bandsäge...

                              Ich hatte für diese Schnitte das 10 mm Sägeband in der Maschine. Durch die Stärke wird das Band in den Fixierrollen sehr gut gehalten. Demnächst spanne ich mein 6 mm Sägeband in die Bandsäge ein und versuche meine erste Bandsawbox zu sägen

                              Kommentar


                                Zitat von Frank
                                Danke für das Lob, aber das gebührt eher der Bandsäge...
                                ...
                                Die beste (Band)säge taugt nix, wenn der Benutzer zwei linke Daumen hat.
                                Sei also nicht so bescheiden. Das Lob gebührt also beiden...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X