Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bandsäge, auf was sollte man bei einem Kauf achten? (Schnitthöhe, -breite, Leistung; Ersatzteile)

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich habe mir vor etwa 1 Jahr eine Metabo BAS 260 Swift zugelegt. Sie hat zwar nur eine Durchlasshöhe von 100 mm, jedoch reicht diese für meine Arbeiten aus. Bin sehr zufrieden mit dieser Maschine, da auch der Preis noch akzeptabel ist.

    Die Sägeblätter kosten bei der Bucht etwa 25 Euro für 5 Stück, was ich persönlich als günstig empfinde. Mit 2600 Watt ist die Maschine ausreichend stark genug.

    Sicherlich keine Profimaschine, jedoch für den Heimwerker ein tolles Gerät.

    Kommentar


    • @ Pedder:
      Du meintest sicher 260 Watt nicht 2600

      Ich hab inzwischen die Metabo BAS 317 Precision.

      Die hat 16,5cm Durchlasshöhe, was mir bisher völlig gereicht hat. Ich glaub auch nicht, dass ich mir zukünftig aus Baumstämmen Bohlen zurecht sägen werde

      Nach einigem Gebrauch muß ich sagen, so ne Drehzahlregelung hört sich toll an, wollte ich ja eigentlich auch haben, die ist bei einer Bandsäge aber total überbewertet. Man gewöhnt sich sehr schnell daran, dass da kein Knopf zum verstellen ist und arbeitet mit der Drehzahl die zur Verfügung steht, basta

      Die BAS 317 kann relativ einfach durch umlegen des Keilriemens auf eine schnellere Drehzahl umgestellt werden ... hab ich noch nie gemacht, werd ich wahrscheinlich auch nicht, es sei denn ich brauch das wirklich mal.

      Ich denke der Wechsel des Sägeblattes ist bei allen Bandsägen in etwa gleich, weil das Prinzip vorgegeben ist, da ist kein SDS oder sonstiges möglich, man hat 2 Räder auf die das Blatt aufgelegt werden muß. Auch die Einstellung von Spannung und Zentrierung läßt meiner Meinung nach nicht vie Spielraum für Innovationen.

      Was wichtig und einfach sein muß ist, dass die untere und obere Sägeblattführungen leicht und wenn möglich Werkzeuglos einzustellen sind.

      *edit:
      Ich hab bei meiner BAS 317 die mitgelieferten Standfüße wieder abmontiert und sie auf einen Laborrollboy mit feststellbaren Rollen montiert, so ist das Teil schön mobil

      *noch´n edit:
      Die BAS 317 gibt es in 2 Ausführungen!
      WNB = für Wechselstrom = 230 Volt
      DNB = für Drehstrom = 400 Volt

      Kommentar


      • Zitat von Pedder
        Ich habe mir vor etwa 1 Jahr eine Metabo BAS 260 Swift zugelegt. Sie hat zwar nur eine Durchlasshöhe von 100 mm, jedoch reicht diese für meine Arbeiten aus. Bin sehr zufrieden mit dieser Maschine, da auch der Preis noch akzeptabel ist.

        Die Sägeblätter kosten bei der Bucht etwa 25 Euro für 5 Stück, was ich persönlich als günstig empfinde. Mit 2600 Watt ist die Maschine ausreichend stark genug.

        Sicherlich keine Profimaschine, jedoch für den Heimwerker ein tolles Gerät.
        Danke Pedder für deine Antwort... die wichtigen Daten habe ich oben mit aufgeführt

        Kommentar


        • Zitat von Pedder
          Ich habe mir ... eine Metabo BAS 260 Swift zugelegt.
          Wie massiv darf das Material sein damit sie beim Kurvenschnitt nicht verläuft? Preislich scheint die gar nicht mal so unattraktiv zu sein.

          Kommentar


          • Zitat von Pedder
            Ich habe mir vor etwa 1 Jahr eine Metabo BAS 260 Swift zugelegt. Sie hat zwar nur eine Durchlasshöhe von 100 mm, jedoch reicht diese für meine Arbeiten aus. Bin sehr zufrieden mit dieser Maschine, da auch der Preis noch akzeptabel ist.

            Die Sägeblätter kosten bei der Bucht etwa 25 Euro für 5 Stück, was ich persönlich als günstig empfinde. Mit 2600 Watt ist die Maschine ausreichend stark genug.

            Sicherlich keine Profimaschine, jedoch für den Heimwerker ein tolles Gerät.
            Die ist mir auch empfohlen worden und 100 mm würde reichen;-))

            Kommentar


            • Zitat von Pedder
              Ich habe mir vor etwa 1 Jahr eine Metabo BAS 260 Swift zugelegt. Sie hat zwar nur eine Durchlasshöhe von 100 mm, jedoch reicht diese für meine Arbeiten aus. Bin sehr zufrieden mit dieser Maschine, da auch der Preis noch akzeptabel ist.

              Die Sägeblätter kosten bei der Bucht etwa 25 Euro für 5 Stück, was ich persönlich als günstig empfinde. Mit 2600 Watt ist die Maschine ausreichend stark genug.

              Sicherlich keine Profimaschine, jedoch für den Heimwerker ein tolles Gerät.
              die Maschine habe ich nun auch ein gutes halbes Jahr und bin begeistert davon
              Ich möchte sie nicht mehr missen
              und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei der Maschine alle mal gegeben

              mit einem schmalen Sägeband ersetzt sie mir zu dem bei vielen Arbeiten die Dekupiersäge,
              wenn diese an die Grenzen mit der Durchlasshöhe kommt

              Kommentar


              • @bonsaijogi,
                Du meintest sicher 260 Watt nicht 2600

                Hallo Bonsaijogi,
                die Metabo bas 260 Swift hat wirklich 2600 Watt.

                lg Pedder

                Kommentar


                • ... ähm ... Metabo 260 Swift guck nochmal

                  Abgabeleistung: 0,26 KW = 260 W

                  Hat ja meine BAS 317 gerade mal 570 W und die größte Metabo 505 DNB hat 1900 W

                  Kommentar


                  • bei einem neuen 6mm Saegeblatt schaffe ich Kurvenschnitte bis zu einer Hoehe von 13 cm ohne verlaufen, wenn das Blatt stumpf ist, gehen nicht mal mehr 2cm. Fuer richtig Enge Radien, wuerde man ein 3,5mm Saegeblatt benoetigen, das geht aber nur bei speziellen Maschinen. Ich schaffe normalerweise Radien bis ca 3,5cm darunter muss das Holz schon sehr weich sein.

                    Kommentar


                      Hatte mal eine Atika preiswert erstanden- Habe sie dann vor die Tür gestellt für bedürftige
                      polnische Mitbürger , nicht mal die konnten diese gebrauchen. Also diese Firma ist nicht zu empfehlen.

                      Kommentar


                      • Mein Nachbar hat eine Inca Bandsäge. m.E. eine der besten Bandsägen dies gibt. Echte Made in Switzerland. Inca gibts leider nicht mehr, ne neue zu finden wird schwierig. Und Leute die ihre verkaufen gibts kaum, das Teil ist so verdammt unkaputtbar. Die Sägen haben ca 16cm Schnitthöhe, ca. 26cm ausladun mit 28er Rollen. So von der Grösse her sind sie bei MEtabo BAS 260 Swift und 317 Precision.Es gab die Säge mit 230V Motor und ca 500 Watt, oder als Drehstrom-Ausführung mit etwas mehr. Ich habe mit der Säge meines Nachbars schon ca. 5m 15cm Hartholzstamm in Bretter gesägt (siehe Projekte) und die Säge ist dabei nie an die Grenze gestossen, wo ich doch gerade bei Metabo denke dass sie etwas untermotorisiert sind.

                        Aslo, es lohnt sich die Incas anzuschauen, auch wenns nur Gebrauchte gibt, die sind immer noch besser als die meisten Neugeräte!!

                        Kommentar


                        • Zitat von holwerker
                          Mein Nachbar hat eine Inca Bandsäge. m.E. eine der besten Bandsägen dies gibt. Echte Made in Switzerland. Inca gibts leider nicht mehr, ne neue zu finden wird schwierig. Und Leute die ihre verkaufen gibts kaum, das Teil ist so verdammt unkaputtbar. Die Sägen haben ca 16cm Schnitthöhe, ca. 26cm ausladun mit 28er Rollen. So von der Grösse her sind sie bei MEtabo BAS 260 Swift und 317 Precision.Es gab die Säge mit 230V Motor und ca 500 Watt, oder als Drehstrom-Ausführung mit etwas mehr. Ich habe mit der Säge meines Nachbars schon ca. 5m 15cm Hartholzstamm in Bretter gesägt (siehe Projekte) und die Säge ist dabei nie an die Grenze gestossen, wo ich doch gerade bei Metabo denke dass sie etwas untermotorisiert sind.

                          Aslo, es lohnt sich die Incas anzuschauen, auch wenns nur Gebrauchte gibt, die sind immer noch besser als die meisten Neugeräte!!
                          Eine solche habe ich gerade bei ebay entdeckt: Link

                          Kommentar


                          • @Harry, meine kam 35,-€ bei Penny im Angebot ...ist aber auch schon 5-6 Jahre her

                            Kommentar


                            • Zitat von Muldenboy
                              @Harry, meine kam 35,-€ bei Penny im Angebot ...ist aber auch schon 5-6 Jahre her
                              Ich hatte ja nur mal jetzt kurz in Ebay geschaut, daher die Preise, meine hat 69 DM gekostet von 1999;-))) und mehr ist sie auch nicht wert

                              Kommentar


                              • Zitat von puwo67
                                Eine solche habe ich gerade bei ebay entdeckt: Link
                                bei eBay klein anzeigen gibt es gerade 7 Stück von 180 Euro bis 750 Euro
                                230V und 380V

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X