Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

defekte Drehzahlregelung Bosch PMS 400 PE

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • defekte Drehzahlregelung Bosch PMS 400 PE

    Hallo zusammen,

    ich habe eine fast neue Bosch Multisäge Typ PMS 400 PE mit defekter Drehzahlregelung erstanden. Die Maschine funktioniert ausschließlich auf Stufe 6 des oragenen Einstellrades. Da die Elektronik vergossen ist, bin ich mit meinem Latein am Ende. Hat jemand eine Idee, wie ich den Defekt elegant reparieren kann?

    Ich freue mich auf tolle Tipps und danke. Ulrich

    Den kompletten Schalter+Elektronik gibt es beim Ersatzteilservice für 36,63€. Das gleiche Problem hatte ich schon mit einigen grünen Bosch die das Rädchen zum einstellen haben. Kann man praktisch nicht zerlegen und reparieren und man muß sich dann überlegen ob sich die Investition in das Ersatzteil rentiert.

    Kommentar


      Bosch 2 607 200 289,
      Kostet incl. Märchensteuer knapp 41 Taler und kannste hier direkt bei Bosch bestellen.

      http://www.powertools-aftersalesservice.com

      Kommentar


      • Hallo kjs und Dog,

        danke für den Tipp mit dem Schalteraustausch und dem Link.

        Gibt es denn keine andere Alternative?

        ulrich

        Kommentar


          Doch, Maschine wegwerfen oder als defekt verkaufen.

          Kommentar


            Es gibt eine aber die ist nicht elegant. Nur einen normalen Schalter dort rein machen und eine Drehzahlsteuerung davor schalten..........

            Kommentar


            • Jetzt muss ich aber doch mal dumm fragen, warum Du Dir offenbar bewusst eine Maschine mit defekter Drehlzahlverstellung kaufst und nun ist das Ersatzteil zu teuer. Sowas überlegt man sich doch vorher.

              Kommentar


              • Hallo zusammen,

                ich bin ein Bastler, ein Tüftler und ein Frickler, der Dinge möglichst einfach wieder ans Laufen bringt. Mit euren (kjs und Dog) ersten Antworten konnte ich etwas anfangen, sie brachten mich weiter, obwohl ich nach wie vor auf der Suchen nach Infos bin, wie ich einfach das defekte Poti aus der vergossenen Masse befreien kann. Übrigens der Austausch der gesamten Einheit kostet mit Märchensteuer und einer Versandpauschale sogar knapp 50 Euro.

                Die Maschine wegzuwerfen oder sie als defekt weiter zu veräußern ist keine Option für mich und die empfohlene externe Drehzahlregelung ist ohne die genaue Anschnittsfrrequenz zu kennen keine gute Idee.

                Ich habe mal gelernt, dass es keine dummen Fragen gibt, zu meiner Anfrage empfinde ich den vorherigen Beitrag jedoch extrem weit entfernt von konstruktiv.

                Vielleicht ist dieses Forum für meine Herangehensweise nicht das Richtige, vielleicht einfach dem Hersteller Bosch zu nah.

                Kommentar


                  Das hat nix mit Bosch nah zu tun wenn 3 Leute nicht wissen wie du da fummeln musst um da einzelne Bauteile zu tauschen.

                  Ich hab die PMS selbst, auch spottbillig von Ibäh. Meine war nagelneu, da hing sogar noch der original Zettel am Kabel und wenn die was hätte würde ich halt in den sauren Appel beißen und das Teil austauschen.Oder versuchen einen Teileträger zu finden, den zu schlachten und dann die übrigen Teile wieder einzeln verkaufen.

                  Kommentar


                    Die externe Drehzahlsteuerung geht problemlos wenn Du nicht über die interne halb defekte Steuerung gehst denn das sind alles Universalmotore. Habe ich schon einige Male so gemacht und bei meinem Bandschleifer der keine Steuerung hat geht es ebenfalls. Würde nur eine Steuerung nehmen die die Gegen-EMK dazu verwendet die Drehzahl einigermaßen konstant zu halten.

                    Die Vergußmasse kann man zwar chemisch auflösen aber da löst sich auch der Rest leider mit auf und dann bist Du noch weiter hinten wie jetzt.

                    Kommentar


                    • Auch wenn die Drehzahlregelung nicht funktioniert, solange die Drehzahl im Betrieb nicht willkürlich schwankt, kannst du die Säge ganz normal benutzen.
                      Die Multisäge gabs seinerzeit in 3erlei Variante, (Standard, Pendelhub +Pendelhub/Regelung).
                      Also kein Grund das Teil zu entsorgen.
                      Wenn du unbedingt Drehzahlregelung willst, entweder neues Ersatzteil kaufen oder gebrauchte Pms 400 Pe ( mit z.b. mechanischen Defekt, aber intakter Elektronik) billig besorgen und verwerten.
                      An vergossene Teile kommst du nicht ran, und selbst wenn du es schaffst sie freizulegen, werden die Aufdrucke an den Bauteilen, um diese identifizieren zu können, nicht mehr lesbar sein.

                      Kommentar


                      • Zitat von OnkelWanja Beitrag anzeigen
                        Jetzt muss ich aber doch mal dumm fragen, warum Du Dir offenbar bewusst eine Maschine mit defekter Drehlzahlverstellung kaufst und nun ist das Ersatzteil zu teuer. Sowas überlegt man sich doch vorher.


                        Kommentar

                        Lädt...
                        X