Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Winkelschleifer oder Multifunktionswerkzeug?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Danke für die Antworten.
    Dann wird es wohl auf beides hinauslaufen.
    Billigflex und ein schönes Multitool, wobei ich da noch zwischen Akku 10,8LI mit 2 Akkus und dem 350er mit Kabel schwanke.
    Habe mehrfach gelesen das der Akku relativ schnell platt sein soll.....
    Ach am schönsten wäre ne 18V Variante....

    Kommentar


      Ich verstehs echt nich.....
      Mein Multimaster mit Kabel ist schon über 10 Jahre alt.Ich bin mir sicher das kein Akku-Gerät so lange hält.Wenn die Akkus platt sind ist es entweder nicht mehr wirtschaftlich neue anzuschaffen oder man bekommt nicht mal mehr welche weil das System geändert wurde.Sollte das Kabel mal den Geist aufgeben bekomm ich für unter 5 Euro Ersatz.

      Kommentar


      • @Dog
        Meine ältesten Li-Akkus sind von 2007 und sind immer noch fit. Das Akkusystem gibt es immer noch nur haben die Akkus heute fast die dreifache Kapazität. Die Preise für Ersatzakkus sind nicht so hoch das es unwirtschaftlich wird und werden immer preiswerter.
        Man sollte sich nur auf ein Akkusystem eines Herstellers festlegen, dann kann man diese in mehreren Geräten nutzen.
        Akkugeräte haben ihre Daseinsberechtigung und sind sehr Leistungsstark. Ich möchte meine Akkugeräte nicht mehr hergeben.

        Kommentar


          Auf die Daseinsberechtigung beim Heimwerker bin ich jetzt aber mal gespannt.....

          Kommentar


          • Ich habe ein Multitool und das nehme ich so oft in die Hand, wie ich bei Kauf nie erwartet hätte. Ich schätze, Du kaufst beides.

            Kommentar


            • Ich nehm zum ablängen von Gewindestangen eine Akku Säbelsäge.
              Flex und Multi hab ich zwar auch,aber die Säbelsäge geht am besten,ausser wenn es 20 mm oder noch dicker kommt. Dann die Flex.

              Kommentar


              • Danke nochmal für die Antworten.
                Ist jetzt das Akkugerät mit 2x 10,8 Akkus geworden, gab es für unter 90€ - da konnte ich dann nicht mehr nein sagen
                Naja und die Flex wird nen Billigmodell für nen 20er.

                Mal schauen wie glücklich ich mit meinem Multitool werde.

                Kommentar


                • Da musst du wohl in dich gehen, welche Akkuserie du zukünftig ausbauen willst. Für reine Holzarbeiten reicht die 10.8er Serie völlig aus. Ich habe davon mittlerweile den Schrauber, das Multitool, die Minihandkreissäge, die Stichsäge und die Multisäge. Das ist schon ein schönes System. Wenn du dich entscheiden willst, entweder die 10,8er oder die18v Gruppe... Die 14V ist nix halbes und nix ganzes und kostet ähnlich der 18V

                  Kommentar


                  • Zitat von Dog
                    Ich verstehs echt nich.....
                    Mein Multimaster mit Kabel ist schon über 10 Jahre alt.Ich bin mir sicher das kein Akku-Gerät so lange hält.Wenn die Akkus platt sind ist es entweder nicht mehr wirtschaftlich neue anzuschaffen oder man bekommt nicht mal mehr welche weil das System geändert wurde.Sollte das Kabel mal den Geist aufgeben bekomm ich für unter 5 Euro Ersatz.
                    Naja, ich stehe nicht so auf die Kabelprodukte (großes Grundstück) und des Weiteren ist das Kabel, selbst wenn eine Steckdose verfügbar ist, häufig einfach lästig.
                    Klar es gibt Werkzeuge wo ein Kabel sinn ergibt, aber den meisten ist ein Akkugerät mehr wie ausreichend und bietet entsprechende Vorteile.
                    Was die Haltbarkeit betrifft kann ich, jedenfalls Bosch betreffend, nicht meckern.
                    Habe Geräte welche älter als 10 Jahre sind ohne Probleme in Betrieb.

                    Zitat von derMoeller
                    Da musst du wohl in dich gehen, welche Akkuserie du zukünftig ausbauen willst.
                    Da alle meine anderen Geräte aus der 18V Serie stammen, wäre mir ein Multitool mit 18V lieber gewesen, aber so eines gibts von Bosch grün nicht und bei dem Preis konnte ich auch einfach nicht anders als es mitzunehmen.
                    Ausgebaut wird nach wie vor die 18V Serie, die zwei Akkus für das Multitool werden wohl ausreichen müssen.

                    Kommentar


                    • Keine Billigflex kaufen - kann dem nicht zustimmen. Ich habe auch mal eine 115 er Flex beim Discounter mitgenommen. Das Teil funktioniert, macht aber ein Lärm als ob ein Düsenjäger in der Werkstatt startet - dazu ein schlagartiges Einschalten - es nervt total.

                      Mittlerweile auch eine grüne Bosch 125mm für ca. 65 € gekauft. Die ist eine Wohltat - kaum Vibrationen und fast nicht hörbar ;-) Werde sicher noch eine kaufen (hasse die Umspannerei) und das Billigteil spenden. Die 40,- € mehr sind extrem gut angelegt.

                      Habe auch ein Fein-Multimaster - zum Entrosten gut, aber Metall schneiden würde ich damit nicht. Geht wunderbar zum Abschneiden von GfK-Kanten nach dem Laminieren. Auch Dübel, Beine etc. bündig abschneiden macht Spaß - aber ansonsten nutze ich ihn nicht viel. Also mein Tipp: zuerst ne gute Flex und dann den Multimaster.

                      Kommentar


                      • Kann nur zustimmen. Zur Metallbearbeitung ist ein Multiwerkzeug kaum zu verwenden. Bei Holzarbeiten ist das Gerät super. Würde aber auch ein Gerät mit Kabel empfehlen.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X