Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dremel 4000 - Spontankauf

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von kjs
    Aluminium geht weg aber so eine richtig schöne Fräsung wurde es bei mir nicht. Und das trotz des Ausatzes und Führung.
    Aber zumindest funktioniert es. Das etwas Nacharbeit nötig ist, dachte ich mir schon.

    Kommentar


      Zitat von NSide
      Aber zumindest funktioniert es. Das etwas Nacharbeit nötig ist, dachte ich mir schon.
      Nur aufpassen, wenig Vorschub und gut festhalten. Der Fräser frisst sich gerne fest.........

      Kommentar


      • Zitat von kjs
        Nur aufpassen, wenig Vorschub und gut festhalten. Der Fräser frisst sich gerne fest.........
        Danke für den Hinweis. Ich wollte es ohnehin erstmal ein einem Abfallstück probieren.

        Kommentar


        • Ich besaß mehrere Jahre lang den Dremel 300. Wie auch bei dessen Nachfolger, dem 3000er, hatte es mir einmal den Schiebeschalter gegrillt (siehe Dremel 300: Schalter reparieren), was bei diesem Gerät eines der teureren Ersatzteile ist. Der 4000er scheint ja vernünftigerweise einen Drehschalter zu haben.

          Ist der 4000er laufruhiger als die brüllenden 300er? Wenn ja, dann könnte er sogar im Bohrständer eine halbwegs gute Figur machen, weil er dann auch weniger schlackern dürfte. Für einen präzisen Rundlauf würde ich eher zu den Spannzangen als zum Schnellspannfutter greifen.

          Eine Biegewelle ist lohnenswert, damit man nicht die ganze Zeit das schwere Gerät in der Hand halten muss. Dann aber auch eine Aufhängevorrichtung (Wandhaken, etc.) für den Dremel bereithalten. Die Welle verringert aber auch die Leistung, die am Einsatzwerkzeug ankommt.

          Einsatzwerkzeuge gibt es auch von Proxxon, vieles davon ist Dremel-kompatibel.

          Ich bin im vergangenen Jahr vom Dremel 300 auf den Proxxon Micromot 50/E umgestiegen. Gründe waren für mich: Leises Betriebsgeräusch, handlich, Drehschalter, Vollmetallbohrständer. Später habe ich dann auch die gehärteten Spannzangen und den Oberfräsenvorsatz schätzen gelernt.

          Allerdings sind auch Proxxon-Maschinen bzw. deren Zubehör nicht frei von Macken. Die haben hier und da Kinderkrankheiten, wie z.B. die wackeligen (und damit nutzlosen) Anschläge beim Bohrständer MB 140/S und der Mini-Tischkreissäge KS 230.

          Kommentar


          • Die erste Arbeit habe ich mit meiner neuen Anschaffung ausgeführt. Mit der Trennscheibe und dem Spiralfräser habe ich einen entsprechenden Ausschnitt in eine Aluminiumpfostenkappe gemacht. Ging ganz gut. Für das saubere Endergebnis musste dann aber noch ordentlich nachgefeilt werden.

            Kommentar


              Gut geworden! Das mit dem Nachfeilen legt sich mit der Zeit und Übung etwas aber eigentlich nie ganz. Bei Alu ist es oft hilfreich das Ding auf ganz langsam zu stellen und damit dann die Feinarbeiten zu verbessern. Eine etwas dickere Scheibe hilft dabei auch.
              Man muß eben wie bei allen Werkzeugen die Eigenheiten erst mal kennenlernen.

              Kommentar

              Lädt...
              X