Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Testberichte zum Kreuzlinienlaser UniversalLevel 3

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kiralein2014 also meinen Geschmack treffen die Videos leider nicht.
    Zur Darreichungsform: Große Teile der Videos sind Bilderstrecken mit animierten Übergängen und erklärendem Text. Auch wenn die Inhalte ok sind, die Form gefällt mir nicht. Leider haben sich dann noch ein paar Fehler in die Texte geschlichen (Rechtschreibung, überflüssige Worte), was den Gesamteindruck bei mir verschlechtert. Bei den Bewegtbildsequenzen ist die Kameraführung sehr unruhig und mir ist oft starke Unschärfe ins Auge gestochen. Einige Punkte sind in beiden Videos vorhanden und damit überflüssig (Die Titel lassen erkennen, dass die beiden Filme zusammengehören und nicht als Alternativen zueinander gedacht sind). Die Länge der Videos ist allerdings angenehm kurz ohne die vorhandenen Inhalte zu schmälern.
    Zum Inhalt: ich hätte mir mehr Anwendungsfilme als Handling-Präsentationen gewünscht. Und ein mehrfach wiederholter Punkt lässt mich zweifeln: laut Video wird der UL3 mit einer M8-Schraube auf dem Stativ fixiert. Bist Du dir da sicher? Ich hätte ein 1/4" Kameragewinde erwartet (da würde eine M6 schlecht passen und das Gewinde ruinieren) oder höchstens noch ein 3/8" Kameragewinde (da würde dann die M8 das Gewinde ruinieren).

    zlaner Hier kann ich nur fragen: Wo ist denn der Testbericht? Die paar Halbsätze mit teilweise fragwürdigem Inhalt können höchstens eine Abschrift von halbfertigen Notizen sein.

    Kommentar


    • Zitat von arathorn76 Beitrag anzeigen
      kiralein2014Und ein mehrfach wiederholter Punkt lässt mich zweifeln: laut Video wird der UL3 mit einer M8-Schraube auf dem Stativ fixiert. Bist Du dir da sicher? Ich hätte ein 1/4" Kameragewinde erwartet (da würde eine M6 schlecht passen und das Gewinde ruinieren) oder höchstens noch ein 3/8" Kameragewinde (da würde dann die M8 das Gewinde ruinieren)
      Da ich selbst einen Halter gebastelt habe kann ich bestätigen das es sich um 1/4" Gewinde handelt.

      Kommentar


      • @arathorn
        Sorry du hast Recht habe meinen Text zwar korrektur gelesen und dennoch haben sich Fehler eingeschlichen, leider kann ich das nun nicht mehr ändern, werde es aber dennoch versuchen.
        Das mit der M8 ist ok vermutlich ein Schreibfehler von mit, tatsächlich (habe gerade nochmals nachgeschaut ) ist es eine M6 Gewinde nicht Schraube und die passt, auch ruiniert sie das Gewinde (bisher allerdings ) nicht.
        Danke dir für deinen ehrlichen Kommentar, werde falls ich nochmals testen darf versuchen es besser zu machen.
        Zuletzt geändert von –; 15.05.2018, 12:35.

        Kommentar


        • Bei Sabolein lese ich, wie das Wohnzimmer umgebaut wird in längerer form als der Testbericht und der von Rainer ist auch sehr kurz. Beide Testberichte helfen mir bei Kaufentscheidung nicht.

          Kommentar


          • Zitat von arathorn76 Beitrag anzeigen
            Tscharlie bisher der beste Bericht aus diesem Test für mich. Das Thema "anderweitig kontrollieren" kommt mir bekannt vor - aber es legt sich mit der Zeit (zumindest bei mir). Offen blieb für mich aber die Frage: wie hilft einem ein Laser beim Besäumen an der TKS?
            Mit dem Laser besäumen:
            Brett auf die TKS legen und gewünschte Schnittkante am Laser ausrichten und markieren. Hilfsleiste auf der anderen Seite am Längsanschlag anlegen und mit dem Brett verbinden. Längsanschlag soweit zum Sägeblatt verschieben bis die Schnittmarkierung mit dem Sägeblatt übereinstimmt.

            Kommentar


            • Zitat von kiralein2014 Beitrag anzeigen
              @arathorn
              Sorry du hast Recht habe meinen Text zwar korrektur gelesen und dennoch haben sich Fehler eingeschlichen, leider kann ich das nun nicht mehr ändern, werde es aber dennoch versuchen.
              Das mit der M8 ist ok vermutlich ein Schreibfehler von mit, tatsächlich (habe gerade nochmals nachgeschaut ) ist es eine M6 Schraube und die passt, auch ruiniert sie das Gewinde (bisher allerdings ) nicht.
              Danke dir für deinen ehrlichen Kommentar, werde falls ich nochmals testen darf versuchen es besser zu machen.
              Sorry, aber es ist eine 1/4" Schraube

              Kommentar


              • Test Kiralein: Hier wiederholen sich Teile in Teil 1 und 2. Dazu beinhaltet Teil 1 viele Details mit vielen Bildern, die so in der Bedienungsanleitung oder auch auf der Vepackung stehen. Das füllt zwar, aber gibt wenig zur Anwendung her.
                Tscharlies Testbericht ist für mich bisher der Beste.
                #Zlaner, da fehlt echte Information und testen, der Bericht ist mir zu knapp.

                Kommentar


                • Silencer13 Klasse Bericht. Ausführlich und informativ.

                  ThimHH Gutes Video mit einigen anschaulichen Beispielen.

                  Kommentar


                  • Zitat von Tscharlie Beitrag anzeigen

                    Mit dem Laser besäumen:
                    Brett auf die TKS legen und gewünschte Schnittkante am Laser ausrichten und markieren. Hilfsleiste auf der anderen Seite am Längsanschlag anlegen und mit dem Brett verbinden. Längsanschlag soweit zum Sägeblatt verschieben bis die Schnittmarkierung mit dem Sägeblatt übereinstimmt.
                    Danke für die Rückmeldung. Jetzt verstehe ich die Vorgehensweise und den Sinn vom Laser dabei.

                    Kommentar


                    • Heute gibt es mit etwas Verspätung noch einen Testbericht für euch:

                      Testbericht zum UniversalLevel 3 von Bosch von Snitzelweck

                      Kommentar


                      • Ein deutlicherer Hinweis darauf, dass es sich um einen Videotest handelt hätte mir jetzt einen kleinen Schock erspart.

                        Ich klicke auf Melanies Link, lese Snitzelwecks Text von ungefähr 1 1/4 Bildschirmseiten am Laptop und denk mir: Amazonrezension, keinerlei Projektbezug, schade, na les ich mal trotzdem bis zum Ende: Oh, ein Link zum Video.
                        OK, also doch ein Pluspunkt: Video, zu dem es einen Einführungstext zu lesen gibt.
                        Link zum Video angeklickt:
                        ungefähr 3 Minuten Einleitung und ne viertel Stunde Unboxing. Danach scheint es mit dem Test loszugehen. Ich hab aber die ersten 20 Min nur geskimmed. Den ganzen Film von über 40Min kann ich mir frühestens heut Abend, eher am WE anschauen.
                        Erster Eindruck: viel zu lang. Viel zu viel Unboxing.

                        Kommentar


                        • Echt ärgerlich, dass die Testberichte noch offline sind. Da ich ja gerade einen UL3 bekommen habe , wäre das vielleicht für mich eine gute Möglichkeit, die Einsatzmöglichkeiten dieses Gerätes auszuloten. ....mmh... ausloten klingt in diesem Zusammenhang irgendwie doppeldeutig....

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X