Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Besuch vom Produktmanager - Messtechnik

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Besuch vom Produktmanager - Messtechnik

    Liebe Community,

    ihr wisst ja, dass wir unsere Produkte ständig weiter entwickeln, und daher möchte das Produktmanagement des Bosch-Bereiches Messtechnik gern einige von euch Zuhause besuchen und mehr über euch und eure Heimwerkerprojekte erfahren.

    Wir suchen daher motivierte Heimwerkerinnen oder Heimwerker, die Lust und Zeit haben, zu zeigen, an welchen Projekten sie in der letzten Zeit gearbeitet haben und wie sie dabei vorgegangen sind.

    • Dabei solltet ihr bereits einen Detektor, wie z.B. unseren PMD 10 oder PMD 7, angewandt haben bzw. besitzen.


    Ihr müsst noch nicht einmal passionierte Heimwerker oder gar Profis sein. Ihr solltet lediglich schon einmal einen Detektor für ein Heimwerkerprojekt genutzt haben und noch vor Augen haben, wie ihr mit dem Gerät umgegangen seid.



    • Das Produktmanagement interessiert dabei, wie ihr die Geräte verwendet, welche Funktionen ihr nutzt und welche Schwierigkeiten eventuell im Umgang auftauchen.


    Die gewonnenen Erkenntnisse sollen für zukünftige Produktentwicklungen genutzt werden. Eure persönlichen Daten werden selbstverständlich in keiner Weise verwendet.

    Der „Lokaltermin“ bei euch zu Hause sollte in KW 22 (30.05. – 03.06.) möglich sein, etwa eine bis höchstens zwei Stunden dauern und unter der Woche stattfinden können. Gern auch abends.



    Als Anerkennung für Teilnahme bekommen die Teilnehmer ein kleines Dankeschön.

    Wenn ihr Interesse habt, meldet euch in diesem Thread, per Privatnachricht an einen Moderator oder per Mail (redaktion@1-2-do.com).
    Erzählt uns kurz etwas zu euren letzten Projekten, welchen Detektor ihr verwendet und lasst uns möglichst auch wissen, in welcher Region ihr euch (grob) befindet.

    Bewerbungsschluss ist Montag, der 16.05.2016.

    Wir leiten die Bewerbungen dann an unser Produktmanagement weiter und lassen euch innerhalb der nächsten Woche(n) wissen, ob ihr dabei seid.

    Viele Dank & viele Grüße

  • Mich freut es, dass in letzter Zeit die User hier mehr eingebunden werden.....
    Leider habe ich weder den einen, noch den anderen, also ich vertraue da auf mein Gefühl

    Kommentar


    • Dito! Tolle Sache von Bosch. Diesmal aber ohne mich...

      Kommentar


        Finde ich auch toll dass das gemacht wird! Leider habe ich ein Gelb-Schwarzes gerät......

        Kommentar


        • Ich habe leider mit den Vorgänger gearbeitet bei meiner letzten Renovierung hier zu hause , sonst würde ich mich gerne zur Verfügung stellen
          Altbau und da weiß man nie wie die Kabel hier verlegt wurden

          Kommentar


          • Zitat von Bine
            Ich habe leider mit den Vorgänger gearbeitet bei meiner letzten Renovierung hier zu hause , sonst würde ich mich gerne zur Verfügung stellen
            Altbau und da weiß man nie wie die Kabel hier verlegt wurden
            Ich glaube nicht, dass das ein Problem darstellt. Wir melden uns bei dir.

            Kommentar


            • Mit meinem billigen Konkurrenzprodukt das mich kürzlich massiv im Stich gelassen hat bin ich wohl auch außen vor...

              Kommentar


              • Fellbach, habe den PMD 7.

                Das Ortungsgerät verwende ich immer wieder vor dem Bohren, zeigt recht exakt an, aber ich habe einfach das Gefühl des Restrisikos. Zuletzt bei Schwiegermama eine Wand für Antennenkabel durchbohrt. Auf jeder Seite eine Steckdose und diese auch noch versetzt. Musste also zwischen beiden Steckdosen durch. Da geht einem schon die Muffe ... Ist aber alles gut gegangen, das Gerät zeigt stromführende Leitungen gut an, ich würde sagen, rund 2 cm links und rechts der Leitung. Auch wenn man sich sicher fühlt, kommt es einem dann doch vor wie russisches Roulette. Trifft man doch ne Leitung hat man das Problem.

                Dann bei einer Bekannten, die wollte in der Küche zwei Manget-Pinnwände haben. Also das Ortungsgerät an die Wand gehalten. Ja, da ist ne Leitung. Also hier bohren wir nicht. Aber ist es sicher, dass das die einzige Leitung ist? Das sit irgendwie immer der reine Nervenkitzel ...

                Tut mir leid, ich traue dem Gerät einfach noch nicht wirklich. Bin auch schon durch die Wohnung gelaufen, wo ich exakt wusste, wo die Leitungen verlaufen. Es zeigt exakt an.
                Um es mit Goethes Faust zu sagen: Die Leuchte seh ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.

                Wenn der Spezialist mir nach 17 Uhr meine Zweifel ausräumen könnte, ja dann wäre beiden Seiten geholfen ...

                Kommentar


                • Zitat von Rainerle
                  Das Ortungsgerät verwende ich immer wieder vor dem Bohren, zeigt recht exakt an, aber ich habe einfach das Gefühl des Restrisikos.
                  Das Restrisiko ist immer da. Der ein Gerät mit 100% Treffsicherheit entwickelt, der hat ausgesorgt.
                  Unter Laborbedingungen mag alles klappen, doch in der Praxis und je nach Örtlichkeit ist immer eine gewisse Unsicherheit da.

                  Kommentar


                  • Sicher hast Du recht, NSide. Ich denke, ich bin auch ein nicht zu unterschätzender Sicherheitsfaktor :-)

                    Kommentar


                    • Zitat von Rainerle
                      Sicher hast Du recht, NSide. Ich denke, ich bin auch ein nicht zu unterschätzender Sicherheitsfaktor :-)
                      Die Anzeige der Detektoren muss ja richtig interpretiert werden. Letztendlich kann ein solches Gerät nur unterstützen und das Risiko minimieren.
                      Beim Kunden habe ich einmal beim Deckendurchbruch ein Heizungsrohr erwischt. Eigentlich hätte da keines sein dürfen. Da wäre ich nicht auf die Idee gekommen auf dem Boden mit einem Detektor nach einem Rohr abzusuchen. Ich habe einfach den Bohrer angesetzt und los gings. Da hatte die Tochter des Kunden auf einmal einen Springbrunnen im Zimmer.

                      Kommentar


                      • Ich fände den Testansatz von Rainerle sehr interessant. Ich bin selber ein "Schisser" wenn es um Strom geht und wenn man durch die PMs mehr Sicherheit vermittelt bekommt, unter welchen Bedingungen man sich auf ein Messgerät verlassen kann, dann wäre dass für mich ein echter Mehrwert.

                        Kommentar


                        • Zum Abschluss der Bewerbungsfrist ein finaler Aufruf an alle Interessierten

                          Nach Rücksprache mit der Produktmanagerin, sind alle Verwender von Detektoren herzlich willkommen!
                          Auch die Vorstellung eurer Arbeiten und Vorgehensweisen mit Wettbewerberprodukten sind in Ordnung.
                          Es geht hier nämlich vorrangig um den Umgang mit den Tools und mögliche Schwierigkeiten bei der Arbeit. Bosch ist sehr daran interessiert an solche Informationen aus "erster Hand" zu kommen.

                          Falls also noch jemand spontan Interesse hat, meldet euch in diesem Thread, per Privatnachricht an mich oder per Mail (redaktion@1-2-do.com).

                          Vielen Dank für eure Unterstützung!

                          Kommentar


                          • Zitat von MathiasD
                            Auch die Vorstellung eurer Arbeiten und Vorgehensweisen mit Wettbewerberprodukten sind in Ordnung.
                            Du meinst sicherlich Mitbewerber- und nicht Wettbewerbsprodukten

                            Kommentar


                            • Zitat von derMoeller
                              Du meinst sicherlich Mitbewerber- und nicht Wettbewerbsprodukten
                              Ich sehe da keinen Unterschied, aber wenn das als Lob gemeint ist, dann auch gern Mitbewerber.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X