Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wir suchen Produkttester für die Akku-Heckenschere UniversalHedgeCut 18V-50 von Bosch

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hallo ihr Lieben,

    danke für das Feedback! Wegen der Registrierung werde ich mal den Kollegen schreiben und mich dazu wieder bei euch melden!

    anmaro69 vielleicht wäre das auch eine Frage für unser Community-Event per Live-Stream?

    Kommentar


      @ anmaro69 Grundsätzlich sollten die Akkus ja irgendwas zwischen 500-700 Ladezyklen ohne Problem wegstecken.
      Das ganze wird durch hohe Stromentnahme verkürzt.
      Lässt sich auf dem Bild für mich nicht ganz genau erkennen, wie alt der linke Akku ist. 11/18? das sind dann 3,5 Jahre. Wurde er intensiv und oft benutzt/geladen?

      Vielleicht ist der 'alte' auch so langsam am Ende, zu schwach bzw nicht ausdauernd genug?
      Laura schieb mir irgendwann, dass mindestens ein 2,5aH benutzt werden sollte bei der UHC.
      Allerdings steht in der Bedienunganleitung auch, dass die kleinen 1,5Ah benutzt werden können


      Mein mitgelieferter ist nagelneu, 4/22, ergo 0 Ladezyklen und somit top.
      verglichen bisher nur mit dem 4 Ah und einem anderen, neuen 2,5 Ah.
      Konnte keine Unterschiede bei den 2,5Ah Akkus feststellen .

      Komme am Wonde dazu, andere, alte Akkus zu organisieren und das ganze damit zu probieren...

      Kommentar


        anmaro69 Ich habe die Erfahrung gemacht, das bei Leistungshungrigen Maschinen die "alten/häufig geladenen" Akkus eher in die Knie gehen als die neuen Akkus. Kommt auch darauf an ob und wie sie gelagert wurden, tiefendladen oder vollgeladen gelagert.

        Kommentar


          Zitat von Kony Beitrag anzeigen
          .....ob und wie sie gelagert wurden, tiefendladen oder vollgeladen gelagert.
          Wobei tiefentladen wohl das schlechteste ist, wie man Akkus lagern sollte.

          Kommentar


            Zitat von LauraBe Beitrag anzeigen
            anmaro69 vielleicht wäre das auch eine Frage für unser Community-Event per Live-Stream?
            LauraBe Das Thema "Akkus" wäre bestimmt etwas für den Live-Stream. Bei den vielen unterschiedlichen Akkus ist es sicherlich für viele interessant, darüber mehr zu erfahren und das nicht nur für die Neueinsteiger, sondern wahrscheinlich auch für die "alten Hasen" unter den Heimwerkern. Sofern ich beim Live-Stream dabei sein darf, werde ich dazu gerne entspr. Fragen stellen.

            Kommentar


              Trips Meine drei "alten" Akkus sind, wie du richtig geschätzt hast, aus 11/2018. Alle drei wurden bislang regelmäßig genutzt und geladen. Einen Leistungsabfall habe ich bei meinen anderen Bosch Geräten mit diesen Akkus nicht gehabt, erst jetzt mit der Heckenschere. Nachdem ich nun heute das neue Akku aufgeladen und in die Heckenschere eingesetzt hatte, habe ich allerdings das gleiche Problem mit der Heckenschere gehabt, wie mit den "alten" Akkus. Es war heute sogar noch wesentlich schlimmer, wie gestern und das mit allen vier Akkus, also dem einen neuen und den drei "alten". Ich konnte keine fünf Minuten damit die vorderen, dünnen Blätter einer Lebensbaumhecke schneiden und die beiden Sägeblätter ruckelten nur noch so vor sich hin oder sie blieb komplett stehen. Das war echt extrem nervig, dass die UniversalHedges Cut am liebsten in die Tonne geworfen hätte. Am Ende habe ich dann doch wieder meine kabelgebundene, über 30 Jahre alte Metabo Heckenschere hergeholt mit der ich die Lebensbaumhecke binnen kurzer Zeit ohne Probleme geschnitten bekommen habe.

              Keine Ahnung, ob nur meine UniversalHedges Cut solche Probleme macht und/oder sie schlichtweg einen bauseits bedingten Schaden hat?

              LauraBe Ich denke es macht Sinn, wenn ihr mir eine andere UniversalHedges Cut schickt und ich euch meine zwecks Überprüfung zurückschicke. Denn so, wie meine Heckenschere ist, kann ich damit keine weiteren Arbeiten ausführen und der Testbericht darüber würde jeden Kaufinteressierten davon abschrecken. Oder wie siehst du das?

              Kommentar


                Sinn macht es nur wenn das Gerät mit dem Akku wo Probleme macht eingeschickt wird, dann kann das Problem nachgestellt werden.

                Kommentar


                  Zitat von Mixbambullis Beitrag anzeigen

                  Wobei tiefentladen wohl das schlechteste ist, wie man Akkus lagern sollte.
                  Genau so ist es.

                  Kommentar


                    Zitat von anmaro69 Beitrag anzeigen
                    Hat schon jemand von die Heckenschere getestet und dabei Erfahrungen gemacht, wenn das mitgelieferte Akku gegen ein anderes Akku getauscht worden ist?
                    Nachdem bei mir das mitgelieferte Akku leer war, habe ich eines meiner anderen original Bosch 18V/2,5Ah Akkus eingesetzt.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_2016.jpeg Ansichten: 24 Größe: 440,4 KB ID: 3968085

                    Obwohl alle drei Akkus voll aufgeladen waren, lief die Heckenschere damit deutlich kürzer und die Leistung war spürbar reduziert. Die Heckenschere tat sich schwerer und blieb öfter stehen, als beim Einsatz des mitgelieferten Akkus.
                    Hatte das Problem auch , aber nicht dran gedacht das es der Akku sein könnte. Habe mit meinem Akku angefangen weil der ich den mitgelieferten erst mal voll laden wollte bevor ich ihn nutze . Die Schere lief relativ langsam obwohl mein Akku auch voll geladen war. Allerdings hat er doch lange gehalten.

                    EDIT: Ich werde morgenmal schauen wie alt mein Akku ist , aber so alt ist er noch nicht und so oft geladen habe ich ihn auch noch nicht weil ich einige der 18V habe

                    Kommentar


                      Moin ich habe versucht am Wochenende die Garantieerweiterung zu aktivieren. Wie bei den anderen war es leider nicht möglich weil er die Heckenschere nicht kennt bzw. die Nummer.

                      Kommentar


                        Krusse ich steh schon mit der Kollegin in Kontakt und melde mich, sobald ich mehr weiß!

                        Kommentar


                          Liebe Tester,

                          wenn ihr Schwierigkeiten hattet, eure UniversalHedgeCut bei der Garantieverlängerung anzumelden, schreibt mir gerne per PN, ob ihr die Heckenschere per App, Website oder manuell eintragen wollten?

                          Wir kümmern uns dann darum.

                          Lieben Dank!

                          Kommentar


                            PN ist raus

                            Kommentar


                              meine PN ist auch raus.

                              Kommentar


                                Meine PN ist ebenfalls raus.

                                Bzgl. des Fragebogens zu dem Produkttest soll dieser angeblich per Brief zugestellt werden. Peter_Clemens Bine @StepeWirschmannn Tscharlie mit Krusse @Tripps Hat jemand von euch den Brief schon per Post bekommen? Bei mir ist noch nichts angekommen

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X