Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stihl FS 300 Benzin Freischneider/Motorsense geht warm aus

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stihl FS 300 Benzin Freischneider/Motorsense geht warm aus

    Ich habe nun seit längerer Zeit ein Problem mit meiner Stihl Motorsense FS 300.
    Die Sense läuft so lange gut, bis sie warm ist. Sie nimmt dann kein Gas mehr an, "knurrt" als bekäme sie keinen Sprit und geht dann aus. Wenn man dann den Gashebel auf "Start" stell und die Sense anzieht, geht Sie kur an, dreht kurz hoch und geht wieder aus. Für mich wirkt es als käme kein Sprit an. Tankdeckel und Luftfilter sind offensichtlich nicht die Übeltäter. Die habe ich bereits zu 90 % ausgeschlossen (100% erst, wenn ich den waren Fehler gefunden habe).

    Seit Jahren nutze ich Bio Fertigsprit wie z.B . Aspen


    Hier mal die Problem-Historie:

    Sommer 2017
    Sense will nicht anspringen, Zündfunke und Sprit sind da wie sie sein sollen - Auspuff mit Bremsenreiniger geflutet und intensiv gereinigt -> Sense läuft


    Sommer 2018
    Sense läuft anfänglich, nach 2-3 mal Mähen geht nix mehr. Da kein Sprit mehr ankommt, wird die Membran im Vergaser als Verursacher festgestellt. Der Orig. Vergaser wird durch einen Nachbau ersetzt. Außerdem werden Spritfilter, Zündkerze und Luftfilter getauscht. Vergaser wird ordentlich eingestellt, wegen des heißen Sommers wird die Drehzahl auch etwas weiter nach unten begrenzt und für die bessere Innenkühlung ein leicht fetteres Gemisch eingestellt (leichte 2-T Fahne im unteren Drehzahlbereich)

    Gegen Herbst will die Sense nicht, geht immer aus wenn sie warm wird. Schiebe es auf die Vergasereinstellung die nun nicht zum deutlich kühlen Wetter passt, packe die Sense in den Schuppen und verschiebe das einstellen auf den Start zur neuen Saison. So lange muss mein Akku-Trimmer herhalten


    Sommer 2019

    Voller Tatendrang wird die Stihl aus dem Schuppen geholt. Bewaffnet mit einem Schraubendreher wird der Vergaser auf die Grundeinstellung gebracht, vorpumpen, ziehen, läuft. Aber wieder nur so lange, bis der Motor warm ist. In diversen Foren suche ich nun nach meine Fehlerbild und finde mehrere Beiträge die dies Problem beschreiben. Fast alle kommen zu dem Schluss: Zündung. Zündfunke mit zwei verschiedenen Kerzen geprüft....könnte besser sein. Also neues Zündmodul geordert und eingebaut und eingestellt -> Super Zündfunke. Alles wieder zusammengebaut und siehe die, die Sense läuft wie das Gewitter. Vergaser sofort eingestellt, läuft wie neu. Sonst nach 10 Minuten aus, läuft sie nach 15 min. immer noch. Die Freude weicht aber schnell der Ernüchterung: "Knurren" beim Gas geben und aus ist sie. Die Schimpftirade erspare ich uns, will keine Sperre riskieren *lach*



    Folgendes habe ich jetzt noch vor zu testen bevor ich mit meinem Latein am Ende bin:

    - Revidieren des originalen Vergasers und Einbau
    - Austausch Benzinfilter, Schlauch und Pumpbalg, Kontrolle der Tankentlüftung
    - Austausch der Zündkerze

    Wenn das alles auch nix bringt, habt ihr dann noch eine Idee?

    Die Maschine ist von 2002 und hat jedes Jahr nur ca. 15-20 Stunden laufen müssen. Wäre schade Sie abzuschreiben, aber eine komplette Motorüberholung bedeutet den wirtschaftlichen Totalschaden.


    Vielen Dank für eure Antworten

    Gruß
    Kuddel

  • Hast du dir mal den Benzinschlauch im Tank angeschaut? Manchmal ist auch der Schlauch spröde, so dass dort Luft gezogen wird.

    Kommentar


    • Wenn Zündfunke da ist und Sprit kommt, stellt sich eigentlich nur die Frage:
      Bekommt die Säge zu viel Luft (siehe steinadler) oder zu wenig (Tankentlüftung? Evtl. irgendwo die Zuluftzufuhr durch Sägemehl verstopft)?

      Klingt für mich ehrlich gesagt eher nach der 2. Variante.

      Kommentar


      • Nein, den habe ich noch nicht genau angeschaut. Will ihn aber trotzdem tauschen. Hatte jetzt eher an aufquellen, weniger an spröde werden gedacht. Das könnte aber eine Variante sein. Das kann ich ja testen, indem ich den Tank ganz fülle, so das der Schlauch voll im "Saft" liegt.

        Kommentar


        • Zitat von Nachtuebernahme Beitrag anzeigen
          Wenn Zündfunke da ist und Sprit kommt, stellt sich eigentlich nur die Frage:
          Bekommt die Säge zu viel Luft (siehe steinadler) oder zu wenig (Tankentlüftung? Evtl. irgendwo die Zuluftzufuhr durch Sägemehl verstopft)?

          Klingt für mich ehrlich gesagt eher nach der 2. Variante.
          Es handelt sich um eine Motorsense, keine Säge. Tankentlüftung wird auch noch kontrolliert.

          Kommentar


          • Hat dein Freischneider die "Stihl" Sommer/Winter Einstellung wie bei Kettensägen üblich? Also das Umstellen per Drehen des Luftfiltersiebs?

            Nur so eine Idee.

            Kommentar


            • Nein, einen solchen Drehschalter hat sie nicht. Dann wäre das Probleme auch früher aufgetaucht denke ich.
              ​​​​​

              Kommentar


              • Zitat von Kuddel1109 Beitrag anzeigen
                Nein, einen solchen Drehschalter hat sie nicht. Dann wäre das Probleme auch früher aufgetaucht denke ich.
                ​​​​​
                Ist ja kein Schalter sondern so eine Art Schild.
                Bei meiner Kette ist das so. Im Winter macht das Schild relative dicht damit der Motor schneller warm wird und auch bleibt.
                Mit der Einstellung läuft die im Sommer auch, allerdings nicht lange.

                Ich meine das Teil Nr. 21 (siehe Bild)

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 1
Größe: 249,7 KB
ID: 3793561

                Kommentar


                • Zitat von Toby Beitrag anzeigen

                  Ist ja kein Schalter sondern so eine Art Schild.
                  Bei meiner Kette ist das so. Im Winter macht das Schild relative dicht damit der Motor schneller warm wird und auch bleibt.
                  Mit der Einstellung läuft die im Sommer auch, allerdings nicht lange.

                  Ich meine das Teil Nr. 21 (siehe Bild)

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 
Ansichten: 1
Größe: 249,7 KB
ID: 3793561
                  Nein, sowas hat die Sense nicht. Denke alleine deshalb weil man da nur von einem Einsatz zur wärmeren Zeit aus geht. Aber trotzdem danke für den Gedankengang.

                  Kommentar


                  • Zitat von Kuddel1109 Beitrag anzeigen

                    Es handelt sich um eine Motorsense, keine Säge. Tankentlüftung wird auch noch kontrolliert.
                    Hatte ich überlesen, sorry.

                    Luftfilter ist frei?
                    Ansonsten könnte noch helfen bei der Zündkerze den richtigen Elektrodenabstand einzustellen?

                    Der Auspuff ist ja noch frei, oder?

                    Kommentar


                    • Ich habe zu deinem Problem mal unsere Mechaniker befragt (Stihl Fachhändler). Zu erst hatte er die Zündspule in Verdacht. Wenn sie warm wird und dann unter Last liefern soll, bricht sie zusammen. Als ich ihm sagte, die Zündeinheit sei getauscht, kann es nur noch der Vergaser sein. Eine Überholung des Vergaser wird bei uns nicht mehr gemacht, da wohl so viele Düsen in dem Teil fest vergossen sind, das man sie nicht sauber bekommt. Ein Ultraschallbad macht das Problem noch größer. Daher wird bei uns in der Werkstatt gleich der Vergaser komplett getauscht (~100€).

                      Kommentar


                      • So ein Problem hatte ich auch bei einer anderen Marke. Die Benzinzufuhr wars. Ein Benzinschlauch kommt vom Tank bis zur Gummiblase, der zweite von der Gummiblase zum Vergaser. Dieser zweite Schlauch ist dann meistens perforiert, d.h. wenn der Motor warm wird dehnt sich der Schlauch und seine Löcher werden noch grösser, er zieht Luft.

                        Kommentar


                        • Danke Männers,
                          Da sind viele gute Hinweisen dabei. Bestellt habe ich jetzt Zündkerze, Benzinschlauch, Benzinfilter, Pumpblase, Luftfilter und einen Mebransatz für den Versager.

                          Und dann gehts Try and Error....beginnen tue ich mit dem Benzinschlauch, Kerze etc. Wenn das nix hilft, Vergaser tauschen. Mal schauen. Hoffe das Zeug braucht nicht so lange. Händler hat etwas Lieferzeit.

                          Kommentar


                          • Drück dir die Daumen!

                            Kommentar


                            • Danke. Hoffe das es sowas "einfaches" ist.

                              Bin natürlich nach wie vor für Hinweise offen und dankbar darüber.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X